Kellerboden Höhenausgleich



  • Guten Tag,
    es geht um die Installation von 4 Heizoelsicherheitstank mit je 800 L Fassungsvermögen und einem Eigengewicht von je 90 Kg. Das Stellmaß beträgt gesamt ca. 170cmx160cm. Die Tanks liegen plan auf und sind zugelassen ohne zusätzliche Wanne.
    Das Problem besteht darin, dass die Stellfläche (Beton bzw. Estrich) zwar tragfähig ist, aber zwei unterschiedliche Höhen aufweist. Die Differenz beträgt ca. 6 cm. Die Differenz kann um ca. 1,0 cm reduziert werden.
    Ich möchte hier kein Beton oder Fließestrich einbringen, sondern den Niveauausgleich mit Platten (40x40x5cm) herstellen. Der Untergrund ist zwar eben, aber nicht völlig plan. Um dies auszugleichen, die Platten zu fixieren sowie vor allem die Belastung über die gesamte Platte zu verteilen, möchte ich sie verkleben oder auf einer dünnen Mörtelschicht verlegen. Da ich jedoch kein Fachmann bin, hätte ich dazu folgende Fragen.
    Frage : Gibt es generelle Bedenken
    Frage : Kleber oder dünne Mörtelschicht (Höhe 0,5- 1 cm)
    Frage : Mit oder ohne Fugen und wenn ja Fugenbreite
    Frage : Waschbeton oder Gehwegplatten

    Ich weiß, dass sind vielen Fragen. Ich würde mich jedoch über eure Hilfe sehr freuen und darf mich im Vorfeld bereits bei Euch für die Mühe bedanken. LG Willi



  • Hallo, handelt es sich um doppelwandige Tanks, ist zunächst einmal kein öldichter Auffangraum nötig, insofern ginge eine derartige Aufstellung im Prinzip. Aber: 6 cm dicke Betonplatten sind soweit ich das eben gesehen habe meist nur für fußgängerbelastete Bereiche geeignet. Belastbarkeit und Tragfähigkeit denke ich sollten aber eher in Richtung "befahrbar" ausfallen, wo man häufig bei 8 cm liegt. Da jeder Betonstein bzw. jede Betonsteinplatte (aus heimischer Produktion) bestimmte Prüfungen durchlaufen muss, sollte man also das zu erwartende Gewicht der Tanks mit den Angaben seitens des Betonsteinherstellers abgleichen bzw. diesen konkret nach geeigneten Platten fragen und nicht die erstbesten kaufen. Die Verlegung im Mörtelbett muss dann auch vollflächig erfolgen, damit die Platten satt aufliegen. Gruß, Christian



Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.