Wärmelampen unter dem Tisch


  • Banned

    hallo zusammen,

    am Wochenende haben wir die Terassensaison eingeläutet - klassisch mit Grillen und Nudelsalat.
    Abends wurde es dann doch etwas kühler und ich habe uns alle in Decken gekuschelt. Brachte aber auch nicht so viel. Schade eigentlich. Anfang April steht ein Geburtstag an und ich habe mir überlegt, dass es schön wäre, den auf der Terasse zu verbringen.

    jeder weiss: Der April macht, was er will. Also will ich Infrarotleuchten unter dem Holztisch anbringen. Schön die Bein/Füße warm. Frage ist jetzt, ob das bei Holz geht oder ob ich lieber doch eine andere Lösung finden muss? Neue Tische? Die Brandschutzgefahr soll natürlich sehr niedrig sein. Und zu heiss soll es darunter auch nicht werden.

    Weiss das jemand hier?


  • Banned

    Früher hat man das oft so gemacht: Beim Essen und arbeiten eine dicke, dicke Decke unter dem Tisch, um sich warm zu halten. Oben Hammel, unten Wärmeziege.

    Du hast nun in der modernen Zeit verschiedene Möglichkeiten:

    Heizlüfter: Die funktionieren tiptop, aber durch Stauwärme schnell eine Überhitzung stattfindet, würde ich es wegen Brandgefahr nicht unter Tische stellen.

    Heizstrahler: Auch hier gilt - wirkt schnell, aber bei Textilkontakt ist es extrem brandschutgefährlich.

    Infrarotheizstrahler: Diese haben den Vorteil, dass nicht die umgebende Luft(-schichten) erwärmt wird, sondern stattdessen die angestrahlten Körper selbst. Daher eignet sich die Infrarottechnologie schon eher. Es gibt Platten, die man unter dem Tisch anbringen kann, damit man nicht die Wickelstrahler nehmen muss (kennst du die?).
    Ich empfehle trotzdem einen Abstand von mindestens 40 cm. Mehr dazu im Infrarot Guide.

    Eine letzte Möglichkeit sind dicke Katzen, die sich auf dem Schoß zusammenrollen und die Beine wärmen.



  • Ich finde Infrarotstrahler da eine sehr gute Lösung.


3
3
3626

Log in to reply
 

Looks like your connection to selbst-Community was lost, please wait while we try to reconnect.