Schimmel in Loggia



  • Wir haben in unserem Altbau eine Loggia, die nicht beheizt ist. Es hatte sich bereits (bei den Vorbesitzern) dort Schimmel gebildet. Nachdem ich soweit den Schimmel entfernt habe, will ich neu tapezieren. Darf ich Tapetenwechselgrund verwenden, oder ist der zu dampfdiffusionsdicht? Wie sieht es mit Dispersionsfarbe aus? Latexfarbe verbietet sich ja wohl.
    Ein weiteres Problem ist ein Altanstrich, der direkt auf den Putz aufgebracht wurde Wie kann ich feststellen, was für eine Farbe das ist, bzw. ob sie diffusionsoffen ist, d.h. kann sie dranbleiben oder muss ich sie entfernen?
    MfG,
    Frieder



  • Re: Schimmel in Loggia
    Hallo Frieder,
    das Diffusionsverhalten ist gar nicht das Problem. Wo nichts hineindiffundieren kann, entsteht auch kein Schimmel.
    Das Problem liegt vermutlich im Nutzungsverhalten Wenn warme Luft aus dem Haus in die unbeheizte Loggia strömt, kühlt sie an dessen Wänden ab. Kalte Luft hat aber weniger Wasser-Aufnahmervermögen. Die Folge Bei der Abkühlung schlägt sich das überschüssige Wasser an den kalten Wänden nieder und bietet die ideale Grundlage für Schimmel.
    Gegenmaßnahme Wände gründlich trocknen, bevor neu tapeziert wird. Dann später nicht mehr die Loggia mit warmer Raumluft "mitheizen", sondern vom geheizten Raum immer mit einer Tür abschließen.
    Falls die Loggia bewohnt werden soll Dämmen und eine Heizug einbauen.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Peter Baruschke



  • Re: Re: Schimmel in Loggia
    Der Hinweis ist sicher richtig, die Vorbesitzer hatten auch noch die Lüftung verschlechtert, indem sie Vorhänge angebracht hatten. Wenn man sich die Taupunkttabellen anschaut, denke ich, daß immer der Taupunkt im Mauerwerk unterschritten wird, sofern kein Gefälle in der relativen Feuchte auftritt. Es muss also von innen nach aussen immer diffusionsoffener werden. Ich denke, es ist ideal, wenn das Mauerwerk auch innen bereits diffusionsoffen ist, als evtl. vorhandene Feuchte entweichen kann statt sich an den Wänden niederzuschlagen. Oder ist das falsch? Sollte ich die Wände am besten von innen abdichten, damit auf keinen Fall Feuchte ins Mauerwerk eindringen kann?
    Gruß,
    Frieder


1
3
2241

Log in to reply
 

Looks like your connection to selbst-Community was lost, please wait while we try to reconnect.