Holztisch "glatt" lackieren ( quick and dirty )



  • Hallo Community!

    Ich hab hier einen in die Jahre gekommenen hölzernen ( helles Holz, welches genau puhh keine Ahnung ) Küchentisch. Mit der Zeit hat er einiges mitgemacht und entsprechend sind auch die Spuren.

    Vor ein paar Jahren versuchte mein Schwager mal ihn "aufzufrischen". Er hat ihn angeschliffen und dann lackiert. Aber es ist eher schlimmer als besser geworden. Die Spuren und "Löcher" ( wo er halt versucht hat etwas weg- und anzuschleifen ) sind mir eigentlich egal. Leider fühlt sich der Tisch jedoch seit seiner Behandlung etwas "pappig" an. Ich weiß nicht ob es am Lack liegt oder wie er ihn auftrug oder ...

    Mir ist klar das, wenn mans richtig machen will, die Tischoberfläche gut abgeschliffen gehört usw.. ( grob > fein schleifen - nässen - ..... - Schlußanstrich ). Einerseits hab ich aber nicht das Werkzeug und andererseits würde ich die Spuren auch irgendwie gern als Erinnerung behalten. Deshalb meine Frage an euch, unter dem Vorbehalt das es nicht professionell ist, ob es eine Möglichkeit, einen Lack gibt den ich direkt auftragen kann ( eine, mehrere Schichten - evtl. mit vorherigem anschleifen per Hand ) und der dann am Ende eine Glatte Oberfläche ( Glatt nicht eben, sind ja die "Spuren" drin und Lack ist kein Spachtel, das ist klar ) erhalte?

    Vielen Dank für eure Hilfe!



  • Ich würde auch erst mal ein wenig abschleifen und dann mal im Bauhaus vor Ort nachfragen, es gibt so viele verschiedene Lacke, das geht bestimmt.



  • Also, da es nicht professionell ist, bzw. nicht gedacht ist so zu arbeiten, bezweifle ich, dass dir da jemand richtig helfen kann.
    Da der Lack nur in dünnen Schichten aufgetragen wird, müsstest du sehr oft lackieren, um einen wirklich spürbaren Unterschied zu merken, egal welcher Art von Lack.


3
3
2800

Log in to reply
 

Looks like your connection to selbst-Community was lost, please wait while we try to reconnect.