Eigentumswohnung



  •  Hallo liebe Community,

    denke das es für diesen Beitrag kein bestimmtes Spezialforum gibt, daher versuche ich hier mal mein Glück. Würde mir gerne den Traum von einer eigenen Immobilie ermöglichen! Nur wie mache ich das mit der Anschaffung! Habe mal im Internet nachgeschaut. Da bin ich auf folgendes gestoßen:

    baufinanzierungspool24.de. Als nächstes wollte ich nun mal zu meiner Bank gehen und gucken, was die mir so anbieten!? Wie habt Ihr das denn gemacht? Was könnt Ihr empfehlen? Was weniger?



  • Re: Eigentumswohnung
    Hallo Silke

    eine große Frage ist: willst du selbst in deiner Immobilie wohnen, oder möchtest du selbige als Kapitalanlage erwerben.

    Du schreibst was von Eigentumswohnung; gerade da sind einige Dinge wichtig. Wieviele Wohnungen sind in dem Haus, wie verteilt sich eine mögliche Investition. Wieviel ist im gemeinsamen Topf, wieviel Umlage musst du bezahlen. Stehen Reparaturen an usw.

    Kommt ein Haus in Frage- neu, renovierungsbedürftig? Kannst Du die nötigen Renovierungen selbst machen oder brauchst du Firmen.

    Willst du eventl. selbst bauen.

    Wieviel Eigenkapital steht zur Verfügung.

    Das alles wird die Bank interessieren; eine 100 % Finanzierung macht heute keine solide Bank mehr mit.

    Die Konditionen sind momentan so günstig wie selten; allerdings solltest du auch auf wichtige Details achten: die Laufzeit so lange wie möglich festmachen; Sondertilgungen vereinbaren; wie wird das Darlehen ausgereicht (Kreditnebenkosten), sind z. B. bestimmte Versicherungen an das Darlehen gebunden.

    Lass Dir Zeit mit deiner Recherche, bis du das Gefühl hast, du weisst nun Bescheid. Lass dich keinesfalls von irgendeinem Verkäufer zu etwas drängen, weil angeblich die Konditionen nur noch ein paar Tage gelten. Interessant ist auch, auf Zwangsversteigerungen zu achten.

    Gruß Jule



  • Re: Eigentumswohnung
    Hallo Silkee

    Im großen hat schon Jule alles geschrieben was wichtig ist.Meine Meinung,wenndu selbst drin wohnen mochtest,bau dir ein Haus.wenn du vermieten willst kaufe eine ETW.

    Jule schreibt lass dir Zeit,soviel hast du aber nicht.Keiner weiss wie lange die Zinsen im Keller bleiben,Dann musst du noch mit Kosten rechnen,Notar,Gemeinde,Architekt usw.



  • Re: Eigentumswohnung
    Klar, bei den aktuellen Zinsen ist Kaufen sicher eine gute Idee, aber ich würde auch immer ein Haus einer Wohnung vorziehen, wenn Du selber drin wohnen willst. Lieber was kleineres kaufen oder weiter draussen oder ein bisschen mehr zahlen, aber mit einer selbst genutzten Wohnung kettest Du Dir echt was ans Bein. Wenn es Probleme mit Mitbewohnern gibt, kannst Du nicht einfach kündigen und bist nach drei Monaten raus.

    Bei gleicher qm-Zahl dürfte eine Wohnung zwar niedrigere Heizkosten verursachen (zum einen, weil eine größere Heizungsanlage einen besseren Wirkungsgrad hat und die Wohnung im Vergleich zum Haus weniger Aussenwand hat), es fällt aber meistens noch Hausgeld an ( für Rücklagen, Hausmeistertäigkeiten etc.). Bei einem eigenen Haus kannst Du halt z.B.selber entscheiden, wann und wie die Fassade mal wieder gestrichen wird, weiß, schwarz, selbermachen etc.



  • Re: Eigentumswohnung
    Sehr ungenau beschrieben, was du genau erreichen möchtest... so kann dir keiner helfen!



  • Re: Eigentumswohnung
    @silkee sagte in Eigentumswohnung:

     Hallo liebe Community,

    denke das es für diesen Beitrag kein bestimmtes Spezialforum gibt, daher versuche ich hier mal mein Glück. Würde mir gerne den Traum von einer eigenen Immobilie ermöglichen! Nur wie mache ich das mit der Anschaffung! Habe mal im Internet nachgeschaut. Da bin ich auf folgendes gestoßen:

    baufinanzierungspool24.de. Als nächstes wollte ich nun mal zu meiner Bank gehen und gucken, was die mir so anbieten!? Wie habt Ihr das denn gemacht? Was könnt Ihr empfehlen? Was weniger?

    Hi Silke.

    Zu erst würde ich schauen, wieviel ihr monatlich für Euer Eigentum aufwenden könnt.

    Das heisst ihr schaut was Ihr an "Miete" (Zins und Tilgung) +ca. 200-300 Euro Nebenkosten/Wohngeld tragen könnt.

    Wenns z.B. 1000,-- Euro sind, zieht Ihr z.B. 200 Euro ab und 800,-- Euro hättet Ihr dann für Zins und Tilgung zur Verfügung.

    Was bekommt Ihr denn für die 800,-- Euro an Darlehen?

    Dafür multipliziert Ihr 800,-- mal 12 Monate = 9600,-- Euro.

    Diese teilt Ihr einfach durch Zinz/Tilgung von "z.B." 5% (4 % Zinsen und 1% Tilgung), also 9600:5%= 192.000.

    Hängt natürlich davon ab wieviel Prozent Ihr bei der Bank bekommt und was Ihr tilgen könnt und wollt.

    So. Ihr könntet als theoretisch ein Objekt von 192.000,-- wuppen.

    (Lfz. ca 30-35 Jahre)

    Eben nur um mal zu sehen, wie man seine Grenze ausloten kann.....

    Nun könnt Ihr schauen und wenn Ihr was gefunden habt ab zur Bank und fleissig vergleichen.

    PS: Denkt daran zu Handeln!



  • Re: Eigentumswohnung
    Erst mal vielen Dank für Eure vielen Ratschläge und Tipps. Das hilft mir sehr weiter! Super dieses Forum!!! 🙂



  • Re: Eigentumswohnung
    Liebe Silke,

    ich würde Baufinanzierungen oder Immobilienkredite nur über renommierte Geldgeber machen nicht über irgendwelche Seiten im Internet, die man sonst nicht kennt! Es gibt doch viele schwarze Schaafe in dieser Branche. Ich habe mir die von dir gepostete Seite einmal angesehen und ich finde sie nicht besonders vertrauenserweckend, keine Siegel oder ähnliches, die URL finde ich auch nicht sehr vertrauenswürdig.

    Viel Erfolg weiterhin noch 🙂


7
8
4047

Log in to reply
 

Looks like your connection to selbst-Community was lost, please wait while we try to reconnect.