einfachen Mehrfachstecker bauen



  • Liebe Selbst.de Männer,

    auf der Suche nach einer Steckdosenleiste für mein Wohnzimmer (in dem sich nur zwei Wandsteckdosen befinden) die einigermaßen schön aussieht (ja, die Frauen wieder...) da sie nicht unsichtbar gelegt werden kann, bin ich auf diese Leiste hier gestoßen: selekkt.com/onkto-katuh-tetriplug-the-j.html
    Da mir aber ein paar Hundert Euro doch etwas zu viel erscheinen, ich zudem schon öfter mit Beton gearbeitet habe wollte ich nun wissen, wie es mit der elektrotechnischen Umsetzung aussieht.

    Ich habe zwar schon diverse Lampen gebaut und dabei auch ein wenig mit Kabeln und Lötkolben habtiert, habe aber kein wirkliches Fachwissen und wollte nun um Erfahrungen und Einschätzungen bitten, ob so etwas überhaupt umsetzbar ist, auch wenn man kein Elektroinstallateur ist.

    Kippschalter oder ähnliches möchte ich nicht verwenden, ich zieh sowieso immer den Stecker komplett, wenn ich keinen Strom brauche...

    Vielen Dank schonmal für eure Meinungen und die besten Grüße, Lotte!!



  • Re: einfachen Mehrfachstecker bauen
    Moin Lotte,

    also im Prinzip kann man das schon machen. Dazu würde man einfach ein paar Unterputzdosen mitsamt der Anschlusskabel in Beton eingießen. Anschließend werden da ja nur normale Wandsteckdosen eingebaut.

    Ich sehe da aber einige Schwierigkeit:

    • Eine geeignete, ausreichend bruchfeste Betonmischung zu finden. Mit normalem Estrichbeton würde das ganze zu bröselig werden. Dazu habe ich leider keinen Tipp
    • Bau einer geeigneten Gußform, aus der man das Betonteil später auch wieder  herausbekommt. Das ist zwar kein Hexenwerk aber aufwendig.
    • Anschluss einer flexiblen Anschlussleitung an die Steckdosen. Diese sind normalerweise nur für den Anschluss von massiven, starren Kupferdraht geeignet. Evtl müsste als Übergang zwischen der Anschlussleitung und dem starren Draht noch irgendwo eine Klemme in dem Klotz mit untergebracht werden.

    Einerseits ja eine nette Bastelei - mal was anderes. Andererseits ein ganz schöner Aufriss für eine Steckdosenleiste. So erichtig billig wird das sicher auch nicht. Da läppert sich so allerhand zusammen..



  • Re: einfachen Mehrfachstecker bauen
    Hallo Lotte,Um das zu bauen brauchst du erstmal Sperr-

    holzplatten 12cm dick,Am besten du nimmst Pappel dazu,das ist billiger und läst sich besser Schleifen.

    Alls erstes machst du dir eine Grundplatte,Auf jeder Seite 10cm größer wie das Teil.Dann zeichnest du das Teil mittig auf 1:1.Dann nimmst du Latten 2x2,2x3,2x4 egal.Du sägst die jetzt so zurecht,das die Latten 12mm

    nach außen geschraubt werden .wenn du alle Latten oder Leisten fest hast nimmst die Sperrholzplatten und schneidest die so rein das die genau zwischen Strich und latte passt.Die Höhe musst du selber sehen sowie alle anderen Maße,Oben wenn du soweit bist noch mal einen leisten Rahmen Schrauben.Besorge dir Unterputzeinbaudosen,30cm leerrohr,und Kabel.

    Du brauchst 1xGerätekabel 3adrig 50cm Cu-kabel

    1,5 mm2.Lese es dir erst mal durch,wenn du weiter machen willst gebe bescheid



  • Re: einfachen Mehrfachstecker bauen
    @helferlein sagte in einfachen Mehrfachstecker bauen:

    Hallo Lotte,Um das zu bauen brauchst du erstmal Sperr-

    holzplatten 12cm dick,Am besten du nimmst Pappel dazu,das ist billiger und läst sich besser Schleifen.

    Alls erstes machst du dir eine Grundplatte,Auf jeder Seite 10cm größer wie das Teil.Dann zeichnest du das Teil mittig auf 1:1.Dann nimmst du Latten 2x2,2x3,2x4 egal.Du sägst die jetzt so zurecht,das die Latten 12mm

    nach außen geschraubt werden .wenn du alle Latten oder Leisten fest hast nimmst die Sperrholzplatten und schneidest die so rein das die genau zwischen Strich und latte passt.Die Höhe musst du selber sehen sowie alle anderen Maße,Oben wenn du soweit bist noch mal einen leisten Rahmen Schrauben.Besorge dir Unterputzeinbaudosen,30cm leerrohr,und Kabel.

    Du brauchst 1xGerätekabel 3adrig 50cm Cu-kabel

    1,5 mm2.Lese es dir erst mal durch,wenn du weiter machen willst gebe bescheid

    Moin,

    vielleicht sollten wir erst mal eine Idee haben, was wir in das Förmchen später einfüllen. Ich habe mich gefragt, ob man das nicht vielleicht aus Fliesenkleber gießen könnte. Mit dem Zeug habe ich aber wenig Erahrung. Ich habe früher derart kleine Teile für die Modellbahn aus Estrichbeton hergestelt. Der war aber einfach zu bröselig.



  • Re: einfachen Mehrfachstecker bauen
    Hallo illbert,verstehe ich nicht deine Skepsis gegen

    Estrichbeton.Ich habe auch schon viel damit gemacht,

    auch in Formen,noch nie Schwirigkeiten gehabt.Gerade

    Teile die so 3cm dick waren zB habe ich für eine Treppe

    Tritt.- und Setzstufen in Formen gegossen.Die waren 3cmdick und 90x20cm.Warte doch erstmal ab vieleicht

    wirds der jungen Frau auch zuviel



  • Re: einfachen Mehrfachstecker bauen
    @helferlein sagte in einfachen Mehrfachstecker bauen:

    Hallo illbert,verstehe ich nicht deine Skepsis gegen

    Estrichbeton.Ich habe auch schon viel damit gemacht,

    auch in Formen,noch nie Schwirigkeiten gehabt.Gerade

    Teile die so 3cm dick waren zB habe ich für eine Treppe

    Tritt.- und Setzstufen in Formen gegossen.Die waren 3cmdick und 90x20cm.Warte doch erstmal ab vieleicht

    wirds der jungen Frau auch zuviel

    Moin,

    insgesamt stabil genug bekommt man das mit Estrichbeton schon. Nur die Kanten sind einfach nicht schlagfest genug bei so feinen Schischikram. Da gibt es bestimmt bessere Alternativen. Das würde mich schon interessieren und ich habe hier schon einige Beiträge zum Thema Beton im Möbelbau verfolgt. Leider war da noch nie ein brauchbarer Tipp zum Material dabei.



  • Re: einfachen Mehrfachstecker bauen
    Ich mache je nach Größe an den Ecken Dreikantleisten

    dran,kannst auch kleine Viertelstäbe nehmen. Hauptsache die Ecken sind gebrochen



  • Re: einfachen Mehrfachstecker bauen
    @helferlein sagte in einfachen Mehrfachstecker bauen:

    Ich mache je nach Größe an den Ecken Dreikantleisten

    dran,kannst auch kleine Viertelstäbe nehmen. Hauptsache die Ecken sind gebrochen

    Naja, das ja zumindest in diesem Fall hier nicht Sinn der Übung ;-)

    Der im Ursprungsbeitrag gezeigte Klotz wird kaum aus schnödem 0815-Beton gegossen sein. Da wird es bestimmt noch irgend was anderes geben.



  • Re: einfachen Mehrfachstecker bauen
    @illbert sagte in einfachen Mehrfachstecker bauen:

    Moin,

    insgesamt stabil genug bekommt man das mit Estrichbeton schon. Nur die Kanten sind einfach nicht schlagfest genug bei so feinen Schischikram. Da gibt es bestimmt bessere Alternativen. Das würde mich schon interessieren und ich habe hier schon einige Beiträge zum Thema Beton im Möbelbau verfolgt. Leider war da noch nie ein brauchbarer Tipp zum Material dabei.

    ich würde das mal mit porenbetonkleber versuchen.

    zum gießen natürlich etwas magerer halten und regelmäßig befeuchten.

    vielleicht einen schuß portlandzement dazu - müßte man aber erstmal testen.

    die kanten dann leicht entgraten.

    bei der leiste selbst würde ich das so versuchen:

    erstmal eine stabile schalung mit möglichst glatter innenseite bauen.

    leider kennen wir die gewünschte form nicht...

    in diese schalung dann die bereits zusammengesteckten schalterdosen hängend fixieren, und ales ausgießen.

    zugang für kabel in die erste dose nachträglich bohren, dann alles intern durch die stege durchschleifen. (das ist aber formbedingt - geht nur mit nebeneinander angeordneten dosen)

    flexikabel mit aderendhülsen versehen und ggf. in der ersten dose per doliklemmen verdrahten.

    zugentlastung auch in der dose gleich hinterm zugangsloch (wird eng...).

    mir ist aufgefallen, daß die einzelnen dosen scheinbar nicht den normabstand zueinander haben.

    in diesem fall könnte man die einzelnen dosen auf eine dünne und schmale sperrholzplatte fixieren, und mit kurzen leerrohr-flex-schläuchen verbinden.

    hier kann man nun auch andere formen (so über eck) realisieren.

    das ganze gebilde dann eingießen, und wie oben verdrahten.

    nochmal zur flexkabelverdrahtung: die adern müssen ja mit aderendhülsen versehen werden (macht auch der lampenladen mit kleiner werkstatt mal schnell..).  ich weiß nicht, ob man die gehülsten aderenden so einfach in die schnellklemm-anschlußlöcher der steckdoseneinsätze stecken darf (alle elektriker antworten hierauf bitte jetzt).

    wenn jedoch steckdoseneinsätze genommen werden, die zum klemmen schrauben haben, dann geht das natürlich, wenn die flexianschlußleitung direkt in die erste dose angeklemmt wird.

    wegen dem ganzen verdrahten und der zugentlastung: es gibt extra tiefe schalterdosen, bei denen man auch sehr viel mehr platz für solche unternehmungen hat. die kann ich hier (zumindest für die erste) empfehlen.

    leider wird das ganze dadurch auch etwas tiefer - also größer und schwerer.

    gruß,



  • Re: einfachen Mehrfachstecker bauen
    @Nexus sagte in einfachen Mehrfachstecker bauen:

    @illbert sagte in einfachen Mehrfachstecker bauen:

    Moin,

    insgesamt stabil genug bekommt man das mit Estrichbeton schon. Nur die Kanten sind einfach nicht schlagfest genug bei so feinen Schischikram. Da gibt es bestimmt bessere Alternativen. Das würde mich schon interessieren und ich habe hier schon einige Beiträge zum Thema Beton im Möbelbau verfolgt. Leider war da noch nie ein brauchbarer Tipp zum Material dabei.

    ich würde das mal mit porenbetonkleber versuchen.

    zum gießen natürlich etwas magerer halten und regelmäßig befeuchten.

    vielleicht einen schuß portlandzement dazu - müßte man aber erstmal testen.

    die kanten dann leicht entgraten.

    bei der leiste selbst würde ich das so versuchen:

    erstmal eine stabile schalung mit möglichst glatter innenseite bauen.

    leider kennen wir die gewünschte form nicht...

    in diese schalung dann die bereits zusammengesteckten schalterdosen hängend fixieren, und ales ausgießen.

    zugang für kabel in die erste dose nachträglich bohren, dann alles intern durch die stege durchschleifen. (das ist aber formbedingt - geht nur mit nebeneinander angeordneten dosen)

    flexikabel mit aderendhülsen versehen und ggf. in der ersten dose per doliklemmen verdrahten.

    zugentlastung auch in der dose gleich hinterm zugangsloch (wird eng...).

    mir ist aufgefallen, daß die einzelnen dosen scheinbar nicht den normabstand zueinander haben.

    in diesem fall könnte man die einzelnen dosen auf eine dünne und schmale sperrholzplatte fixieren, und mit kurzen leerrohr-flex-schläuchen verbinden.

    hier kann man nun auch andere formen (so über eck) realisieren.

    das ganze gebilde dann eingießen, und wie oben verdrahten.

    nochmal zur flexkabelverdrahtung: die adern müssen ja mit aderendhülsen versehen werden (macht auch der lampenladen mit kleiner werkstatt mal schnell..).  ich weiß nicht, ob man die gehülsten aderenden so einfach in die schnellklemm-anschlußlöcher der steckdoseneinsätze stecken darf (alle elektriker antworten hierauf bitte jetzt).

    wenn jedoch steckdoseneinsätze genommen werden, die zum klemmen schrauben haben, dann geht das natürlich, wenn die flexianschlußleitung direkt in die erste dose angeklemmt wird.

    wegen dem ganzen verdrahten und der zugentlastung: es gibt extra tiefe schalterdosen, bei denen man auch sehr viel mehr platz für solche unternehmungen hat. die kann ich hier (zumindest für die erste) empfehlen.

    leider wird das ganze dadurch auch etwas tiefer - also größer und schwerer.

    gruß,

    Moin, bei der Überlegung, ob das mit AE-Hülsen an den Klemmen der Steckdosen hinhaut bin ich auch gescheitert. Ich meine, dass das schon mechanisch nicht geht, weil die Hülsen i. d. R. schlichtweg zu kurz sein dürften. Zumindest die mit Kragen scheiden ganz aus.

    Offenbar kann die ganze Nummer hier aber eh zu den Akten. Lotte scheint verlottert zu sein oder hat sich doch für Steckerleiste, standard entschieden.



  • Re: einfachen Mehrfachstecker bauen
    @illbert sagte in einfachen Mehrfachstecker bauen:

    Moin, bei der Überlegung, ob das mit AE-Hülsen an den Klemmen der Steckdosen hinhaut bin ich auch gescheitert. Ich meine, dass das schon mechanisch nicht geht, weil die Hülsen i. d. R. schlichtweg zu kurz sein dürften. Zumindest die mit Kragen scheiden ganz aus.

    es gibt da extra lange kragenlose, die diesbezüglich in frage kämen.

    weiß eben nur nicht, ob das "erlaubt" ist.

    die ader wird ja eigentlich nur auf simpelste weise durch eine sperrfeder geklemmt.

    ich werde mal "trocken" ausprobieren, wie sich das "anfühlt".

    die idee mit den betonklötzen finde ich schon ziemlich cool.

    ob lotte nun weitermacht, oder nicht...

    die shop-preise allerdings...uiuiuiii...

    gruß,



  • Re: einfachen Mehrfachstecker bauen
    @Nexus sagte in einfachen Mehrfachstecker bauen:

    @illbert sagte in einfachen Mehrfachstecker bauen:

    Moin, bei der Überlegung, ob das mit AE-Hülsen an den Klemmen der Steckdosen hinhaut bin ich auch gescheitert. Ich meine, dass das schon mechanisch nicht geht, weil die Hülsen i. d. R. schlichtweg zu kurz sein dürften. Zumindest die mit Kragen scheiden ganz aus.

    weiß eben nur nicht, ob das "erlaubt" ist.

     

    Nun ja, ein CE werden wir wohl sowieso besser nicht drauf kleben ;-)



  • Re: einfachen Mehrfachstecker bauen
    Dann nehmt ihr halt ein älteres Model, wo die Kabel noch per Schraube befestigt werden.



  • Re: einfachen Mehrfachstecker bauen
     Soviele gute Tipps :)

    Dankeschön! Harry, das klingt interessant, wie geht es weiter? (ist ja schon eine perfekte anleitung!!)

    Das Ergebnis bekommt ihr bei soviel Hilfe natürlich dann auch (irgendwann ;) ) zu sehen!

    Grüße,

    Lotte



  • Re: einfachen Mehrfachstecker bauen
     Danke für die vielen hilfreichen Kommentare!

    Harry, das klingt Interessant, bisher hab ich meine Betonformen immer aus Plexiglas (resten die sowieso übrig waren) gemacht...an der Fortsetzung deiner Beschreibung wäre ich durchaus interessiert ;) !

     

    Sollte das alles hinhauen lad ich euch ein Foto hoch, aber vor Mitte Februar komm ich wohl nicht dazu mit dem prakitschen Teil anzufangen...

    Grüße, Lotte



  • Re: einfachen Mehrfachstecker bauen
     und plötzlich erscheint der Vorher verschollene Text dochnoch... eieiei... :)



  • Re: einfachen Mehrfachstecker bauen
    Hallo Lotte,wir hatten in letzter Zeit die haben eine Frage,

    wir haben sie beanwortet und nie wieder was gehört von den.dosen.png



  • Re: einfachen Mehrfachstecker bauen
    jetzt weiß ich auch, was du mit den bekloppten dreikantleisten vorhast:

    .

    drei.jpg..................

    sag doch nächstes mal einfach, daß du die in die gußform basteln willst, um eine fase in die kanten zu bringen!

    mann mann mann...

    das gefrickel würde ich mir in diesem fall aber schenken, und spärter die kanten brechen - das geht viel einfacher und genauer!

    aber der gedanke ist schon OK...

    ;)

    gruß,



  • Re: einfachen Mehrfachstecker bauen
    Hallo Nex,habe wir schon diskutiert,mit später brechen

    wird nix,da machste mehr schaden,ist eben filigran

    Du kannst gern weiter zeichnen bringste besser und

    machste doch gerne.



  • Re: einfachen Mehrfachstecker bauen
    Hatte gerade noch eine Idee zum Thema Zugentlastung. Einfach einen Knoten in die Strippe machen und mit einbetonieren ;-)



Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Selbst.de DIY Forum verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.