Tannen im Garten selbst fällen?


  • Banned

    Hallo ihr Lieben.

    Wir haben vor kurzem ein neues Haus erworben, in dessen Garten 3 riesige Tannen direkt vor dem Esszimmerfenster stehen. Wir wollten sie eigentlich stehen lassen, doch aufgrund ihrer Größe schlucken sie das ganze Licht, welches sonst in unser Esszimmer einfallen würde.
    Mein Mann möchte die Tannen nun fällen. Doch ich finde das zu gefährlich, so ganz ohne fachmännische Hilfe. Er meinte natürlich, dass es zu teuer wäre einen Forstarbeiter zu beauftragen und das er wegen ein paar Tannen kein Geld ausgeben möchte. :expressionless:

    Selbst wenn er die Tannen selbst fällen könnte, bräuchte er dann nicht noch mehr Zubehör? Einen Hänger für die Äste, Hebebühne und dergleichen? Das kostet doch dann auch wieder etwas, wenn wir uns die leihen müssen. Da könnten wir genauso gut einen Profi angagieren.

    Habt ihr eine Idee, wie ich ihm klarmache, dass er es alleine nicht schafft? Oder könnte er die Tannen sogar selbst fällen und wenn ja, was brauchen wir dafür alles und auf was sollte er achten?

    Danke im Voraus!

    LG



  • Hallo,

    also ich würde da definitiv auch empfehlen, lieber einen Fachmann zu nehmen, stimme da deinen Argumenten völlig zu. Nur wenn die deinen Mann nicht überzeugt haben, wird das glaube ich schwierig. Ihr müsst aber auf jeden Fall auch darauf achten, ob ihr dafür eine Genehmigung braucht.
    Ich denke ansonsten solltest du wirklich auf den Sicherheitsaspekt pochen. Lieber etwas mehr ausgeben als dann am Ende einen Schaden davonzutragen.



  • Große Bäume ohne Sachkenntnis fällen, ist extrem gefährlich - auch für das benachbarte Haus, aber vor allem für Euch selbst! Denn nur ein Fachmann kann bei der Fällung durch die sachgerechte Anlage des Fällkerbs die Fallrichtung sicher vorherbestimmen. Ein Stamm eines größeren Baums entfaltet eine erhebliche Zerstörungskraft!

    Außer ener Kettensäge und Schutzausrüstung benötigt man auf jeden Fall einen Fällheber. Da größere Holzmengen anfallen, ist auch Tragewerkzeug empfehlenswert (Sappie, Scherenheber etc.).

    Ohne Grndkenntnisse ("Kettensägenführerschein") Finger weg!



  • Ich bin auch klar für den Fachmann! Es gibt soviel zu beachten auch Rechtliche Dinge.



  • Muss ja kein Forstarbeiter sein. Sicher habt ihr doch irgendeinen Bekannten der sich damit auskennt



  • Fachmann jah wenn die Bäume gross sind, sonst können man selbst dass machen Sehen Sie: https://www.youtube.com/watch?v=Wj1d85CLDOQ



  • Hey DeamDo,

    Falls sich die Angelegenheit für dich noch nicht erledigt hat, möchte ich auch noch dazu raten, fachmännische Hilfe hinzuzunehmen. Du schreibst ja, dass sich die Tannen direkt vor eurem Esszimmer befinden, also direkt vorm Haus - Auch hier ist also Vorsicht geboten beim Fällen. Am Besten ihr beauftragt eine professionelle Firma für Rodungsarbeiten. Schließlich muss sich irgendjemand auch nach dem Fällen um den Stamm, die Wurzeln, den Verschnitt und alles weitere kümmern.
    Viel Erfolg und Freude am neu gewonnenen Licht!



  • Es existieren ausgewählte Gründe aus denen Grundstücksbesitzer sich dafür entscheiden, einen Nadelbaum zu fällen. Große Tannen mit ihren dunklen, ausladenden Zweigen können nah eines Zuhauses für Schatten sicherstellen und ganze Zimmer verdunkeln oder sie stellen auf Grund ihrer Höhe eine Gefahr da, wenn es stürmisch wird. Doch bloß marginale, junge Bäume können mühelos gefällt werden. Die Fällung größerer Exemplare bedarf einer Genehmigung und Sachkunde, dadurch weder Leute noch Gegenstände gefährdet werden.



  • Ein Fachmann einzustellen ist viel klüger.



Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.