Waschküche | Wände verschönern



  • 2_1565877773986_3.jpg 1_1565877773986_2.jpg 0_1565877773983_1.jpg Guten Tag,

    ich hoffe es kann mir jemand ein paar Tipps geben. Ich plane unseren Keller etwas zu verschönern. Aktuell befindet sich der Keller (Haus von 1999) noch quasi im Rohbauzustand. Das erste Projekt wäre die Waschküche. Hier möchte ich im ersten Schritt die Wände streichen. Ich denke es handelt sich um Kalksandsteine. Diese wurden anscheinend bereits irgendwie mit weißer Farbe gestrichen. Wenn ich mit der Hand über die "gestrichenen Steine" wische, färbt es auf den Händen ab. Möglicherweise falsche Vorbehandlung... bestimmt auch falsche Farbe.
    Ich würde nun gerne die zum Teil noch offenen Fugen spachteln/verfüllen, die Steine für den Anstrich vorbereiten und streichen.

    Meine Fragen:

    1. Kann mir jemand per Ferndiagnose sagen, ob es sich tatsächlich um Kalksandsteine handelt?
    2. Ist es normal, dass Fugen zum Teil nicht verfüllt wurden?
    3. Welches Material kann ich zum nachträglichen verspachteln der Fugen verwenden?
    4. Wie behandle ich die Wände vor, sodass ich diese streichen kann?
    5. Welche Farbe sollte ich nehmen?

    Für jede Antwort wäre ich dankbar!



  • Hallo, ja, das sind Kalksandsteine. Allerdings sehr schlecht aufgemauert, denn hier wurde nicht nur grob an Mörtel gespart, sondern auch recht schräg gemauert. Aber gut, muss als gegeben hingeommen werden. Die hohlen Fugen soweit es geht mit Fugeneisen und Fugenmörtel für Sichtmauerwerk/Mauerfugenmörtel nachträglich verschließen. Die Fugen dazu gut vornässen und den Mörtel mit dem Fugeneisen in die Fugen drücken, nicht reiben.
    Hat der Mörtel abgebunden, die Wand mit Tiefengrund streichen, ist dieser trocken, kann mit jeder Wandfarbe beschichtet werden. Da Keller und schon einmal gestrichen (offensichtlich), würde ich eine Feuchtraum-Dispersionsfarbe verwenden.



  • Vielen lieben Dank für die Rückmeldung. Hat mir sehr weitergeholfen!



  • Sehr dünne Fugen, in die man Mörtel kaum hineinbekommt, kann man auch einfach mit Acryl verschließen. Wenn man die Fläche streicht, sieht man den Materialunterschied eh nicht mehr ...



Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.