Wieviel kostet eine hochwertige neue Therme euren Erfahrungen nach?



  • Vor Beginn des Winters haben wir unsere Gastherme wie jedes Jahr warten lassen und dabei wurde uns vom Installateur mitgeteilt, dass unsere aktuelle Therme sich dem Ende ihrer Lebenszeit nähert. Wir müssen uns nun also mit dem Gedanken befassen eine neue zu kaufen.

    Ich suche im Internet schon nach Informationen aber wirklich konkrete Angaben habe ich bislang nicht gefunden, deswegen wollte ich mal bei euch nachfragen wieviel eine hochwertige neue Therme in etwa kostet?

    Selbst installieren ist in dem Fall wahrscheinlich auch nicht empfehlenswert, oder? Denke mir, da wird wahrscheinlich ein Fachmann ran müssen?



  • @major_tom Wohnt ihr zur Miete oder habt ihr Haus? Es ist zumindest in Österreich so, dass der Mieter lediglich für die Instandhaltung der Therme verantwortlich ist, also für die Wartung (Was ihr ja anscheinend brav macht). Wenn ihr eine komplett neue Therme braucht, muss sich da der Vermieter drum kümmern. Es sei denn, es ist deine Wohnung oder den Haus, dann ist es logischerweise deine Aufgabe. Selbst Installieren würde ich trotzdem auf keinen Fall (es sei denn du bist Installateur), ich denke da kann im Ernstfall wirklich viel schief gehen und am Schluss kostet es dich dann noch mehr. Würde da den Hersteller selbst fragen, wir haben eine Vaillant Therme und die haben ihren eigenen Werkskundendienst, das läuft super und ohne Probleme.
    Falls ihr wirklich eine neue Therme braucht, würde ich euch eine mit Fernsteuerung per App empfehlen, das hat super viele Vorteile und wir sind auch glücklich damit!
    Aber wie gesagt, die erste Frage ist mal, ob du überhaupt dafür verantwortlich bist, eine neue Therme zu kaufen.



  • Wir wohnen hier in einer kleinen Eigentumswohnung, in absehbarer Zeit wollen wir aber bauen und die Wohnung dann vermieten. Eine Therme mit guter Qualität wäre also schon wünschenswert.

    Installateur bin ich keiner, sonst müsste ich hier ja auch nicht fragen. Selbst installieren kommt bei sowas für mich auch nicht in Frage. Auf die Homepage von Vaillant habe ich jetzt mal nen Blick geworfen, sieht von den Daten her vielversprechend aus! Im Februar findet hier in Wien wohl die Messe Bauen & Energie wieder statt, ich denke, da werden wir mal vorbeischauen und uns beraten lassen, das ist wahrscheinlich das beste.

    Und eine Fernsteuerung mittels App klingt wirklich sehr praktisch, wir haben hier zusammen mit der uralten Therme ein etwa ebenso altes Thermostat, darauf das gegen was besseres zu ersetzen, freue ich mich auch schon sehr. Habe auch mal aufgeschnappt, dass man durch die exaktere Steuerung mittels App auch einiges an Energie sparen kann. War das bei euch auch so?



  • Also wenn ihr sowieso bald bauen wollt und die Wohnung vermieten (Was ja eine super Idee ist), dann empfiehlt es sich wahrscheinlich schon, eine neue Therme reinzubauen - achtet dann halt drauf, dass die zukünftigen Mieter das mit der Wartung auch machen, nicht dass die schöne neue Therme sonst bald wieder kaputt ist, viele Mieter nehmen das mit dem Warten nämlich nicht so genau...

    So Messen sind generell praktisch, da findet man viel praktische Information und wenn ihr bald bauen möchtet, dann habt ihr vermutlich auch einige Fragen zu anderen Themen abseits der Thermen-Thematik, da werdet ihr sicher fündig!

    Mit den genauen Zahlen unserer Therme kenne ich mich ehrlich gesagt gar nicht so genau aus, aber ich frage mal meinen Mann, der hat das wohl eher im Blick als ich ;)



  • Moin,

    wenn dir jetzt hier jemand sagt "Modell x" von Hersteller y kostet z Euro bist du auch nicht wirklich schlauer, weil das die individuellen Einbaukosten nicht berücksichtigt.

    Eine Beratung vom Schornsteinfeger kann auch erhellend sein. Möglicherweise sind auch Anpassungen am Schornstein notwendig (Stichwort Brennwertheizung).

    Mir erscheint es sinnvoll, sich mindestens drei Fachbetriebe raus zu suchen, die aktuell überhaupt Zeit haben und Interesse an solchen Kleinaufträgen und sich drei Angebote machen zu lassen. Dann vergleichen und auswählen.

    Alles Andere ist Fischen im Trüben.

    PS: Ob es sinnvoll ist, eine Heizung unbedingt über das eigene Smart Phone programmieren zu müssen, sei mal dahin gestellt.



  • @sonnenblume sagte in Wieviel kostet eine hochwertige neue Therme euren Erfahrungen nach?:

    Also wenn ihr sowieso bald bauen wollt und die Wohnung vermieten (Was ja eine super Idee ist), dann empfiehlt es sich wahrscheinlich schon, eine neue Therme reinzubauen - achtet dann halt drauf, dass die zukünftigen Mieter das mit der Wartung auch machen, nicht dass die schöne neue Therme sonst bald wieder kaputt ist, viele Mieter nehmen das mit dem Warten nämlich nicht so genau...

    Das denken wir eben auch, dass Vermieten in Zeiten, in denen die Immobilienpreise so schnell anziehen, eine gute Idee sein kann. Das mit der verpflichtenden jährlichen Thermenwartung werden wir, wenn es so weit ist, in den Mietvertrag schreiben. Ich kenne das von früher von eigenen Mietverträgen auch noch so! Wir haben uns jetzt von Vaillant mal beraten lassen und werden uns voraussichtlich für eine Therme von dem Hersteller entscheiden, auch weil wir schon von vielen guten Erfahrungen gehört haben. Wir werden dann auch gleich einen Vertrag mit dem Werkskundendienst abschließen und unserem zukünftigen Mieter dann anbieten diesen gleich zu übernehmen. Wenn man automatisch an die Termine erinnert wird, vergisst man ja nicht so leicht den Thermenservice durchführen zu lassen.
    

    @schraubwurst sagte in Wieviel kostet eine hochwertige neue Therme euren Erfahrungen nach?:

    Eine Beratung vom Schornsteinfeger kann auch erhellend sein. Möglicherweise sind auch Anpassungen am Schornstein notwendig (Stichwort Brennwertheizung).

    Mir erscheint es sinnvoll, sich mindestens drei Fachbetriebe raus zu suchen, die aktuell überhaupt Zeit haben und Interesse an solchen Kleinaufträgen und sich drei Angebote machen zu lassen. Dann vergleichen und auswählen.

    Vergleichen lohnt sich oft, ja! Da wir es nicht sehr eilig mit der Neuanschaffung haben, können wir uns da zum Glück auch ein bisschen Zeit nehmen.

    Den Rauchfangkehrer habe ich beim letzten Termin schon dazu befragt, Anpassungen sind bei uns Gott sei Dank keine notwendig.

    PS: Ob es sinnvoll ist, eine Heizung unbedingt über das eigene Smart Phone programmieren zu müssen, sei mal dahin gestellt.

    Darüber kann man bestimmt unterschiedlicher Meinung sein, ich finde, dass das schon praktisch klingt. Und wenn man es nicht so machen möchte, muss man es ja auch nicht.



  • Das mit dem "Ein bisschen Zeit nehmen" würde ich mir gut überlegen. Die Baubranche boomt und die Handwerksbetriebe sind komplett ausgelastet. Ich würde nicht die Erwartungshaltung hegen, dass man da mal eben jemanden anruft und den nächsten Tag steht er vor der Tür.



Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.