Tv Aufsatz/ Fernseher Erhöhung wie u. welches Material?



  • Hallo, bin neu hier u. gespannt wie aktiv dieses Forum ist :)

    Bekomme nächste Woche meinen neuen Fernseher und bei dem sind die Füße noch kürzer als beim aktuellen, sprich der Spalt zw. Tv Regal u. Fernseher ist noch kleiner.
    Das stört mich beim jetzigen Tv schon, da zb. der Center Lautsprecher meiner Soundanlage quasi vor dem Tv steht u. einen Teil verdeckt.

    also muss so ein Tv Aufsatz her!
    Mein Tv Regal ist 148 cm Breit u. ich möchte auch gerne die volle Breite ausnutzen um darunter genügeng Platz für all mein Zeugs (Ps4, Xbox 360, Centerlautsprecher, Harmony Hub, Nintendo Switch, Satreceiver, etc..) zu haben.
    Da es anscheinend weder im Baumarkt noch in einem Möbelhaus möglich ist, sich 3 zusammengeleimte Holzplatten in beliebigen Maßen zu kaufen (:clap: ) muss ich mir sowas wohl selbst basteln.

    Der TV Aufsatz soll so einfach u. primitiv wie möglich werden, so ca.:
    https://media.moemax.com/i/moemax/PILB2ISf8obJSGz2LLTigRaA/tv-aufsatz-in-eichefarben-eichefarben-holz-moemax-modern-living.jpg

    2 Probleme gibt's bei dem Bild: 1. Kriegt man den nicht mit Breite 148 cm und 2. passt die Stütze in der Mitte nicht, da soll mein Centerlautsprecher drunter stehen.

    Nun die Frage wie ich mir das selbst basteln kann:

    Hätte den Tv Aufsatz gern im selben Dekor wie mein Tv Regal, also Eiche San Remo. Gibt's da solche Platten od. muss ich mir so eine Dekorfolie drüberkleben?

    Wie dick muss die Platte sein (reicht 1,6 cm?) u. welches Material sollte ich nehmen (Spanplatte, Leimholzplatte, MDF?,...) damit die Konstruktion auf 148 cm einen 20 kg schweren Tv aushält?

    Reicht es, die Platten links u. rechts einfach anzuleimen?
    Oder ist es besser hinten noch eine Platte hinzuzufügen?
    Hinten würd ich dann noch Tv Aufsatz u. Tv Regal mit so Lochplatten u. Schrauben verbinden, damit nix verrutschen kann.

    Bringen hinten angeschraubte Eckverbinder irgendwas?
    Innen möcht ich keine Winkel anbringen, da man die dann sieht wenn man von vorn reinschaut.

    Hier noch eine einfache Skizze von meiner Vorstellung:
    0_1559992190145_Bild003.jpg

    Es sollte halt ein Konstrukt werden, dass den 20kg schweren Tv auf jeden Fall aushält. Wär nicht so nett, wenn mir der 900 Euro Fernseher runterkracht :/



  • Moin,

    zum Material:
    Aus was ist denn das vorhandene Regal? Massivholz? Spanplatte? Kunststoffbeschichtet? Echtholzfunier? Mit der Bezeichnung Eiche San Remo wirst du hier nicht weiterkommen. Der name wurde vom Möbelhersteller aus der Luft gegriffen. der Name sagt nicht aus, was San Remo von Eiche 0815 unterscheidet. Könnte genau so gut Eiche Berta Koslowski heißen. Da hilft wohl nur ein Gang zum nächstgelegenen Holzhändler zum Muster-Anschauen. Am besten einen Regalboden vom vorhandenen Möbel als Muster mitnehmen. Ohnehin wird das nur eine Annäherung werden. Genau das Dekor zu bekommen wäre ein Lotto-Sechser.

    Zur Konstruktion:
    Hängt halt davon ab, was für Material es wird. Nur Leimen würde ich nicht. Ich würde die Verbindungen mit Holzdübeln machen. Bei 1,5 Metern Spannweite würde ich auf jeden Fall eine Art Querträger unter die waagerechte Platte setzen, um ein Durchbiegen zu verhindern. Vielleicht wäre es aber auch eleganter, hinter das vorhandene Regal eine große Platte zu setzen, an der der Fernseher mittels Wandhalterung angebracht werden kann.
    Noch eine Alternative: Du kannst auch eine Platte kaufen und an dieser einigermaßen elegante Möbelbeine anbringen. Beispiel: https://www.ikea.com/de/de/p/capita-bein-edelstahl-10267895/



  • @schraubwurst

    Danke für die Antwort.
    Also das Tv Regal besteht aus so Spanplatten. Vorne sind noch Abdeckleisten drüber, hinten seh ich, dass die Platten des Korpus 1,6 cm dick sind.

    Die Kästen links u. rechts sind aus dem selben Material u. Dekor wie das Tv Regal. Ich werde also von dort ein Einschubfach mit zum Holzfachmarkt nehmen. Hab ein Geschäft gefunden, dass verschiedenste Holzplatten hat, zuschneidet u. auch zusammenleimt.

    Also die Variante mit Platte hinten u. Wandhalterung kann ich mal ausschließen. Bei mir laufen hinter dem TV Regal gefühlt ein Kilometer Kabel hin u. her :D weshalb man es nicht ganz an die Wand schieben kann.
    Allgemein ist bei mir alles eher funktional u. einfach als elegant :)

    Das mit den Möbelbeinen gefällt mir gut, so einfach eigentlich aber da wär ich nicht draufgekommen xD
    Vor allem weil ich die Griffe für die Schubladen am TV Regal von so hässlichen Plastikgriffen auf solche hier getauscht habe:
    https://www.amazon.de/gp/product/B01N135YBR

    Die Möbelbeine müssten dann halt Quaderförmig sein...glaub zumindest, dass das dann besser dazupassen würde.
    Nur nehmen mir die Möbelbeine halt dann etwas mehr Platz drunter weg als seitliche Holzplatten....aber nur minimal, das wär noch ok.
    Auch kann ich mir vorstellen, ein Möbelbein in die Mitte etwas nach hinten verschoben zu setzen... der Centerlautsprecher kommt eh ganz nach vorn und ist nur ein paar cm tief.
    Und bezüglich Rutschsicherheit...sehe bei den von dir Verlinkten ist so ein Gummi drunter oder? Sollt dann auch passen.

    Wie weit von den Ecken aus würdest du die Möbelbeine denn zumindest reinrücken?..in Hinsicht auf die Stabilität?
    Und die Frage der Platte bleibt halt noch:
    Kenn mich echt nicht aus, denk mir nur, dass so eine Spanplatte nicht so viel aushält im Vergleich zu anderen oder?
    Auf der anderen Seite würd ich wenn überhaupt eher so eine Spanplatte im richtigen Dekor finden als eine Andere.

    Bezüglich der Bezeichnung: Wenn ich mir in Möbelgeschäften Möbel im Dekor Eiche San Remo ansehe, sind die schon alle farblich gleich... wenn die Maserung bzw. das Muster ein bisschen anders ist, störts mich nicht irrsinnig.



  • Moin,

    bzgl. des namens wollte ich nur darauf hinaus, dass du im Holzhandel mit "San Remo" vermutlich eher fragende Blicke ernten wirst. Wie gesagt - Muster mitnehmen ist besser.

    Die Beine von Ikea sollten nur ein Beispiel sein. Die Ikea-Dinger sind halt recht preiswert. Die Baumärkte haben da aber auch allerhand. Und wenn da nichts dabei ist, einfach onlie schauen. Beispiele: https://www.hornbach.de/shop/suche/sortiment/möbelfuß

    Spanplatte ist in der Tat nicht so stabil wie zahlreiche andere Plattenwerkstoffe. Für deinen Zweck aber stabil genug. Im Zweifelsfall nimm sie halt eine Nummer dicker. Du hast auch kaum eine alternative, weil es ander Werkstoffe nicht fertig im gewünschten Dekor beschichtet gibt. Wenn du dir Sorgen bzgl der Stabilität machst, dann einfach mal mit entsprechendem Gewicht testen (wobei ich mich frage, ob so ein Fernseher heutzutage echt noch 20 Kg auf die Waage bringt).

    Die Beine würde ich natürlich möglichst weit außen anbringen. Das hängt natürlich ein bisschen von der Montageplatte am Bein ab. Diese ein bisschen nach innen setzen, damit man nicht auf die Kante der Montageplatte schaut.

    Zur Platte: 16 mm ist in der Möbelindustrie eine gängige Stärke, habe ich aber in Baumärkten/Holzhandel noch nicht gesehen. Dort ist eher 19 mm gängig. Wenn "dein" Holzhändler dies anbietet, dann lass dir dort gleich auch die Kantenumleimer anbringen. Wenn man da zum ersten Mal selbst macht, wird das Ergebnis mit hoher Wahrscheinlichkeit Schei[PIEP].

    Bonus-Tipp: Wenn du deine Kabelage mal etwas ordentlicher verlegen willst, schraub hinten in die Kante gleich ein paar Ösen, an denen du die Kabel mit Kabelbindern festmachen kannst. Kabelbinder gibt es auch wiederverschließbar.



  • @schraubwurst

    Den Tv hab ich noch nicht, aber bei den Produktdaten steht überall mit Standfuß 29 Kg. Die Standfüße vom Tv sind anscheinend aus Metall, wahrsch. deshalb auch schwerer.

    Ja, wegen den Seitenleisten da werd ich auch gleich fragen, hinten ist's eig. egal aber vorne u. seitlich brauch ich schon so Kantenumleimer.

    Die Ladengriffe sind 25x25 mm dick, mal sehen ob ich so schmale Möbelfüße bekomm.

    Der Tv wird das schon aushalten, das ganze Gewicht ist ja auch nicht genau in der Mitte sondern fast auf die ganze Länge verteilt bzw. eher außen wo die Tv Standfüße sind.

    Muss dann nur schauen, wie ich den TV Aufsatz rutschfest mache.
    Wenn da 30 kg drauf sind wird nicht so viel rutschen aber zur Sicherheit kommen entweder gummikappen drunter od. ich klebs einfach mit Doppelseitigem Klebeband am Tv Regal fest.
    ..Wer weiß was meinen Katzen so einfällt wenn ich nicht daheim bin.
    Den TV selbst werd ich auch noch Kippsicher machen müssen, bei den Füßen wird das befürcht ich auch eher schwierig.
    So sehen die aus:
    https://www.flatpanelshd.com/pictures/Sony_XF90_Hero_large4.jpg



  • Moin,

    um den Fernseher gegen Kippen zu sichern, gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Einfache Variante: neben den Füßen Löcher bohren und mit Kabelbindern anstrapsen. Oder zwei kleine Möbelgriffe drüber weg schrauben. Oder...oder.... Konsequenterweise müsstest du aber eigentlich den Unterbau dann auch noch befestigen, wenn das Ganze herumfliegenden 9-11-Katzen standhalten soll. Doppelseitiges Klebeband kannst du vergessen. Das hält nach meiner Erfahrung auf Kunststoffbeschichtungen eher bescheiden. Ob man's nicht glaubt oder glaubt - besser hält's geschraubt.



  • @schraubwurst

    Naja, so richtige Kamikatzen sinds jz auch nicht, drum denk ich Gummikappen od. Klebeband unter den Möbelfüßen würd ausreichen. Nur Plastik drunter od. vllt. gar Filzgleiter möcht ich nicht riskieren.
    Die Idee mit den 2 Löchern + Kabelbinder hatte ich auch schon :thumbsup: ....jz bezogen auf Fernseherfixierung, nichts anderes :sweat_smile:

    ...Eig. hätt ich schon viel früher ein Bild vom Tv Regal posten können. Hab ein recht altes in meiner Cloud gefunden:
    https://photos.google.com/share/AF1QipNlA5UDyTkj4dJkBwFEzNvtj4dPSSDVaaI7IZxA0KF8LCAYGIqQoLdvFWMUoAVT6w?key=WDdQWTMzQVZQbWEzOU9hMW5mRXNSQUE2MVNicmpB

    Griffe hab ich mittlerweile ggn. die oben verlinkten getauscht. Vor/unter dem Tv steht jz auch schon viel mehr Zeugs, sodass sich die Katzen da nicht mehr niederlassen.

    Bin zur Erkenntnis gekommen, dass die Platte sowieso viel dicker sein muss. Sieht sonst besch***en aus.
    Hoffe, so eine 2cm Dicke Platte kostet keine Lawine.

    Vllt. hast du ja auch noch ganz andere Ideen, Vorschläge nachdem du jz das Tv Regal gesehen hast. Lass mich gern beraten, nur eine Platte an die Wand u. dann den Tv per Wandhalterung fixieren möcht ich nicht.



  • :angry: Heute die 1. Ernüchterung:

    Im riesen Hornbach bei mir (Österreich) gibt's zwar einen Zuschnitt, aber 1. die Spanplatte nicht in meinem Dekor u. 2. nicht dicker als 19 mm.

    Dann auch noch wegen den Möbelfüßen geschaut. Auch eine Enttäuschung:
    Keiner der nur ansatzweise passt da, weder von den Dimensionen her noch von der Metalart/Look.

    Wenigst bleibt mir noch der Holzfachmarkt.
    Wegen den Möbelfüßen muss ich wohl entweder iwas auf Amazon auf gut Glück bestellen, oder irgendeinen anderen Fachmarkt bemühen, wo die das zu 99%iger Sicherheit wieder erst Bestellen müssen u. man mind. 1 Woche drauf wartet.



  • Aha! Mit Bild lässt es sich doch besser arbeiten. Das Eiche-Zeug sieht für mich aus wie normale Eiche; Massivholz oder echtholzfuniert in Klarlack. Kann das sein? Bei "San Remo" hatte ich jetzt eines von diesen Fantasieholzdekoren vermutet.

    Die Griffe sind leider überhaupt nicht erkennbar.

    Es ist übrigens ein Naturgesetz, dass solche Simpel-Projekte grundsätzlich in ihrer Komplexität völlig entgleisen. Der BER in Berlin sollte eigentlich auch nur ein Bus-Wartehäuschen werden ;-)



  • @schraubwurst

    Massiv is da nix :D Sind eher so Billigmöbel, nicht ganz untere Preisklasse aber auch nix tolles. Wie gesagt, die Griffe am Foto sind eh nicht mehr oben. Waren so hässliche Plastikdinger.
    Mal schaun was heute der Holzfachmarkt sagt..

    Wegen den Füßen gibt's bei uns noch den Schachermayer: http://www.schachermayer.at/unternehmen/standorte/national/?l=atpoe
    Der sollt sowas haben, mal schaun.



  • @schraubwurst

    xD Also der Plan hat sich wieder geändert.

    Hab mal im Holzfachgeschäft angerufen, die verkaufen die Spanplatten nur in voller Länge. Die Platten sind 2800x2070mm und 25mm dick.

    Wenn ich also eine eine 1480x380mm Platte will, muss ich die ganze Länge also 2800x380mm kaufen :D

    Also werd ich mir die Seiten u. was für hinten auch noch zuschneiden lassen und zum ursprünglichen Plan zurückkehren.

    Du meintest ja nur leimen ist zu wenig, also werd ich Löcher bohren u. das Ganze mit Holzdübeln verbinden.
    Hab den Wolfcraft Meisterdübler gefunden, glaub damit schaff das sogar ich :D
    https://www.youtube.com/watch?v=_zK6smcmOtw

    Nur wegen Leim wollt ich noch kurz fragen:
    Denkst du normaler Holzleim/Weißleim reicht?
    Lese überall, dass der leim auf beschichteten Spanplatten nicht hält..
    Hilfts vllt. den Leimbereich vorher mit Schleifpapier anzurauen?

    U. bei den Holzdübeln: 10mm Durchmesser, 40mm Länge sollt passen oder?
    U. 20mm tief rein in die Platte.



  • Moin,

    Holzdübel werden mit einfachem Weißleim eingeleimt. Der Halt wird dadurch erzeugt, dass der Leim Dübel und Innenflächen der Bohrlöcher verbindet. Zudem quillt der Dübel etwas auf und verklemmt sich dadurch in der Bohrung. Die Dübel dienen zudem auch noch als Führung beim zusammensetzen. Würdest du versuchen, die Teile nur zusammen zu leimen, würden die Teile beim Pressen aufeinander herum flutschen und später garantiert nicht da sitzen, wo du sie haben möchtest.

    Auf den Stoßflächen der Plattenteile würde ich gar nichts leimen. Das hält auf der Beschichtung eben null. Ob es dieses Meisterdübeldingsbums bringt, vermag ich nicht zu sagen. Auch mit dieser Hilfe aufpassen, dass du schön senkrecht bohrst. Diese Führungsbuchsen in dem Dübeldings können ungenauigkeit auch nur begrenzt ausgleichen. Bei Bohren kommt es sehr auf Genauigkeit an, damit die Löcher beim Zusammensetzen genau voreinander passen.

    Auf Youtube finden sich sicher auch tolle Videos, wie man Holzdübel richtig verarbeitet. Dazu würde ich aber keine Werbevideos für irgendwelche Dübelhilfen angucken.

    Da gibt es bestimmt auch Videos, die zeigen, wie man Kantenumleimer am besten dran bekommt.

    8er Dübel reichen m. E. völlig. Dafür lieber ein paar mehr setzen. Hier bringt nicht der Durchmesser die Stabilität sondern die Summe der Klebeflächen.

    Komfortlösung: Schau doch mal, ob es nicht um die Ecke eine Tischlerei gibt, wo sie dir dein Teil mal eben für ein Trinkgeld mit ein paar Flachdübeln zusammensetzen. Das wird deutlich stabiler als mit Runddübeln und ist für den Tischler 10 Min. arbeit.



  • @schraubwurst

    :grin: Hi, 5 Monate später hab ich endlich meinen Tv Aufsatz auf die Welt gebracht :)

    0_1571661807428_20191021_143800.jpg



Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.