Deckenleuchte für hocheffiziente LED-Leuchtmittel? Z.B. 3x 18X 3600Lm 120cm-Röhren = 10200Lm/68m²



  • Hallo.

    Gibt es Deckenleuchten für einen Wohnbereich (Hobbykeller) von 68m², die ich mit hocheffizienten Leuchtmittel bestücken kann?
    Ich fand z.B. 18W LED-Röhren mit 3600Lm (200Lm/W) und 140° Öffnungswinkel.
    Ist so ein Winkel üblich, und gibt es da Erfahrungen?
    Gibt es da dunklere Bereiche oben an den Seitenwänden?

    Umschaltbar auf 12W, 2400Lm. Allerdings ist das nicht offiziell "dimmen" (kann die offiziell nicht), sondern eine einmalige Auswahl per Schalter an der Röhre. Evtl. kann man die Schalter durch Drähte ersetzen, mehrere zusammen schalten, und über zwei Drähte mit einem Schalter an der Türe verbinden. Ein Doppelschalter. Einer für Ein/Aus, und einer für die zwei Helligkeitsstufen.

    Für den Raum sollten 150Lm pro m² laut Listen reichen.
    Wenn an einzelnen Orten mehr Licht gebraucht wird, geht das dort mit weiteren Leuchten.
    Also 68 x 150m² = 10.200Lm
    10.200Lm durch 3600Lm = 2,83...
    Drei solcher Röhren würden reichen.
    Und auf der unteren Stufe 7200Lm.
    Und eine Leuchte mit drei Röhren, also im Dreieck oder einen "Triwing" könnte ja auch weniger nach "KFZ-Werkstatt" aussehen, als es Röhren sonst tun. Dieses hochkante Design dass man Kronleuchter-artig finde ist bei einer normalen Deckenhöhe (auch in dem Kellerraum ca. 2,6m) nicht gut.
    Auch wenn die Leuchte die Röhren nicht ganz unkenntlich macht.

    Gerne gebraucht, gerne DIY.


1
1
1085

Log in to reply
 

Looks like your connection to selbst-Community was lost, please wait while we try to reconnect.