Zwei Komponentenkleber bei einem Bürostuhl



  • Hallo,

    bei meinem Steelcase Please Bürostuhl ist leider die Rückenlehne gebrochen. Das sind nur zwei recht dünne Verbindungsteile aus Kunststoff. ca. 1,5 mm breit und ca. 3 cm lang.

    Der Mitarbeiter von Obi hat mir den zwei Komponentenkleber von Turbocoll empfohlen. Ich habe mir den auch geholt aber ich bekomme es einfach nicht hin. Ich hoffe jemand von euch kann mir da ein Tipp geben.

    Es handelt sich um diesen Kleber

    Ich habe die Teile grob vor Verunreinigungen gereinigt, anschließend habe ich die Enden mit einem 80er Schleifpapier angeschliffen. Danach habe ich die Enden nochmal mit Aceton gereinigt. Ich habe die zwei Komponenten aus der Spritze rausgedrückt, ca. so viel wie zwei Kidneybohnen und mit einem Kunststoffstäbchen auf einem extra Plastikteil ordentlich verrührt. Beim Vermischen habe ich gemerkt dass die Masse fester wurde, ca. wie Kaugummi. Dann habe ich die Stellen großzügig bestrichen und locker fixiert, also ohne Druck. Aber ich hab mir das nochmal angesehen (nach ca. fünf Stunden) und die Stellen haben immer noch die Selbe Konsistenz wie vorher. Alles bei regulärer Zimmertemperatur.

    Habt ihr eine Idee was ich hier falsch gemacht habe? In den Reviews und in den Youtube Videos sieht das eigentlich immer anständig aus.

    MfG



  • Hallo, die Frage ist, um welchen Kunststoff es sich handelt und ob dieser Kleber tatsächlich auch diesen verkleben kann, z.B. PE oder PP. Technische Informationen dazu habe ich bei OBI leider nicht gefunden. Und dann muss natürlich das Mischungsverhältnis von Kleber und Härter exakt richtig sein, hier muss man auf entsprechende Angaben achten. Aber mal abgesehen davon: Eine Rückenlehne zu kleben, noch dazu wenn es sich um dünne Teile handelt, und sich anschließend wieder auf den Stuhl zu setzen, halte ich für etwas riskant, egal, wie gut der Kleber ist...



  • 2-Komponenten-Klebstoffe werden auch als Reaktivklebstoffe oder Strukturklebstoffe bezeichnet. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie nicht aushärten, weil eine Substanz wie ein Lösungsmittel oder Wasser verdampft, sondern aufgrund einer chemischen Reaktion. Es ist unbedingt erforderlich, dass die beiden erforderlichen Komponenten im richtigen Mischungsverhältnis dosiert und homogen - also gleichmäßig - gemischt werden. 2-Komponenten-Klebstoffe sollten vorzugsweise lösungsmittelfrei sein. Diese Strukturklebstoffe sind die bevorzugte Lösung für Anwendungen, bei denen von Klebeverbindungen sehr hohe Festigkeiten erwartet werden. Diese Strukturklebstoffe werden hauptsächlich zum Verbinden hochfester Materialien verwendet. Eine große Auswahl an 2-Komponenten-Klebstoffe findet man unter https://bm-chemie.com


3
3
293

Log in to reply
 

Looks like your connection to selbst-Community was lost, please wait while we try to reconnect.