Dielenboden neu mit weißem Hartöl ölen



  • Liebes Forum!

    Wir renovieren gerade unseren Dielenboden, bisher ist er bereits geschliffen, gestern (Samstag) Abend haben wir dann eine (weißen) Nadelholzlauge aufgetragen. Wenn die Lauge heute (Sonntag) Abend getrocknet ist sollen anschließend insgesamt 3 Ölschichten aufgetragen werden: 2x Hartöl doppelweiß (konkret Leinos Hartöl 240-101) und einmal ein wachshaltiges Hartöl Spezial als letzte Versiegelung.

    Meine Frage bezieht sich auf das Auftragen des weißen Öles, leider habe ich da etwas wiedersprüchliche Infos und bin demenstsprechend unschlüssig. Wenn ihr mir hier eine Einschätzung geben würdet wäre ich wirklich sehr dankbar!

    Wir haben von unserem Händler und Maschinenverleih eine Anleitung bekommen, in der explizit steht, das weiße Öl solle nicht mit einer Poliermaschine eingepaddet werden.

    An diversen Stellen (inkl. Datenblatt des Herstellers) steht jedoch, dass das überschüssige Öl zwingend nach ca. 30 min Einwirkzeit abgenommen werden soll.

    Nun weiß ich leider nicht wie ich vorgehen soll. Soll ich a) das Öl gänzlich auf dem Boden lassen, b) mit einem Baumwolllappen das überschüssige Öl abnehmen oder c) mit der Poliermaschine und grünem Pad das überschüssige Öl abnehmen?
    Was für a) sprechen würde ist, dass mehr von den weißen Pigmenten auf dem Boden bleiben würde. Allerdings sprechen eben (bis auf die Anleitung des Händlers) alle Quellen davon, dass das überschüssige Öl abgenommen werden soll. In dieser Anleitung steht eben nur "gleichmäßig auftragen", nicht padden und 24 h später das Ganze wiederholen.

    Weiterhin interessiert ich mich noch etwas ganz praktisches: Der Raum hat ca 25 qm. Soll ich besser jeweils nur etwa 3-5 Dielen ölen und einwirken lassen, sodass ich dann die geölten Stellen von (noch) unbehandelten Dielen aus erreichen und abnehmen kann? Oder ist es problemlos durch den Raum zu Laufen und über das frische Öl zu laufen? Ich habe etwas Bedenken ob ich mir bei dem sensiblen weißen Öl nicht Fußsspuren in die Oberfläche mache.

    Wie gesagt wäre ich euch für eine Einschätzung und Tipps herzlich dankbar! Bei Rückfragen werde ich natürlich gerne und schnell antworten!

    Herzlichen Dank & viele Grüße,

    Sebastian



  • Moin,

    mangels Erfahrung mit Bodenölungen kann ich dir auf der inhaltlichen Ebene wenig helfen. ABER: In deinen Ausführungen bist du selbst nicht schlüssig.

    Zitat: "Wir haben von unserem Händler und Maschinenverleih eine Anleitung bekommen, in der explizit steht, das weiße Öl solle nicht mit einer Poliermaschine eingepaddet werden."

    Noch ein Zitat: "An diversen Stellen (inkl. Datenblatt des Herstellers) steht jedoch, dass das überschüssige Öl zwingend nach ca. 30 min Einwirkzeit abgenommen werden soll."

    Das widerspricht sich, wie du selbst schreibst, gar nicht, weil du das Öl ja auch einfach mit einem Lappen aufnehmen kannst.

    • Der Hersteller wird sich etwas dabei gedacht haben, dass der Überschuss aufgenommen werden soll.
    • Der Maschinenverleiher wird sich bei seiner Empfehlung, nicht die Maschine zu verwenden, auch etwas gedacht haben.

    Meine VERMUTUNG dazu: Die Maschine würde nicht nur das nicht haftende Öl aufnehmen sondern auch das Öl, das bereits haftet, wieder losrubbeln und verschmieren.

    Im sprachlichen Ausschlussverfahren bleibt wohl nur die Nummer mit dem Lappen.

    Womit ich tatsächlich Erfahrung aus dem Möbelbereich habe: Wenn ein Öl-Hersteller schreibt, dass der Überschuss nach Zeit XY bzw. innerhalb Zeit XY aufgenommen werden soll, tut man gut daran, dem tunlichst Folge zu leisten! Über die Jahren hinweg haben sich hier im Forum ganze Rudel von Öl-Opfern gesammelt, die sich nicht daran gehalten haben und hinterher Möbel/Arbeitsplatten mit Fliegenfängerklebefunktion hatten.

    Wenn du weiterhin unschlüssig bist, wende dich an den Hersteller. Der kann dir genau sagen, wie du am besten vorgehst.

    Zu Frage zwei: In Öl herum latschen haben die Küstenvögel in Alaska nach Havarie der Exxon Valdez auch ausprobiert. Das Konzept erwies sich nicht nachahmenswert ;-)



  • Hallo, ich kann mich da nur anschließen: Überschüssiges Öl mit Lappen/Tuch aufnehmen und dann mit Maschine polieren. Und wenn man mit dem Ölen auf der der Tür gegenüberliegenden Seite anfängt, sollte man es weitestgehend verhindern können, ins frische Öl zu treten. Gruß, Christian



Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.