Lotusfarbe



  • Hallo
    Meine Fassade ist in den letzten Jahren total grün geworden. Aber nur auf der Westseite. Es ist ein Wärmedammsystem mit weißen Strukturputz.
    Hat jemand Erfahrungen mit der neuen Lotusfarbe ?
    Danke im voraus Maik



  • Re: Lotusfarbe
    Hallo Maik,
    das kommt auch durch die letzten Jahre die im Mittelwert doch sehr Feucht waren.Das sieht man jetzt ganz viel an den Häuser und Dachseiten an denen die Sonne nur wenig hinkommt.Die Westseite bekommt ja nur ab dem Spätfrühjar bis zur Spätherbstzeit genug Sonne zum trocknen.Auch darauf achten,daß hier keine Schattenspender wie Bäume usw. davor stehen.Die Neue Lotusan-Farbe dürfte wohl eine längere Verhinderungszeit für den Grünbelag bringen als herkömmliche Farben,doch auf längere Sicht sind sicher noch andere Maßnahmen von Nöten.Bei Verwendung von Lotusan dürfte zusätzlich noch eine 3-5 Jährig zu wiederholende Absprühung mit einem Heiß oder Kalt Hochdruckreiniger etwas bringen.Wenn diese Tips nicht weiterhelfen,gibt es meiner Ansicht nur noch den Weg,die Aufwärmung der Wandtemperatur zu erhöhen,damit die Feuchtigkeit der West-Wand in der Ungünstigen Jahreszeit schnell in die Natur entweichen kann.Das könnte z.B.eine Neurenovierung der Westwand bedeuten,die Isolierung abmachen und einen mineralischen Verputz aufbringen.Auch die mögliche Innenisolierung müßte,wenn die Aussenmaßnahmen nicht ausreichen sollten soweit reduziert werden,daß die Westwand von Innen noch mehr erwärmt werden kann.
    MfG
    Wolfgang



  • Re: Re: Lotusfarbe
    Eine Dämmung an der Fassade bewirkt, daß die Wärme nicht an die Aussenfassade und dann in die Umwelt abgegeben wird. Die Aussenhaut des Hauses wird also kühl gehalten und die Wärme bleibt im Haus. Es wird weniger geheizt und man spart Energie.
    Wird der Aussenfassade nun die Wärmeenergie vorenthalten, dann kann auch Kondensiertes Wasser wie Tau oder in groberer Form auch Regen nicht auftrocknen, da hierzu ja Energie benötigt wird.
    Bei jeder Kundenberatung bezüglich Wärmedämmung weise ich meine Kunden auf diese Tatsachen hin und das dann durch vorhanden Feuchtigkeit auf der Fassade Mose und Algen wachsen können.
    Nun zum eingentlichen.
    Lotusfarbe ist eine Bezeichnung einer Farbe einer bestimmten Firma. Diese Farbe ist nicht schlecht!
    Bei der Farbe handelt es sich aber nicht um eine Neuendeckung sondern einer Konzentrierung von bestimmten Bindelmitteln mit entsprechenden Eigenschaften.
    Es handelt sich um eine Silikonharz-Farbe. Silikonharze gibt es schon lange und wurden auch schon immer eingesetzt.
    Man darf die Erwartungen an dieser "Wunderfarbe" nicht zu hoch setzten. Die Wirkung läßt mit der Zeit nach. Besonders dann, wenn man mit Hochdruckreiniger oder sogar noch mit Reinigungsmittel nachhilft. Hierdurch würde die Lebensphase drastisch verkürzt.
    Mit den Bäumen hat der Wolfgang ja recht. Aber die Dämmung entfernen oder kostspielig austauschen. Das geht doch an dem Umweltgedanken vorbei, den man gehabt hat als man die Fassade dämmte. Aber auch algizied eingestellte Farben sind nicht gerade was für Umwelt bewußte.
    Bei einer Renovierung ist eine Abdampfung der Fassade zu empfehlen, damit die Mose und Algen abgetötet werden. Beschichtet man so, könnten sie unter der Farbe weiter wachsen und die Beschichtung abdrücken.
    Läßt man die Fassade mit dem Moss so, dann wird Feuchtigkeit gebunden, was der Fassade auch nicht dienlich ist.
    Vorschlag meinerseits

    • abdampfen (mit Heißhochdruckreiniger)
    • und mit mild algizied eingestellter Fassadenfarbe beschichten
    • oder eine Silikonharzfarbe
      Malermeister Beckmann

1
3
1869

Log in to reply
 

Looks like your connection to selbst-Community was lost, please wait while we try to reconnect.