Wärmeschutz für Trafo in Holzlampe



  • Hallo liebe Community,

    ich habe eine kurze Frage, zu einem Projekt das ich plane. Ich würde gerne mit einer Oberfräse eine Nut in einen alten Baumstamm fräsen. Anschließend soll dort ein LED-Streifen rein. Da dieser ja mi 12V bespeist wird, muss also zwischen Steckdose und LED-Streifen noch ein trafo. Dazu würde ich den folgenden Mini-Trafo gern im Stamm unterbringen.

    https://www.ledlager.de/mini-led-trafo-6w-12v-mit-kompakter-kleiner-bauform?gclid=Cj0KCQiA2ITuBRDkARIsAMK9Q7OGj7ZjZuqa44pazKcweKaYjEHQcNhlpbJEgiaRWErFsVf1qrXFFxAaAsiSEALw_wcB

    Dort steht, dass dieser Trafo für den Möbelbau zugelassen ist. Ich würde aber gerne auf Nummer sicher gehen und zwischen das Holz und den Trafo gerne noch einen Wärmeschutz "schmieren"...

    Habt Ihr eine Idee was ich dazu verwenden kann?

    Danke und viele Grüße
    ​​​​​​​Basti



  • Moin,

    Was erhoffst du dir von einem "schmierbaren Wärmeschutz". Das Netzteil muss seine Abwärme nach außen abführen können. Es in irgendwelcher Schmiere einzusperren ist nicht hilfreich. Vielmehr ist eine ausreichende Belüftung erforderlich. Ich übrigens auch nicht, was eine "Möbelzulassung" sein sollte.

    Du kannst das aber auch viel einfacher haben. Warum verwendest du nicht einfach ein 12 V Steckernetzteil?

    Übrigens sind das alles keine Trafos. Die Bezeichnung in den Onlineshop ist sachlich falsch.



  • Möbelzulassung:

    Die Norm EN 61347-2-13 bestätigt, dass das Netzteil gegen Überhitzung gesichert ist und das Gehäuse unter normalen Betriebsbedingungen nicht wärmer wird als 110 °C. Ein so markiertes Gerät kann auf normal entflammbaren Oberflächen, z. B. auf Holz oder in Zwischendecken eingesetzt werden. Ein Einbau in geschlossene Konstruktionen, z. B. in eine Schublade ist ebenfalls gestattet. Einzuhaltende Minimalabstände regelt die VDE-Verordnung 0710-14.



Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.