Türsprechanlage



  • Re: Türsprechanlage
    Unter dem Handapparat sieht es so aus. Dort ist der Plus wohl auch nicht drin oder? Da ist zwar so ein schwarzes und blaues Kabel, welche in so einer graußen Klemme gesteckt ist...

    stw522lq.jpg



  • Re: Türsprechanlage
    Aha Du wohnst in einem Hochhaus.
    In der Dose ist auch zu sehen, wo der zweite weiße Draht herkommt. Der blaue Draht ist die 8 Volt Wechselspannung die zum Klingeltaster an der Wohnungstür geht und von da aus als zweiter weißer Draht zu Deinem Summer.
    Doch es gibt eine einfache Möglichkeit Dein Zusatzmodul zu betreiben, und zwar über ein Steckernetzteil oder eine Batteriebox die Du neben die Sprechanlage baust.



  • Re: Türsprechanlage
    Also kein Plus-Kabel unter dem Handapparat.

    Dann lasse ich es lieber sein. Möchte keine Bastelllösung haben.

    Nochmals herzlichen Dank für die Hilfe und vorallem Geduld mit einem Leien.



  • Re: Türsprechanlage
    Du kannst Dir einen elektronischen Gong kaufen und neben Deinen Handapparat anbauen. Du legst Batterien ein und Verbindest ihn mit den Drähten die am Summer angeschlossen waren und schon funktioniert es.



  • Re: Türsprechanlage
    Gibt es so etwas auch mit MP3?

    Könnte ich diesen in meine Fall anschließen?

    http://www.amazon.de/gp/aw/d/B002R1VYC8/ref=mp_s_a_1_1?qid=1391972728&sr=8-1&pi=AC_SX110_SY165_QL70



  • Re: Türsprechanlage
    Ja.
    Was es heute doch alles gibt.
    Laut den Angaben in dem Link müßte es gehen. Denn da steht für alle Klingelanlagen von AC 6 bis 24 Volt, und Deine Klingelanlage (wie fast Alle) hat AC also Wechselspannung 8 Volt.



  • Re: Türsprechanlage
    Also einfach den gelben Draht (S1 Kabel vom Summer) und den weißen Draht (S2 Kabel vom Summer) reinstecken das war's?



  • Re: Türsprechanlage
    Ja genau so, aber noch Batterien in die "MP3 Klingel" einlegen und so wie ich das verstanden habe auch noch eine Melodie einspeichern.



  • Re: Türsprechanlage
    Hallo nochmal insbesondere an Otto,

    nach so langer Zeit melde ich mich noch einmal. Die Klingel mit der externen Batterieversorgung hat nicht so gut geklappt.

    Nun habe ich eine Türklingel gefunden, dass an 230 V dank internem Trafo angeschlossen werden kann.

    Meinen Gegensprechanlage soll ja weiterhin funktionieren. Nur der Ton soll wieder über diese Klingel laufen.

    Meine Idee, Strom an der Wand (siehe Bilder abzweigen) und anschließen. Nur habe ich überhaupt hier 230 Volt? Siehe bitte Unterputzbilder.

    Nachtrag:

    Wenn ich es richtig verstehe, ist beim Bild, wo man diese schwarze Klemme hat mit einem blauen und schwarzen Kabel der blaue 8 Volt.

    Kann man da nicht einfach per Stromdieb die 8 Volt abzweigen, statt eine externe Batterie anzuschließen?



  • Re: Türsprechanlage
    Hallo
    Du hast an der Sprechanlage keine 230 Volt (das darf auch nicht sein!).
    An der Klemme in der Dose liegen 8 Volt Wechselspannung an. Diese kannst Du aber (auch nach Gleichrichtung und Siebung) nicht benutzen, da sie nicht Potential frei ist.
    Du hast nur die Möglichkeit einen mechanischen Gong (an Stelle des Summers) anzuschließen oder einen elektronischen Gong mit eingelegten Batterien zu verwenden.



  • Re: Türsprechanlage
    Hallo Otto,

    erst einmal herzlichen Dank, dass Du Dich nach solanger Zeit immer noch bereit bis zu helfen. Ist keine Selbstverständlichkeit für mich.

    Ich habe nun mal ein wenig tiefer in die Tasche gegegriffen und folgendes gekauft:

    www.bauhaus.info/tuerklingeln/heidemann-mehrklang-gong-chorus-/p/22465427

    Hier ist der Schaltplan als PDF-Datei:

    www.google.de/url

    Batterie oder Trafo anschließen ist klar. Wo kommt jetzt S1 und S2 rein? Ich würde sagen bei 3 und 4, oder doch nicht?



  • Re: Türsprechanlage
    Hallo
    Da hast Du Dir ja einen schönen Gong ausgesucht! den kannst Du laut dem Schaltbild auch ohne Batterien betreiben.
    Dann ist das Schaltbild "Transformator 3 Draht" gültig.
    Leider sind auf dem Schaltbild keine Nummern für die Anschlüsse vorhanden. Sagen wir mal- die oberste Klemme heißt 1 darunter ist 2 usw.
    Klemme 1 = 0~ Volt = gelber Draht der Sprechstelle
    Klemme 2 = 8~ Volt = blauer Draht, Klemme in der Dose hinter der Sprechstelle.
    Klemme 3 = Taster Haustür = weißer Draht
    Klemme 4 = Taster Wohnungstür = weißer Draht
    Die beiden weißen Drähte sind auf Deinem Bild vom 7.2.14 in der Lüsterklemme zu sehen (einen Draht auf Klemme 3 und den anderen Draht auf Klemme 4).



  • Re: Türsprechanlage
    Okaaaay...ich dachte, von deiner vorangegangen Antwort aus, dass das nicht geht...aber gut...

    Wie soll ich den Strom vom blauen Draht abzapfen? Stromdieb oder die schwarze Klemme öffnen?

    Den gelben und die weiße Drähte müsste ich mit einer Lüstenklemme verlängern. Kann man jedes x-beliebige Kabel nehmen oder muss es ein spezielles Stromkabel mit bestimmten Eigenschaften sein, um einen ungewollten Kabelbrand zu verhindern? Lautsprecherkabel habe ich zu Genüge.



  • Re: Türsprechanlage
    Hallo,
    **

    ich habe nun die wago-klemme 273 gelöst. Den blauen Draht habe ich bei 1 reingesteckt. Es kommt kein Strom.

    Das schwarze Kabel habe ich danach bei 2 angesteckt. Auch keine Reaktion.

    Danach beider vertauscht. Auch keine Reaktion.

    Wobei ich sagen muss, das gelbe und die weißen Kabel habe ich nicht mitangeschlossen. Mir ging es nur darum, dass ich ein Lebenszeichen bekomme. Denke nicht, dass es daran liegt.
    **aff06c-1448484892.jpg

    **

    **



  • Re: Türsprechanlage
    Du kannst Dein Lautsprecherkabel verwenden. Besser geht es aber mit Klingeldraht.
    Der blaue und der schwarze Draht müssen natürlich verbunden bleiben (sonst geht dein Taster an der Wohnungstüre nicht mehr). Die Wagoklemme kannst Du durch eine Lüsterklemme ersetzen und da einen neuen Draht anschließen der an Klemme 2 des neuen Gong geht (das ist 8~ Volt).
    Den gelben Draht (das ist 0~ Volt) must Du auch verlängern und an Klemme 1 anschließen. Die beiden Drähte sind die Stromversorgung für den neuen Gong.
    Eine Reaktion des neuen Gong wirst Du aber erst mit dem Anschluß der weißen Drähte (also Taster) und dem Druck auf den Klingeltaster bekommen.



  • Re: Türsprechanlage
    Hallo Otto65,

    ich wollte nur recht herzlich Danke sagen, es hat nun alles so funktioniert.

    Entschuldige mich, dass der Dank etwas spät kommt, lag nicht daran, dass ich Dich vergessen hatte, nur leider hatte ich familiär in letzter Zeit unerwartet viel um die Ohren.



  • Re: Türsprechanlage
    Besser spät, als nie! 😉


5
37
34019

Log in to reply
 

Looks like your connection to selbst-Community was lost, please wait while we try to reconnect.