Trockenbau Wandanschluss vor Rollputz



  • Hallo zusammen.
    ich hoffe es geht euch gut in diesen Zeiten.
    Auch wir haben durch die viele Freizeit nun mit der Renovierung eines bisher ungenutzten Zimmers begonnen.
    Wir haben die Dachinnenseite mit Gipskartonplatten beplankt und wollen, da das Zimmer bis unter den Giebel geht und die Decken damit ziemlich hoch sind, Rollputz anstelle von herkömmlicher Raufaser-Tapete auftragen. Soweit so gut.
    Da es sich um ein älteres Haus handelt sind nur leider rechte Winkel nicht immer wirklich rechtwinklig. Wir haben das Gröbste vor der Beplankung beim Anbringen der Untersparrendämmung ausgeglichen, aber eben nicht alles. Damit sind die Fugen der an der Schräge hängenden GKP zu den verputzten Wänden nicht immer gleichmäßig breit. Bevor hier nun also der Dekor-Putz gerollert wird müssten diese, teilweise bis zu 12-15mm breiten, Fugen noch verschlossen werden. Es handelt sich um ein Reihenmittelhaus mit eigenen gemauerten Wänden und ein Dach in Südausrichtung - ich erwarte daher gerade im Sommer einiges an temperaturbedingter Bewegung. Fest verspachteln kommt für die Fugen daher nicht in Frage, denke ich. Wäre allerdings ehrlich gesagt das einfachste.
    Meine Frage nun: wie soll ich die Fugen am Besten zumachen? Acryl ist zwar elastisch, aber 12-15mm? Da schwindet doch noch ordentlich Material, oder?
    Außerdem: kann ich das Acryl im Anschluss mit dem Sperrgrund und Rollputz dann problemlos überstreichen? Irgendwie kann ich mir das noch nicht so recht vorstellen...

    Für eure Tipps und Ideen bin ich euch dankbar.
    Bleibt gesund und viele Grüße!



  • Hallo, Acryl ist überstreich- und überputzbar, aber bei der Fugenbreite hätte ich auch bedenken. Vielleicht besser mal mit einem dieser Polymerdichtstoffe versuchen, die Plattenhersteller anbieten. Bei Knauf heißt der z.B. Power-Elast. Ist zwar "nur" bis 8 mm Fuge ausgelobt, aber einen Versuch wäre es wert. Ggf. könnte man in besonders breite Abschnitte vorher auch eine Rundschnur/Fugenfüllschnur (aus Polyethylenschaum) reindrücken und dann erst den Dichtstoff darüber aufbringen.



Looks like your connection to selbst-Community was lost, please wait while we try to reconnect.