Belastbare Füllmasse für Bohrlöcher



  • Hallo!
    Ich muss über einem Türsturz einen tief ins Mauerwerk verbrachten Haken neu einsetzen, da das Bohrloch nach etlicher Zeit erheblich ausgebrochen ist.

    Der Haken muss bis zu 100 Kg tragen und ich brauche zum Füllen des Bohrlochs eine dementsprechend belastbare Füllmasse.

    Meine Frage: Was würde sich dafür am ehesten anbieten?

    Vielen dank



  • Moin,

    ich nehme für größere Löcher gerne Reparaturmörtel von Quickmix. Der wird auch ziemlich hart. Es ist nureine ziemliche Fummelei, Löcher bis ganz inne auszustopfen. Wenn du den Haken wieder genau so einbaust, wird er voraussichtlich genau so wieder ausreißen. Ich weiß ja nicht, was da dran gehängt wird (Box-Sandsack, Schaukel, ...). Vielleicht erwägst du, die Last auf mehrere Bohrungen zu verteilen. Z. B. mit einer Aufhängung für Box-Sandsäcke oder Hängematten.



  • Hallo, eine weitere Möglichkeit wären chemische Injektionsmörtel wie dieser Flüssigdübel oder Epoxidharz-Knetmassen wie die Pattex Powerknete oder UHU Repair All Powerkitt. Auch in bröselnden Altbauwänden eine wirklich feste Sache!



  • @Schraubwurst sagte in Belastbare Füllmasse für Bohrlöcher:

    auszustopfen

    Hallo! Vielen Dank für den Tip!
    An diesem wird mein Slingtrainer befestigt. Der muss, potenziert durch die Dynamik ca 100 Kg aushalten.
    Der jetzige hat für diesenZustand 20 Jahre gebraucht.
    Wenn er mit Deinem Tipp nochmal so lange hält. werde ich es wohl nicht erleben, wenn er ausbricht.....😂



  • @Christian-Meyer

    Super Tipp! Danke!
    Im Link zu sehen ist, dass dort so ein "Gitterdübel" eingestzt ist. Nutzt Du diesen dabei auch?



  • Bei Injektionsmörtel/Flüssigdübel benötigt man die Siebhülse. Ist aber auch meist dabei. Bei den Knetdübeln benötigt man nichts weiter. Hier muss man nur überlegen, ob man direkt in die noch nicht abgebundene Masse hineinschraubt oder sie komplett aushärten lässt und dann neu bohrt und normal verdübelt. Da sie sehr schnell abbindet, ist letzteres meist besser handhabbar.



Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.