Holzstufen Demontieren



  • Hallo,

    wir haben ein Haus gekauft  und auf den Holzstufen ist die Oberfläche/Lack ziemlich zerkratzt( Vorbesitzer hatten mehrere Hunde), nun wollen wir die,

    von einer Firma schleifen und Lackieren lassen.

    ich will die Stufen selber demontieren um Geld zu sparen,

    die Holzstufen sind auf einem Metallgestell aber man sieht keine  Schraubenlöcher im Gestell , vermute das sie wohl mit Dübel befestigt wurden und zwischen dem Gestell und den Stufen ist Art Gummi Streifen( eher weich und klebend) jetzt überlege ich wie ich die Stufen am besten Demontieren kann

     

    habt ihr paar Tipps für mich wie ich das am besten angehen kann?

    Gruß Silver



  • Re: Holzstufen Demontieren
    Vielleicht geklebt, wer weiß. Schätze, wir brauchen Fotos und/oder Infos zum Treppensystem (eine TopStar A210 ist es ja schon mal nicht).
    Zu den Fotos: geh dicht ran und versuche, auch von der Rückseite Fotos zu machen. Wenn sich der Treppenbauer die Mühe gemacht hat, eine Verschraubung zu verdecken, dann wird sie auch entsprechend schwer zu finden sein.



  • Re: Holzstufen Demontieren
    IMG_20140315_121934.jpg

    hier die Unterseite



  • Re: Holzstufen Demontieren
    IMG_20140315_122027(1).jpgdie komplett ansicht



  • Re: Holzstufen Demontieren
    sorry das es mit den Fotos gedauert hat aber sind in dem Haus noch nicht drin, kommen erst in 2 Wochen ins Haus komplett rein.

    hab mir das jetzt nochmal genauer angeguckt und ist jetzt wohl doch nicht so schlimm wie ich gedacht habe,

    sah teilweise aus wie richtige Kratzer aber die sind da im Bereich der Lackschicht, aber wenn man drüber Streich mit der Hand merkt man nichts von kratzern

    hab mir jetzt überlegt die Abzuschleifen und neu zu Lackieren,

    kann man das mit dem Schleifer machen oder müßte man das mit dem Heißluftfön machen um den alten Lack zu entfernen?

    und welcher Lack wäre am besten dafür geeignet?

    wäre für Tipps sehr Dankbar :-)

    hier nochmal 2 Fotos von den schlimmstenh Stufen!



  • Re: Holzstufen Demontieren
    IMG_20140315_121642.jpghier die Treppe



  • Re: Holzstufen Demontieren
    IMG_20140315_121703.jpghier das zweite Foto



  • Re: Holzstufen Demontieren
    Da ist ja der Lack schon abgelaufen. So einen schlechten Lack auf einer Treppe habe ich ja noch nie gesehen.
    Du musst die Stufen mit dem Schwingschleifer bis auf das rohe Holz abschleifen (auch die Vorder und Rückseite). Dann suchst Du dir einen Klarlack für Treppen (oder Bootslack) aus und streichst (oder Rollst) nach den Angaben des Herstellers auf der Dose Deine Treppe. Auf den Dosen steht auch welche Grundierung und welches Schleifpapier benutzt werden soll.
    Ich habe unsere Holztreppe vor ca. 30 Jahren gestrichen, die sieht heute noch genauso gut aus wie damals.



  • Re: Holzstufen Demontieren
    Danke Otto für deine Tipps, die haben mir sehr geholfen :)

    ja wir haben uns auch gewundert das die Treppe so aussah ,

    hab jetzt auch noch eine Frage was ist den besser ein Schwingschleifer oder Exzenterschleifer für die Aufgabe? Würde mir extra ein Gerät kaufen für die Aktion und würde ungerne das Falsche kaufen



  • Re: Holzstufen Demontieren
    Ein Schwingschleifer ist für gerade Flächen besser geeignet.
    Der Exzenterschleifer trägt zwar mehr ab, aber man bekommt auch schnell Riefen in das Holz geschliffen und die sehen dann hässlich aus.
    Mit 60er oder 80er Sandpapier und dem Schwingschleifer müsste es aber gehen.



  • Re: Holzstufen Demontieren
    danke dir für deine Tipps, so kann ich jetzt durchstarten:-)

    werde mich jetzt mal nach einem Schwingschleifer umsehen,

    Gruß Chris



  • Re: Holzstufen Demontieren
    @Otto65 sagte in Holzstufen Demontieren:

    Ein Schwingschleifer ist für gerade Flächen besser geeignet. Der Exzenterschleifer trägt zwar mehr ab, aber man bekommt auch schnell Riefen in das Holz geschliffen und die sehen dann hässlich aus. Mit 60er oder 80er Sandpapier und dem Schwingschleifer müsste es aber gehen.

    Sorry Otto, aber das liegt dann wohl eher an den Fähigkeiten des Anwenders ;)

    Ich Schleife sehr gerne große Flächen mit meinem Exzenter, da ich im gegensatz zum Schwingschleifer hier weniger bis gar nicht die Übergänge sehe.Auch würde ich nicht unbedingt von der Körnung auf ein 60er Papier gehen , das kommt dann eher darauf an was runter muss. Ich denke mit nem 80er anfangen ist ok, aber in den nächsten Durchgängen musst du dann aber auch schon feiner werden...120-240 er, je nachdem wie fein du es haben willst.



  • Re: Holzstufen Demontieren
    @Jamie01 sagte in Holzstufen Demontieren:

    @Otto65 sagte in Holzstufen Demontieren:

    Ein Schwingschleifer ist für gerade Flächen besser geeignet. Der Exzenterschleifer trägt zwar mehr ab, aber man bekommt auch schnell Riefen in das Holz geschliffen und die sehen dann hässlich aus. Mit 60er oder 80er Sandpapier und dem Schwingschleifer müsste es aber gehen.

    Sorry Otto, aber das liegt dann wohl eher an den Fähigkeiten des Anwenders ;)

    Ich Schleife sehr gerne große Flächen mit meinem Exzenter, da ich im gegensatz zum Schwingschleifer hier weniger bis gar nicht die Übergänge sehe.Auch würde ich nicht unbedingt von der Körnung auf ein 60er Papier gehen , das kommt dann eher darauf an was runter muss. Ich denke mit nem 80er anfangen ist ok, aber in den nächsten Durchgängen musst du dann aber auch schon feiner werden...120-240 er, je nachdem wie fein du es haben willst.

    Der Schwingschleifer ist m. E. besser geeignet. Schlicht und ergreifend, weil man bis ans Treppengestell rankommt. Da würde der Schleifteller vom Exzenter gegenstoßen.



  • Re: Holzstufen Demontieren
    wie mache ich das am besten, lese immer wieder viel davon das Holz zu befeuchten , und muß ich ein Zwischenschliff machen nach dem ersten oder zweiten Lackieren?



  • Re: Holzstufen Demontieren
    Zuerst muss die Farbe mit grobem Schleifpapier runter und dann mit feinerem (zb.120er oder 150er) nachschleifen.
    Das Holz befeuchten und wieder trocknen lassen macht man damit die feinen Holzfasern sich aufstellen und beim Feinschliff entfernt werden können. Das macht man wenn man das Holz anschließend Beizen, Ölen oder Wachsen möchte.
    Da Du aber Lackieren möchtest, musst Du nach dem Tiefgrund sowieso wieder schleifen.
    Ein Zwischenschliff ist immer notwendig, damit die einzelnen Farbschichten gut aneinander haften.



  • Re: Holzstufen Demontieren
    muß leider Lackieren weil der Rest Lackiert ist, obwohl die Treppe ohne Lack auch sehr schön wäre,

    wieviel Lackschichten trägt man auf bzw. muß man bei mehreren Schichten jedes mal Zwischenschleifen oder reicht 1x Tiefengrund und 1x Lack drauf?

    will nicht das es nach ein paar Jahren wieder so aussieht:-(



  • Re: Holzstufen Demontieren
    Nochmal zum eigentlichen Thema.

    die Montage der Stufen kannst du nicht sehen, da diese überlackiert wurde.

    Da war beim Lackieren also entweder ein totaler Idiot am Werk oder jemand der gezielt auf das Verdecken der Verbindung achten wollte.

    wie auch immer, wenn du den Lack unter der Stufe entfernst sollten da wo die Stufe aufs Gestell trifft eine Mutter zum Vorschein kommen. an diesen Muttern kannst du die Stufen Lösen.

    Dies würde ich dir auch empfehlen wenn dir die Holzstufen eh besser gefallen. Dann kannst du sie komplett schleifen und mit Hartwachsöl einlassen (ich liebe das Zeug seit neuestem, gibt geniale Oberflächen).

    Hier noch Bilder wie die Konstruktion ohne Lack aussehen müsste:

    20140322_170211.jpg

    20140322_170221.jpg



  • Re: Holzstufen Demontieren
    Achja, ganz vergessen:

    Schleifgeräte, ob nur Schwing, excenter, oder Bandschleifer kannst du mittlerweile fast überall mieten. Wenn es echt nur für diese Aktion ist, bietet sich das vielleicht eher für dich an.

    Beste grüße,

    DatHoffi



  • Re: Holzstufen Demontieren
    bei mir ist nicht soviel Luft wie bei dir zwischen der Stufe und dem Gestell,

    da da liegt die Stufe direkt auf dem "kautschukband"auf, das auf dem Untergestell aufliegt,

    meinst du das soll wie bei dir aussehen oder verstehe ich das so das auf der Unterseite vom Gestell "wahrscheinlich" Senkkopfschraube unter dem Lack versteckt ist , und eine Mutter in der Treppe sitzt??

    Gruß Chris



  • Re: Holzstufen Demontieren
    Nein, ich gehe davon aus, dass unter der Lackschicht am Kautschukband entsprechende Muttern sind (kannste ja mal mit nem Nagel "fühlen"). Da reichen auch 3-5mm. Und die sind es bei dir alle Male. Ich weigere mich einfach zu glauben, das da jemand die Stufen direkt bzw. nur mit Kautschukband dazwischen auf das Gestell geklebt hat.



Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.