Streifenfundament für Gartenmauer nicht in Waage



  • Hallo zusammen.
    Ich habe im Garten ein Streifenfundament auf das eine Mauer aus eckigen Pflanzsteinen soll.
    Leider ist das Fundament nicht ganz im Wasser. Der Höhenunterschied auf den 6,50 metern beträgt ca. 7-8 cm. Wie das passieren konnte weiß ich auch nicht. Die anderen Seiten sind nämlich in Ordnung.
    Ist es möglich diesen Höhenunterschied irgendwie auszugleichen oder ist das zu viel?
    Hatte mir überlegt die erste Reihe in ein dickes Mörtelbett zu legen allerdings weiß ich nicht ob das dann auch gut hält und welchen Mörtel ich da am besten hole. Zementmörtel? Putz- und Mauermörtel?
    Bin für jede Antwort dankbar.
    Danke im voraus.



  • Hallo, 7 bis 8 cm sind zwar schon einiges, aber mit einem entsprechend dicken Mörtelbett, das in der ersten Lage ohnehin angeraten ist, lässt sich das schon noch ausgleichen. Mauermörtel ist o.k.
    Gruß, Christian



  • This post is deleted!


  • @christian-meyer

    Prima. Danke für die Antwort.
    Ist Mauermörtel "nur" ok oder dafür die beste Wahl? Oder wäre was anderes noch besser geeignet? Will nämlich nicht am falschen Ende sparen.
    Vg



  • Ja, die geeignete Produkte werden einfach als "Mauermörtel" bezeichnet. Würde man Natursteine mauern, würde sich ansonsten noch ein Mauermörtel mit Trass empfehlen, aber bei den Pflanzsteinen handelt es sich ja meist um zementgebundene Produkte, wo ein normaler Mauermörtel absolut reicht.



Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.