Kaninchengehege für die Tochter



  • Unsere Tochter wünscht sich für Ihre Kaninchen unbedingt ein Freilaufgehege. Unsere Kaninchen haben zwar einen großen Stall, doch sie möchte sie gerne auf die Wiese setzen, damit sie "Grünes" mümmeln können. Bisher hat sie sich mit einem Gitter beholfen, das wir von einem alten Stall über hatten. Da muss sie aber leider ständig aufpassen und kann die Kaninchen nicht alleine lassen.

    Mein Ehemann bastelt hier uns da mal gerne alle möglichen Sachen und wir haben nun überlegt, ob wir selbst ein Kaninchengehege bauen sollen oder eines kaufen sollen. Die sind ja nicht wirklich teuer, aber wir möchten auf jeden Fall eines, wo die Kaninchen auch ohne Beaufsichtigung auf der Wiese sitzen können. Auf was habt Ihr geachtet, wenn Ihr ein Freilaufgehege selbst gebaut habt? Wir denken, dass es wichtig ist, dass sich die Kaninchen nicht durchgraben können. Wie habt Ihr das gemacht? Die Kaninchen wären halt ohne Aufsicht, wenn die Tochter in der Schule ist. Freuen uns über Eure Tipps! Danke!



  • Wir hatten früher auch Kaninchen und die Gehege immer selbst gebaut. Oben waren sie auch mit einem Gitter zu, das man natürlich öffnen konnte. Aber bei uns auf dem Land besteht die Gefahr, dass sich Raubvögel die Kaninchen holen.



  • Würde auch behaupten dies könnte man leicht selbst bauen. Ein Baumarktbesuch sollte da eigentlich genügen.



  • das kannst du selbst machen wenn du ein wenig begabt bist, keine große Arbeit an sich



  • Mein Vater hat so was auch selber gebaut, als ich noch ein Kind war. Das mit dem durch buddeln ist allerdings so eine Sache. Wenn man nicht ein ganzes Stück in die Erde rein baut, kann man das nie ganz verhindern. Wir haben unsere Kaninchen immer stundenweise (ca. 2 bis 3 Stunden) in dem Gehege gelassen. Das ging immer ganz gut. Das war gerade lange genug, dass sie sich nicht gelangweilt und irgendeinen Blödsinn gemacht haben.

    Ich weiß ja nicht, wie lange eure Tochter immer in der Schule ist. Aber ich würde es ehrlich gesagt nicht riskieren, dass es dann für sechs oder sieben Stunden ohne Aufsicht ist. Wenn es sich nämlich dann mal durch buddelt, könnte es schon längst über alle Berge sein, bis es jemand bemerkt.



  • Super ja super



  • Wir haben auch ein selbstgebautes. Du kannst es einfach mit ein wenig Planung und Inspiration aus dem Internet selber sehr gut umsetzen. LG



  • Schließe mich hier an. Es gibt viele gute Anleitungen online oder in Fachzeitschriften. Materialkosten halten sich auch in Grenzen. Wenn man nicht zwei total linke Hände hat, dann ist das kein Problem. Frohes Werkeln!

    Grüße



  • Sollte nicht so schwer sein eins selbst zu bauen



Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.