Schimmel im Badezimmer



  •  Ich habe im Badezimmer regelmäßig Schimmel an Fugen und Dichtungen. Ich glaube zumindest, dass es welcher ist. Es sind scharze Beläge, die sich an den Fugen gut wegwischen lassen, an den Dichtungen weniger gut.

    Jetzt habe ich hier gelesen, dass man im Badezimmer immer rund 25 Grad haben sollte. Das habe ich vorher noch nie gehört, deswegen wollte ich hier Fragen, ob das wirklich hilft. Im Sommer ist das ja kein Problem, aber im Winter gibt das ordentliche Heizkosten, oder? 

    Reicht es nicht, wenn ich ordentlich lüfte? Jetzt im Sommer hab ich das Fenster den ganzen Tag angekippt.

    MfG

    Karsten

     



  • Re: Schimmel im Badezimmer
    In dem Link ist bereits alles beschrieben. :) Wichtiger als eine hohe Raumtemperatur i.m.E. ein gutes Abtrocknen der Dusche (Fliesen, Duschabtrennung und Boden) sowie das Lüften. Ich selbst habe ein kleines Bad mit der sog. Kölner-Lüftung (Abzugskanal mit Ventilator), also kein Außenfenster. Ich lasse die Türe zum Flur immer offen und mache die Heizung nach dem Duschen aus. Die Silikonfugen erneuere ich ca. alle drei Jahre. Die neigen zum Schimmeln. Ansonsten, handeln wie im Link beschrieben. ;)



  • Re: Schimmel im Badezimmer
    Das Problem kenne ich auch nur zu gut. Wenn kein Außenfenster vorhanden ist, lässt sich das manchmal gar nicht wirklich vermeiden. Ich sehe aber ehrlich gesagt auch nicht ein, das ich Winter den ganzen Tag die Heizung laufen lasse. Wenn der Schimmel wieder zum Vorschein kommt, sprühe ich das ganze einfach mit Schimmelentferne ein und gut ist es wieder für eine ganze Weile.



  • Re: Schimmel im Badezimmer
    Hallo kannagoro,

    mit diesem Problem wurde glaube ich, schon jeder konfrontiert. Die Ursache für den Schimmel ist gerade im Winter sehr häufig.Es ist ja draussen auch viel kälter als drinnen... dadurch bildet sich Kondenswasser und im Bad durch das Duschen sowieso noch mehr.

    Ich versteh auch, dass du nicht unnötig heizen willst.

    Meine Empfehlung wäre im Sommer zu den kaltesten Tageszeiten wie morgens und/oder nachts lüften, denn dadurch dringt schon mal nicht so viel Feuchtigkeit ein als tagsüber. Die schwüle Sommerluft ist eher eine Hilfe für den Schimmel.

    Im Winter immer mal wieder mit einem Hygrometer die Luftfeuchtigkeit messen. Sie sollte zwischen 40 & 60 % liegen.

    Wir haben im Keller sowie im Bad luftenfeuchter stehen. Muss nicht immer so ein teures Teil sein, dass auch noch Strom frisst...

    Unserer hat sage und schreibe 8€ irgendwas gekostet, braucht weder Strom noch Batterien und hält was er verspricht.

    Es war für uns echt heftig, zu sehen, wie viel Flüssigkeit sich in dem Auffangbehälter nach kurzer Zeit angesammelt hat.

    Falls ich das dir als Tipp dalassen darf (?!): unserer ist von humydry.

    LG Alex



  • Re: Schimmel im Badezimmer
    Hallo kannagoro,

    ständiges Lüften ist eher kontraproduktiv. Die Luftfeuchte von draußen kann nach innen gelangen. Sonnenschein bedeutet nicht immer geringe Luftfeuchte!

    Lieber öfter am Tag für max. 5 min lüften. Dafür Fenster ganz "aufreißen".

    Vor allem direkt nach dem Duschen/Baden lüften. Und Badtür zu lassen, damit die Feuchtigkeit sich nicht in der Wohnung niederschlägt. Und wie schon angemerkt: Dusche trocken wischen.

    Auch wir haben das Schimmelproblem direkt in der Dusche. Ich habe zuerst mit Spiritus die Stellen behandelt. Verdampft vollständig und hinterlässt keine Rückstände, wie die üblichen chemischen Keulen mit Chlor etc. Hab hier</u> sogar ein Bio-Produkt gefunden, wegen der Kinder.

    Spiritus tötet die Schimmelsporen ab. Mit Bürste entfernen. Fertig.

    Die Silikonfugen musst du irgendwann mal erneuern, da kommt niemand drum rum.

    Viel Erfolg!



  • Re: Schimmel im Badezimmer
    Ich finde 25 Grad doch recht hoch, da kann sich doch erst recht Feuchtigkeit bilden..



  • Re: Schimmel im Badezimmer
    Fenster gekippt halten reicht leider nicht aus! Auch wenn du ein wenig Feuchtigkeit aus der Raumluft abführst du solltest "immer" nach dem Duschen und wenn du dich länger im Bad aufgehalten hast Stoßlüften, ansonsten wirst du deine Schimmelprobleme nicht los werden. Unter umständen sollte auch neu verfugt werden. solange du den Schimmel noch wegwischen kannst vielleicht nicht. Aber Schimmel kann Fugen und dichtungen sehr schnell angreifen! Viel Glück!



  • Re: Schimmel im Badezimmer
    Schimmel ist leider ein Problem was jeder kennt, meine Frau ist was Reinlichkeit angeht sehr pingelig und trotzdessen passiert das auch bei uns Zuhause. habe jetzt die Silikonfugen neu gemacht und nach jedem Duschen putzen wir alles mit einem Microfaser Tuch ab, so bleibt auch die Armatur immer sauber ohne Wasserflecken.



  • Re: Schimmel im Badezimmer
    Wer kennt dieses Problem nicht? :D Ich würde dir einen Fensterwischer empfeheln. Nach dem jedem Duschen einmal rüber. ICh hatte es jahrelang nicht gemacht und der Schimmel erschien regelmäßig.



  • Re: Schimmel im Badezimmer
    @Henrikk sagte in Schimmel im Badezimmer:

    Ich finde 25 Grad doch recht hoch, da kann sich doch erst recht Feuchtigkeit bilden..

    Die Feuchtigkeit bleibt immer gleich, egal ob kalt oder warm... bei 25° kann die Luft nur mehr Feuchtigkeit aufnehmen, die sich aber wiederum an kälteren Fliesen/Ecken wieder niederschlägt.



  • Re: Schimmel im Badezimmer
    Die Seite hat schon echt gute Tipps. Ich hab auch ein Schimmelproblem... Das nervt mich total. Ich hab ein ziemlich winziges Bad ohne Fenster. Nach dem Duschen hab ich immer alle Türen und Fenster offen, damit der Dunst rausziehen kann. Der Schimmel hält sich total hartnäckig an den Badarmaturen und egal wie oft ich ihn weg mache, nach ein paar Tagen ist er wieder da. Ein Freund hatte mal ausgesprochen, dass es von dem Herrn unter mir noch mit begünstig würde (Mehrfamilienhaus. Der unter mir ist ein älterer Herr und sobald er die Fenster oder die Balkontüre auf macht mieft es richtig extrem). Ich weiß nicht was ich da noch machen soll. Hat da jemand noh ne Idee oder ne Lösung für mich? Wäre mehr als Dankbar.



  • Re: Schimmel im Badezimmer
    @Nemotu sagte in Schimmel im Badezimmer:

    Die Seite hat schon echt gute Tipps. Ich hab auch ein Schimmelproblem... Das nervt mich total. Ich hab ein ziemlich winziges Bad ohne Fenster. Nach dem Duschen hab ich immer alle Türen und Fenster offen, damit der Dunst rausziehen kann. Der Schimmel hält sich total hartnäckig an den Badarmaturen und egal wie oft ich ihn weg mache, nach ein paar Tagen ist er wieder da. Ein Freund hatte mal ausgesprochen, dass es von dem Herrn unter mir noch mit begünstig würde (Mehrfamilienhaus. Der unter mir ist ein älterer Herr und sobald er die Fenster oder die Balkontüre auf macht mieft es richtig extrem). Ich weiß nicht was ich da noch machen soll. Hat da jemand noh ne Idee oder ne Lösung für mich? Wäre mehr als Dankbar.

    1. Womit hast Du den Schimmel weggemacht? Mit Schimmel-Ex o.ä. ?

    2. Der "Gestank" aus der unteren Wohnung hat mit dem Schimmel "sowas von gar nix zu tun! J)

    Bezieht sich die "Idee oder Lösung" auf 1. ? Oder 2.? Oder auf beide?.



  • Re: Schimmel im Badezimmer
    Ich hatte auch das Problem, dass ich vorwiegend im Bad und Fenster Schimmel hatte.
    Dann habe ich aber ein Super Mittel gefunden.
    Habe ago Schimmelentferner Set 3-tlg von agoshop.at verwendet.
    Dies hat super geholfen.
    Man trägt zuerst den Schimmelentferner mit dem Pinsel auf und danach den Schimmelstop. Dann kam kein Schimmel mehr.
    Vielleicht hilft dies jemand weiter.
    Grüße



Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.