runder Rahmen und Oberfräse



  • Hallo !
    Vielleicht hat jemand eine Idee für folgendes Problem:
    Vorhanden ist ein großer,runder Holzrahmen, dm 130 cm (in der einmal eine Scheibe war).
    Leider ist mir die Beschaffung einer neuen Scheibe (krummes Maß 117 cm) zu teuer und so würde ich gern den Rahmen so verändern, dass eine 120 cm Scheibe hineinpasst.
    Wie kann ich mit einer Oberfräse diese 1,5 cm exakt wegnehmen? Mit einem Parallelanschlag funktioniert das nicht, da bei einer nicht exakten Führung im 90-Grad Winkel sich der Abstand verändert und ich so keine exakte Änderung hinbekomme.
    Vielleicht hat jemand eine Idee oder Lösung dafür.



  • Baue Dir einfach einen passenden Zirkelanschlag.
    Dazu montierst Du die Oberfräse an ein Ende einer rechteckigen dünnen Sperrholzplatte (etwas breiter als die Sohle der Oberfräse, etwas länger als der geplante Radius). Die Platte muss im Bereich des Fräsers ein ausreichend großes Loch erhalten. Fast alle Oberfräsen haben auf der Unterseite der Sohle Gewindebohrungen, mit denen man die Platte von unten montieren kann - dazu brauchst Du passende Gewindeschrauben mit Senkkopf.
    Ist die Platte montiert, musst Du nur noch für die Führung in der Mitte einen Nagel einschlagen (eventuell vorbohren). Lege den Bilderrahmen auf einen ausreichend großen Tisch oder den Boden und verwende darunter eine Zulage, in den Du den Nagel in der Mitte des Rahmens einschlagen kannst. So kannst Du mit der Oberfräse exakt im Kreis fahren und das Innenmaß der Aufnahme vergrößern.



Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.