Wand grün gestrichen und nun sind Streifen da



  • Hallo,

    ich hoffe das ich, auch wenn ich eine Frau bin, hier schreiben darf.

    Nun zu meinem Problem. Ich habe gestern eine Wand in meinem Schlafzimmer Apfelgrün gestrichen. Schon beim Aufbringen habe ich gesehen das es fleckig und streifig wird. Da mein Freund aber beim letzten Streichen gesagt hat (war allerdings weiße Farbe) das ich erst bis zur Trocknung warten muss, hab ich mutig weiter gestrichen. Bei der Hälfte hab ich dann aber aufgehört weil es einfach nur grauenvoll aussieht. Mein Freund meinte das kommt davon weil ich mit der kleinen Rolle gestrichen habe... man müsse eine große nehmen. Nun meine Frage... gibt es eine Möglichkeit das ganze noch zu retten? Nochmal mit grün drüber und eine andere Streichtechnik verwenden? Oder erst weiß und dann nochmal grün?
    Bin für alle Tipps und Ratschläge dankbar.
    LG Moni



  • Auf jeden Fall 2 Mal streichen. Eine große Rolle benutzen. Die Rolle ordentlich mit Farbe sättigen. Die Farbbahnen überlappen (nass in nass). Fenster zumachen, damit die Farbe beim Streichen nicht zu schnell trocknet. Und ganz wichtig: nich bei der Farbe sparen! Auf Qualität achten!



  • Dass das hier ein Forum ist das Frauen denken lässt sie seien nicht erwünscht ist traurig, andererseits hatte ich nie den anschein dass hier frauenfeindlichkeit geäußert würde ...

    Aber zurück zum Thema: 2 mal streichen ist minimum, bei einigen Farben habe ich auch schon 3 schichten gestrichen 🙂 Geduld ist die Mutter der Porzellan-Kiste.. Oder so ! 😉


  • Banned

    Selbst ist die Frau! Finde ich super, dass du hier schreibst! Es gibt schließlich auch genug Frauen, die gerne heimwerken und gut darin sind. Oder ab und an einfach mal ein paar Tipps haben möchten.

    Hast du die Wand noch retten können? Meine Vorgänger haben es ja schon geschrieben: Man muss mindestens zweimal streichen, um ein sauberes Ergebnis zu erzielen. Mit ein bisschen Übung wirst du da bestimmt auch ganz schnell zum Profi 😉

    Viele Grüße



  • Du musst zwei mal streichen, beim ersten mal sieht es immer fleckig aus.



  • @monieuele78
    Dass die Wand nach dem ersten Anstrich - und vielleicht sogar dem zweiten - noch Streifen zeigt, ist normal. Streiche ein zweites/drittes Mal. Verwende eine große Rolle und eine Teleskopverlängerung. Dann kannst Du die Wand mit langen Zügen von oben bis unten durchrollen, ohne dass Ansätze entstehen. Ziel ist ein möglichst gleichmäßiger Farbauftrag.



  • Meine Frau und ich hatten so ein Problem. Wir haben uns entschlossen, eine Reparaturfirma zu kontaktieren. https://raum-maler.de/ Die Jungs kamen schnell und bemalten die Wände effizient.



  • Wände farbig streichen, ist auch wesentlich schwieriger als weiß streichen. Aber wie bereits gesagt wurde immer gutes Werkzeug zur Hand haben. Jeder der eine Wand streichen will, sollte einen Teleskopstab und verschiedene Größen an Rollen da haben.

    Zweimal streichen ist leider auch Pflicht bei Farbe, im schlimmsten Fall auch dreimal. Ein Profi ist da wesentlich schneller und besser, aber dementsprechend eben auch teuer.

    Bei der Farbe kann man leider auch viel falsch machen, es muss nicht die teuerste sein, aber bei Aldi würde ich auch keine kaufen..



Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.