Bezugsquellen Balken, Bett selber bauen



  • Hallo Holz-Fans,

    ich möchte mir ein Bett nach Quelle 1 noch lieber aber nach Quelle 2 bauen (möglichst nah an das Original rankommen, da sie mir optisch gefallen). Frage ist jetzt, wo ich derartige Balken ausser bei ebay bzw. ebay Kleinanzeigen noch bekommen könnte (wohne in Kempten). Es müssten nicht zwangsweise neue sein, insofern sie mit Heimwerker-Werkzeug aufzubessern sind.

    Wäre nett, wenn da jemand einen Tipp hätte.

    Sonstige Kommentare zB zur Machbarkeit nehme ich auch gerne entgegen :-), (zB worauf müsste ich achten, etc.).

    Schönen Gruß
    Stefan


    Liebes Forum,
    wie Ihr Euer eigenes Balkenbett bauen könnt, erfahrt Ihr in diesem Thread.
    Viel Spaß beim Stöbern! Gruß, die Redaktion von selbst.de



  • Re: Bezugsquellen Balken, Bett selber bauen
    Meine Schwiegereltern haben früher Nadelholz mit dem Bunsenbrenner altern lassen. Das sah ähnlich stimmungsvoll aus. Vorteil: das Ausgangsmaterial lässt sich leicht in allen Größen beziehen und du hast kein Ungeziefer, keine alten Nägel oder sonstiges, was nicht in ein Bett gehört.



  • Re: Bezugsquellen Balken, Bett selber bauen
    Du wohnst in Kemten/Allgäu, dann geh mal in eines der Sägewerke...

    Holz Greiter

    Schachenmayer

    Pavatex

    Abele Engelbert

    usw....



  • Re: Bezugsquellen Balken, Bett selber bauen
    danke danke



  • Re: Bezugsquellen Balken, Bett selber bauen
    Hi,

    ich habe auch darüber nachgedacht mir ein Bett selber zu bauen. Hast du inzwischen schon was gefunden? Ich habe hier eine Holzart gefunden, die ich gerne nehmen würde www.massivholz-moebel24.de , Nussbaum finde ich ganz ansehnlich. Wüsste auch gerne wo ich so ein Holz herbekomme zu guten Preisen!



  • Re: Bezugsquellen Balken, Bett selber bauen
    Such dir ein schönes Holz, aus dem du dein Bett bauen willst und Streich es danach einfach in Nussbaum, gibt es z.b. vonOSMO.... ;)



  • Re: Bezugsquellen Balken, Bett selber bauen
    Hallo nochmal,
    kann mir jemand sagen um was für ein HOlz es sich bei Quelle 2 handelt? Ist das Eiche`?
    Schönen Gruß
    pine



  • Re: Bezugsquellen Balken, Bett selber bauen
    Moin,

    der relativ lebendigen Masebild nach und den Ästen nach würde ich mal auf Kiefer tippen. Augenscheinlich wurde das Holz geflämmt. Für Eiche ist das Holz einfach zu weiß.



  • Re: Bezugsquellen Balken, Bett selber bauen
    Hey Leute,

    danke für das Feedback!

    Meint ihr man kann solche gebrauchten Balken wieder aufpeppeln undzum Bettgestell verwenden (vorausgesetzt, dass es trocken und insektenfrei ist)?

    Wenn ja, wie genau "restauriert" man solche Balken?

    Schönen Gruß

    pine

    balken.png



  • Re: Bezugsquellen Balken, Bett selber bauen
    Ich habe mir jetzt sägerauhe Zirbelkiefer-Balken bestellt. KÖnnt ihr mir Tipps geben welche Art von Hobeln ich jetzt brauche, um die Balken schön glatt zu trimmen?

    GIbt ja doch einige, ich denke ein Schlichthobel würde Sinn machen oder?

    Schönen Gruß

    pine



  • Re: Bezugsquellen Balken, Bett selber bauen
    Moin,

    bei www.feinewerkzeuge.de findest du alle möglichen Hobeltypen und deren typische Verwendung in prägnanten Kurzbeschreibungen. Der Schlichthobel dürfte schon mal das komplett falsche Gerät sein ;-)



  • Re: Bezugsquellen Balken, Bett selber bauen
    @illbert sagte in Bezugsquellen Balken, Bett selber bauen:

    Moin,

    bei www.feinewerkzeuge.de findest du alle möglichen Hobeltypen und deren typische Verwendung in prägnanten Kurzbeschreibungen. Der Schlichthobel dürfte schon mal das komplett falsche Gerät sein ;-)

    Danke für den Link. Habs mir durchgelesen und verstehe jetzt nicht genau, warum der Schlichthobel nicht geeignet wäre.



  • Re: Bezugsquellen Balken, Bett selber bauen
    Ganz einfach. Der Schlichthobel dient dazu, schnell viel Material abzunehmen, ohne Rücksicht auf die Güte der Oberfläche. Dabei hat der Schlichthobel auch keinen Spanbrecher. Es besteht die Gefahr, sich die Balken damit kaputt zu reißen, weil ganze Holzfaserbündel herausgerissen werden.

    Du willst ja aber wohl deine Balken nicht wesentlich dünner hobeln sondern glätten. Dafür nimmt man eher einen Putzhobel.

    Stell dir das Hobeln bitte nicht zu einfach vor - es bedarf einiger Übung - gerade bei der langfaserigen Kiefer. Evtl wäre da eher ein Bandschleifer das Richtige. Der ist um die 100 Locken als Heimwerker-Markengerät zu haben. Bei einem vernünftigen Hobel bist du auch ganz schnell 60 bis 80 € los. Der bandschleifer hat zu dem noch den Vorteil, dass man damit das Hirnholz (so nennt man bei Holz Schnittflächen quer zur Faser) gut schleifen kann.



  • Re: Bezugsquellen Balken, Bett selber bauen
    Danke für die Tipps Illbert.

    Werde einen Putzhobel verwenden, hast mich überzeugt :smile:

    Bandschleifer aber net, irgendwann muss man mit dem Üben ja mal anfangen und ich glaube ich bin eher der Handwerkzeug-Typ.

    Schönen Gruß

    pine



  • Re: Bezugsquellen Balken, Bett selber bauen
    Na dann gut Span. Ich hoffe, du hast ein paar Balken mehr zum Üben mitgeordert ;-)



  • Re: Bezugsquellen Balken, Bett selber bauen
    Ich war auch immer großer Fan solcher Betten, halt uns mal auf dem Laufenden wie teuer so etwas ist. Wir selber haben uns jetzt ebenfalls ein Bett in der Optik geholt (Massivholz Palisander aus Indien), ich finde, dass solche BEtten auch von einer dicken Matratze leben (mindestens 27cm)!

    Altes Holz ist halt nicht gerade günstig, vor allem nicht wenn es anständig gelagert wurde. Interessant von der Optik finde ich ja auch noch alte Bahnschienen-Holzbalken, diese sind aber so mit Chemie durchzogen, dass das wohl für ein Bett nicht in Frage kommt. Aber als Treppenstufen im Garten machen die sich ganz schön!



  • Re: Bezugsquellen Balken, Bett selber bauen
    Ich bau mir momentan auch ein Balkenbett.

    Nachdem alle Balken verzapft sind werde ich die Oberfläche mit einem Bürstenschleifer (auch Bürstmaschine genannt) bearbeiten. Das arbeitet die Jahresringe und die Struktur des Balken sauber heraus.



Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.