Wasserhahn Dichtung undicht



  • 20201006_003450.jpg 20201006_003438.jpg 20201006_003431.jpg

    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage und hoffe auf Hilfe :-).

    Unser Wasserhahn in der Küche (ausziehbar) von der Marke Blanco Modell Daras-s tropft seit kurzer Zeit.

    Ich habe den vorderen Teil des Wasserhahns nun einmal abgedreht.
    Wahrscheinlich ist der vorder schwarze Ring die Dichtung die kaputt ist. Allerdings bekommen ich die Dichtung nicht ab. Habt ihr die Tipps wie ich diese abbekomme?
    Wenn die Dichtung ab ist, kann ich dann einfach zu einem Bauhaus gehen und eine neue kaufen oder muss ich hier etwas beachten?

    Anbei noch der Link zum Produkt.

    Bei Rückfragen meldet Euch gerne.
    Vielen Dank für Eure Hilfe.

    Link Produktdatenblatt:
    https://www.blanco.com/de-de/kuechenarmaturen/produkte/daras-f/daras-s-hochdruck-silgranit-look-pdp-59.578/#article-information-tab-2



  • Hallo
    ich bin mir nicht sicher, ob alles verstanden habe: Also der Wasser tropft, aber nicht vorne am Auslass, wenn der Hahn zu gedreht ist? Das Wasser tritt am Auszug aus? Ist das Problem evtl auf Verkalkung zurückzuführen? Hast du schon versucht alle Teile zu entkalken? Evtl ist gar keine Dichtung defekt sondern der Wasserdruck -wegen der Verkalkung- zu gross.
    Und die schwarze Dichtung, von der du sprichst, ist die vom ersten Bild?
    Naja, die sieht jetzt nicht mehr so toll aus, aber ansonsten schon wie ne Standarddichtung.

    Gruß
    Gerhard



  • Hallo Gerhard,

    vielen Dank für deine Nachricht.

    Also der Wasserhahn tropf aus der schwarzen Dichtung (der schwarze Ring vor der Edelstahlbrause). Ich hatte das Gerät schon einmal versucht zu entkalken. Lieder ohne Erfolg.

    Mein Problem ist, wie bekomme ich diese Gummidichtung ab? Die sitzt eigentlich bombenfest. Brauche ich dafür ein spezielles Werkzeug? Eine neue Dichtung bekommen ich dann sicherlich in einem Baumarkt, oder?

    Mir ist zur Zeit nicht klar, wie ich diese Dichtung austausche. Vielleicht hast du da einen Tipp.

    Mit der Dichtung meine ich auf dem 2. Bild den Übergang zwischen Edelstahl und dem schwarzen Aufsatz. Da gibt es direkt am Übergang ein Überwurf (Dichtung).

    Bei weiteren Fragen melde dich sehr gerne.

    Gruß
    Florian



  • Hallo
    nö, Trick kenn ich nicht, nur rohe Gewalt! Nein, evtl. klebt sie fest. Ansonsten sollte die mit nem kleinen Schraubenzieher (zweckentfremded) oder mit einem Messer herausgenommen werden können. Aber nochmal zum Kalk: Kommt das Wasser mengenmässig wie erwartet vorne aus der "regulären" Öffnung raus, oder gibts hier eine Engstelle durch Kalk? Also ich wohne im Münchens Norden, und hier bei uns ist das Wasser ziemlich verkalkt. Und wenn z.B. mein Duschkopf zukalkt, dann drückt das Wasser auch noch woanders aus Verschraubungen. Wenn bei Dir keine solche Gefahr besteht, ist es ja vielleicht wirklich nur die Dichtung. Du kannst auch mal die "Konsistenz" der Dichtung prüfen, ob die schon recht hart ist. Zumindest auf der Abbildung 1 sieht das aber schon nach Verschleiss aus.
    Gruß
    gerhard



  • Hallo ihr Lieben 🙂 Hatte bereits ähnliche Probleme mit dem undichten Wasserhahn - jedoch nicht in der Spüle, sondern in der Badewanne. Bei mir lag es an dem zu hohen Wasserdruck, der jegliche Dichtung unbrauchbar gemacht hat. Nachdem ich eure Beiträge gelesen habe, denke ich nun auch, dass es bei mir der Kalk gewesen ist. Musste damals den Wasserhahn leider komplett austauschen - danach gabs keine Probleme mehr. Aber wenn du den Ring deiner Dichtung entfernen möchtest, dann glaube ich auch, dass da nur voller Krafteinsatz und ein paar feste, spitze Gegenstände weiterhelfen können.. Ich drücke dir die Daumen!



  • Moin,

    ich behaupte mal keck, dass es an der Dichtung auf Bild 1 liegt. Das ist eine Standarddichtung, die es für kleines Geld im Baumarkt gibt.

    Dichtung.jpg



  • @Schraubwurst

    Danke Euch. Ich gehe morgen in den Baumarkt und kaufe eine neue Dichtung. Aus Bild 1 und hoffe, das Problem damit zu beseitigen. Ich melde mich noch mal.



  • Der Austausch der Dichtung hat leider keine Verbesserung erzielt.



  • Hallo
    dann wären wir wieder beim Kalk. Wie ist das? Wenn man den Wasserhahn nur leicht aufdreht, kommt dann auch schon Wasser bei der Dichtung raus?
    Und: Der Schlauchanschluss (Bild 2 und 3) ist das ein Kunststoffteil? Hat das vielleicht einen Riss? Und was ist das für ein Teil im Anschluss (weiss)?
    Ich denk mir halt:entweder ist die Dichtung schlecht, oder der Wasserdruck ist zu gross - z.B. weil nicht genug Wasser vorne raus kann (aus dem Schlauch). Und, inwiefern war das Entkalken ohne Erfolg? Hat das >Entkalken nicht funktioniert oder hat es funktioniert aber nichts gebracht?

    Gruß
    gerhard



  • Moin,
    sofern ein Brauseschlauch im Bad vorhanden, könntest du auch deine Küchenbrause da mal anbauen und schauen, ob sie da auch leckt.



  • @gruenerdaumen14 Genau so wars bei mir auch !



  • Ja soetwas ist immer blöd, ich würde mich an einen guten Installateur wenden.Der kennt sich da aus.


7
12
531

Log in to reply
 

Looks like your connection to selbst-Community was lost, please wait while we try to reconnect.