Lavendel in der Wohnung



  • Ich weiß, die Lavendel-Saison ist bereits vorbei, aber kürzlich habe ich mir wieder die Frage gestellt, ob sich Lavendel eigentlich auch in der Wohnung halten lässt? Ich liebe nämlich den Geruch und rein optisch finde ich die Pflanze auch sehr schön. Bevor ich aber eine arme Pflanze ins Unglück stürzen möchte, würde ich gern wissen, ob es theoretisch überhaupt möglich wäre, Lavendel in der Wohnung zu halten?



  • Re: Lavendel in der Wohnung
    Ich denke schon, dass du ihn durchaus in der Wohnung durchbekommen würdest. Er sollte aber nicht unmittelbar an der Heizung stehen und vorallem sollte er ausreichend Licht bekommen. Wenn du ihn dann nicht austrocknen lässt, kann es durchaus sein, dass er es dir dankt.

    Leider haben ja alle Pflanzen auch ihren eingenen Kopf und machen manchmal, selbst bei der richtigen Pflege, was sie wollen. :~

    Aber einen Versuch ist es wert! ;)

    Und für den Winter kannst du dir Lavendel-Duftöl für Kerzen Holen, dann kannst du den Geruch auch in der kalten Jahreszeit genießen. :)



  • Re: Lavendel in der Wohnung

    Bei zunehmendem Mond? Wieso denn bei zunehmenden Mond, ist das wichtig? Das würde mich ja mal interessieren.

    Aber auch wenn er nur ein Jahr lang hält - das wäre ja immerhin was. Ich habe auch schon seit knapp drei Jahren eine Geranie auf der Fensterbank stehen (wohlgemerkt in der Wohnung), damit hätte ich auch nie gerechnet ;)



  • Re: Lavendel in der Wohnung
    @Kukuluk sagte in Lavendel in der Wohnung:

    Bei zunehmendem Mond? Wieso denn bei zunehmenden Mond, ist das wichtig? Das würde mich ja mal interessieren.

    Aber auch wenn er nur ein Jahr lang hält - das wäre ja immerhin was. Ich habe auch schon seit knapp drei Jahren eine Geranie auf der Fensterbank stehen (wohlgemerkt in der Wohnung), damit hätte ich auch nie gerechnet ;)

    In der Tat hat die jeweilige Mondphase durchaus Einfluss auf die Vegetationsphasen. Inzwischen besinnt man sich auch zunehmend auf überliefertes Wissen und schlägt Holz zu bestimmten Jahreszeiten und Mondphasen, weil dadurch jeweils bestimmte Materialeigenschaftem besonders hervortreten.



  • Re: Lavendel in der Wohnung
    Lavendel benötigt ja volle Sonne, die du im Winter nicht hast. In der Wohnung sollte er dann allerdings kühl stehen habe ich mal gelesen. Am besten im Schlafzimmer oder der Diele. Dann musst du darauf achten, dass du die Blüten immer abschneidest, damit er später wieder blühen kann. Ich würde dir aber nicht empfehlen, Lavendel in der Wohnung zu halten.



  • Re: Lavendel in der Wohnung
    Ich liebe Lavendel auch und versuche im Spätsommer immer ganz viel davon zu trocknen, damit der Geruch mir noch lange bestehen bleibt. Darüber, ihn in der Wohnung anzupflanzen habe ich auch noch nicht nachgedacht. Aber ich werd das einfach mal probieren und dann berichten. Vielleicht finden sich ja in der Zwischenzeit noch mehr Leute, die damit Erfahrungen haben..



  • Re: Lavendel in der Wohnung
    @beatlechen sagte in Lavendel in der Wohnung:

    Schade, dass man die Frage bzgl. mit der Mondphase nicht beantwortet. Es interessiert mich doch sehr.

    Habe zwar ein wenig Tante Google befragt, aber so richtig was gefunden habe ich auch nicht. Vielleicht habe ich auch falsch gesucht, keine Ahnung.

    Lavendel würde ich, unabhängig dessen, auch nicht in der Wohnung halten.

    Ich habe zum ersten Mal davon in einer Reportage erfahren. Dort sollte eine Zimmerei Kaminrohre aus Holz für ein zu restarierendes tiroler Bauernhaus mit Holzkamin liefern (HOLZ-Kamin, kling plem plem, gibts aber wirklich). Entgegen allem Spot hat die Zimmerei das Holz dafür nach einem überlieferten Mondlakender schlagen lassen. In einem Gutachten wurde nachgewiesen, dass das gemäß Kalender geschlagene Holz schwerer entflammbar war als zu einem beliebigen Zeitpunkt geschlagenes Holz.

    Ähnliche habe ich in Reportagen über den Bau eines Segelschiffs und Holz für den Streichinstumentenbau gesehen.

    Sicher wird das gerne als Hokus Pocus abgetan. Obwohl ich aber überhaupt nichts mit Esoterik am Hut habe, erscheint es mir plausibel, dass der Mond hier durchaus Einfluss haben kann. Schließlich bewegt seine Gravitation ja auch nicht gerade wenig Wasser in Form von Gezeiten. Natürlich ist eine gesunde Skepsis hier aber auch angebracht.

    Hier ein ganz interessanet Artikel: http://tu-dresden.de/die_tu_dresden/fakultaeten/fakultaet_forst_geo_und_hydrowissenschaften/fachrichtung_forstwissenschaften/institute/fnft/fn/mondholz/mondholz



  • Re: Lavendel in der Wohnung
    Hi,

    also ich denke nicht das er in der Wohnung einfach weiter blüht, du könntest es ja mit einer Pflanzlampe versuchen, die imitiert das Strahlenspektrum der Sonne und regt somit das Wachstum an.

    Aber es gibt ja wie schon erwähnt immernoch die Alternative mit dem Duftöl.

    Zu den Mondphasen, es verwundert mich schon etwas, dass der Einfluss des Mondes auf die Vegetation und alles Leben im Allgemeinen, immernoch bei so vielen unbekannt zu sein scheint.

    Der Mond und seine Phasen im Zusammenhang mit den Jahreszeiten hat einen sehr großen Einfluss auf Wachstum, Fortgang und Wiederkehr. Wer sich dafür interessiert sollte sich mal einen Mondkalender anschaffen, ist interessant das selbst der perfekte Haarschnitt vom Mond beeinflusst wird.

    :)



Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.