Bürostuhl aus Autositz



  • Einen Guten,

    Kurz zu meiner Person, (Ich) Jungspund 18, spiele seit längerem mit dem Gedanken meinem Mercedes begeisterttem Vater zu seinem 70. Geburtstag einen Bürostuhl zu basteln. Ich komme ohne like Hände daher und bastel bereits seit meiner Kindheit. Da kommt selbstverständlich nichts anderes infrage als ein schöner Ledersitz aus einer S Klasse. Nun stehe ich noch am Anfang meiner Idee und habe grundsätzlich ein paar Fragen zu meiner Umsetzung. Zum einen beschäftigt mich das hohe Gewicht, was mit einem Autositz daherkommt. Ein ganzer Sitz wiegt etwa 30 Kilo und ein Großteil des Gewichtes kommt von dem Unterbau welches dann in die Schienen des Autos normalerweise eingesetzt wird. Selbstverständlich kommt ein Sitz aus eine S Klasse mit Belüftung, Sitzheizung und elektrischer Verstellung daher. Und die Umsetzung dieser Funktionen mache ich mir erst mal weniger Sorgen. Primer wird es und das gnadenlose ausschlachten von Gewicht im Sitz gehen. Nun zu meiner alles entscheidenden Frage: Hört sich solch ein Projekt als umsetzbar an oder ist es besser ich lasse die Hände davon.

    Auf Fragen und Updates meines Projektes halte ich euch auf jeden Fall auf dem laufenden.



  • Moin,

    ich möchte dir davon abraten. Deine Idee ist sicher gut gemeint, hat aber konzeptioniell wesentliche Schwächen:

    Ein Autositz ist einfach kein Bürostuhl. So ein Autositz ist ergonomisch eher an eine liegende als eine Aufrechte Sitzhaltung angepasst.

    Die Herstellung eines neuen oder anpassung eines bestehenden Untergestellts erfordert zwangsläufig profesionelle Fähigkeiten in der Metallbearbeitung und die entschprechende Werkstatt dazu.

    Vor allem sollte so etwas nur von jemandem mit maschinenbauerischem Fachverstand umgesetzt werden, der die wirkenden Kräfte bei so einem Stuhl sicher kalkulieren kann. Sonst kann so ein Möbel schnell zum Fahrstuhl ins Krankenhaus werden.

    Mal ganz absehen davon würde die Nummer vermutlich grotesk teuer. So'n Sitz wird elbst gebraucht sicherlich nicht gerade verschenkt.

    Alternativideen:

    • Vater-Sohn-Projekt machen, Modellbausatz für einen ferngesteuerten Merceses besorgen und zusammen bauen.

    • Vielleicht gibt es Werksbesichtigungen bei Mercedes. Dahin einen Tagestrip machen.



  • Also die Idee klingt spannend, aber ich aber selbst gerade mi Rückenschmerzen zu kämpfen, die wohl unter anderem von einer falschen Haltung beim Sitzen am Schreibtisch kommen...deswegen glaube ich nicht, dass das für einen 70-jährigen Mann die optimale Lösung ist. Auch wenn es natürlich verlockend klingt und mal was anderes ist.



  • Die Idee ist gut, aber ich würde zustimmen, es gibt da einige Schwächen. Vielleicht kannst du den Stuhl eher als Lese oder Fernsehsessel konzipieren statt als Bürostuhl?



Es scheint als hättest du die Verbindung zu Selbst.de DIY Forum verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.