Klimmzugstange an Fertighauswand



  • Moin zusammen,

    ich möchte eine Klimmzugstange an einer Fertighauswand montieren. Decke fällt weg, da nur Gipskartonplatten auf Holzbalken. Die Wand besteht aus 12mm Gipskarton und 20mm Grobspanplatten (OSB), danach kommt Glaswolle. Wie groß die Bolzen sind weiß ich nicht, da ich die Stange noch nicht gekauft habe, anbei ein Bild. Wiege 80 kg, hält so etwas an einer Holzwand?

    tuerstangenew3y1bki.jpg tuerstangenew1omyj8.jpg



  • Re: Klimmzugstange an Fertighauswand
    Du erkennst an den Dübeln (die für deine Holzwand ohnehin nicht geeignet sind), dass hier große Kräfte (Hebel) wirken, die eine 20mm Fusselplatte sicher überlasten.
    Ich würde die Auflage vergrößern. 2 Stück 100x100 Kantholz vom Fußboden bis zur Decke an der Wand befestigen, an denen die Hantelstange befestigt ist (Durchbolzen wäre mein Rat, um die Klimzugstange an den Kanthölzern zu befestigen).
    Die Träger-Kanthölzer würde ich mit ausreichen Schrauben an der Wand und an der Decke befestigen. Die Löcher in den Kanthölzern lassen sich durch selbst gefertigte Zapfen (Zapfenschneider kaufen) verdecken.
    Um die Kraft besser über die Decke zu verteilen, könntest du die Kanthölzer mit Latten an der Decke abstützen (Latten im Winkel von 90° zur Wand vor die Balken an die Decke schrauben).
    Alternative sehe ich nur in einem extra Gestell für die Stange, das jedoch sicher aufwendiger ist und sich ideal als Stolperfalle eignet.
    PS: an der vorgeschlagenen Konstruktion könntest du noch eine Halterung für Hanteln usw. anbringen...na? Wie wär´s?



  • Re: Klimmzugstange an Fertighauswand
    Danke für die schnelle Antwort! Die Idee mit den Träger-Kanthölzern ist genial, jedoch (relativ) aufwendig. Klar sollte es nicht einfacher gehen, werde ich es versuchen. Wäre es sinnvoll ein Kantholz mit ca. 20 Spax-Schrauben horizontal an die Wand zu schrauben und darauf dann Klimmzugstange?


  • Banned

    Re: Klimmzugstange an Fertighauswand
    @Fertighaus sagte in Klimmzugstange an Fertighauswand:

    Danke für die schnelle Antwort! Die Idee mit den Träger-Kanthölzern ist genial, jedoch (relativ) aufwendig. Klar sollte es nicht einfacher gehen, werde ich es versuchen. Wäre es sinnvoll ein Kantholz mit ca. 20 Spax-Schrauben horizontal an die Wand zu schrauben und darauf dann Klimmzugstange?

    Hallo Fertighaus,

    ja so sollte es eigentlich funktionieren!

    Kantholz ist schon relativ stabil und sollte ausreichen.



  • Re: Klimmzugstange an Fertighauswand
    @Marvin11 sagte in Klimmzugstange an Fertighauswand:

    @Fertighaus sagte in Klimmzugstange an Fertighauswand:

    Danke für die schnelle Antwort! Die Idee mit den Träger-Kanthölzern ist genial, jedoch (relativ) aufwendig. Klar sollte es nicht einfacher gehen, werde ich es versuchen. Wäre es sinnvoll ein Kantholz mit ca. 20 Spax-Schrauben horizontal an die Wand zu schrauben und darauf dann Klimmzugstange?

    Hallo Fertighaus,

    ja so sollte es eigentlich funktionieren!

    Kantholz ist schon relativ stabil und sollte ausreichen.

    Nein!!! Das wird vermutlich nicht funktionieren, da Die Last ja Senkrecht ist, die Konstruktion aber nur Waagerecht. Die Frage wäre hier nur was zuerst den Geist aufgibt, die Stange im Kantholz oder Das Kantholz an der Wand.

    Also ich kann mich ja irren und es hält wieder erwarten, aber das risiko hinterher mit eine offenen Wand da zu stehen würde ich nicht eingehen.

    Die vorgeschlagene Konstruktionmit Senkrechten Hölzernmacht da schon mehr sinn,da hier die Kraft zum Boden geleitet wird.

    Wäre nicht eine Klimmzugstange zum verspannen im Türrahmen eine Alternative?

    Beste Grüße,

    Dat Hoffi



  • Re: Klimmzugstange an Fertighauswand
    Anein Türreck hab ich anfangs auch gedacht bis ich mir den Türrahmen genauer angeschaut habe:

    123taj24.jpg

    Die Rahmen sind einfach geklebt und dazu auch noch abgerundet, da hält leider nichts. Ich werde es mit den vertikalen Kanthölzern versuchen.

    Bilder folgen! ;)



  • Re: Klimmzugstange an Fertighauswand
    Hallo,

    in Fertighäusern sind die Platten (Rigips/OSB) ja auf irgendwelche Trägerbalken (Ständer) - hoffentlich Holz - geschraubt. Die sind üblicherweise alle 65 cm in der Wand (das gilt zumindest für Rigips-Stärnderbauweise für Innenwände) .

    Wenn du Deine (Holz!-)Befestigungsschrauben (die größten, die durch die Löcher im Halter durchgehen, mindestens 10x160) in diese Balken drehst, müsste es eigentlich halten. Aber vorbohren! Sonst drehts Du die Schrauben locker ab oder das Holz reißt!

    Auf die Wand noch was draufzumachen (Querbalken) hat keinen Sinn: damit würde der Hebelarm ja noch länger und die Auszugskraft größer!

    (Anm.: die im Bild gezeigten Schwerlastdübel sind nur für Beton oder sehr festes Mauerwerk geeignet)

    Noch was: üblicherweise (aber ausprobieren! Probe-bohren!) sind die Türen zwischen zwei Ständer eingepasst - und die gehen auch über Tür-Oberkante bis zur Decke.



  • Re: Klimmzugstange an Fertighauswand
    Bin gespannt auf Deinen Erfahrungsbericht, wir wollen eine ähnliche Konstruktion versuchen...



Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.