Gipskartonplatten als Schallschutz?



  • Ich würde gerne im Frühjahr unser Gartenhaus etwas Renovieren. Es ist ein einfaches Gartenhaus aus Holz ohne jegliche Dämmung. Wenn wir im Sommer hin und wieder im Gartenhaus schlafen hört man die Autos die vorbeifahren doch recht deutlich.
    Jetzt möchte ich innen alles mit Gipskartonplatten auskleiden damit es mehr Schutz vor Lärm bietet.
    Bekommt man das mit Gipskartonplatten hin?
    Auf was soll ich dabei achten?



  • Re: Gipskartonplatten als Schallschutz?
    Servus,

    ja... auf was achten....

    schauen wir uns den Baustoff "Gips"

    Erstmal an.....

    Er mag, längere Feuchtigkeit, z.b. nicht...

    Also, die "Einfache" Gartenhütte.... hat die aufsteigende Feuchtigkeit?

    Wie sieht es im Herbst, und Winter aus....?

    Luftschallschutz.... hier, wohl, durch den einbau, von Masse (Gewicht) hauptsächlich zu erzeugen.....

    Also, eine 9,5er Platte, wird nicht viel bringen.... je mehr Masse, umso besser...

    Auch die Grüne Platte, ist für dauer Feuchte, über Wochen (Herbst Winter) nicht ausreichend Ausgelegt, mal so nebenbei...

    .

    Alternative Zementboardplatten....



  • Re: Gipskartonplatten als Schallschutz?
    Achten musst du erst mal auf die Wand selbst. Wird die innen feucht? Willst du dazwischen isolieren?

    Ich würde Dämmwolle an die Wand legen und eine Massivplatte (25 mm Knauf) anschrauben.

    Um Feuchtigkeit von aussen zu veringern, erst noch eine Dampfsperrfolie anbringen, die ist Atmungsaktiv.

    Mike



  • Re: Gipskartonplatten als Schallschutz?
    Mit Feuchtigkeit habe ich kein Problem. Bett, Couch,... stehen auch im haus seit fast 10 Jahren und es ist nichts. Auch die Kleidung lassen wir meist im Haus über den Winter. Im Bad und der Küche ist auch nichts, auch nicht bei der Dusche.
    Also von der Feuchtigkeit habe ich jetzt keine große Angst auch wenn eine Dampfsperre Sinn macht. Isolierung würde ich schon in die Zwischenwand geben, dann kann man im September oder April auch schon dort schlafen.
    Darauf dann eine doppelte Gipskartonplatte mit speziellem Kleber zwischen den Lagen, kommt so aus der Fabrik, soll besonders schalldämmend sein.
    Das wäre bis jetzt mal so mein Plan;)



  • Re: Gipskartonplatten als Schallschutz?
    Hat jemand Erfahrung gemacht mit dieser doppelten Gipskartonplatte die schon ab Werk zusammengeklebt ist?
    Ist da ein deutlicher Unterschied zu einer selbst doppelt beplankten Wand?
    Ich habe in einem Video von Rigips Österreich einen Vergleich gesehen zwischen einer normalen Gipskartonplatte und eben der doppelten Platte mit Kleber. Da hört man schon einen deutlichen Unterschied. Würde gerne wissen ob man den auch in Wirklichkeit hört?



Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.