Keller Trockenlegen und Dämmen



  • Hallöchen Kammeraden bin mal wieder da.

    Da ich in Kürze einen Minibagger hier stehen habe wollte ich die Chance nutzen und gleich das Hausfundament aufgraben um es von aussen Abzudichten und ggf. zu Isolieren.

    Zunächstmal der Keller:

    Alter Natursteinkeller ca. 60 cm dicke Wand etwa 1,20m des Kellergeschosses liegt unter Erdniveau. Diese soll freigelegt neu Verputzt, abgedichtet und evtl, mit EPS oder was auch immer gedämmt werden.

    Wenn mir jetzt noch jemand sagen kann mit welchen Materialien ich das mache wäre ich euch dankbar.

    Ach ja der Keller soll so schwer es auch zu glauben ist Wohnraum werden.

    Es kommen neue längliche Fenster rein und da der Boden noch aus lehm besteht soll er nach unten hin gedämmt und abgedichtet werden bevor er Betoniert wird.

    Kann mir hierzu jemand den Aufbau und dicke der Materialien näherbringen?

    Kies?Welche Dämmung, was zur Abdichtung, Welcher Beton?

    Viele Fragen hoffe ich bekomm sie beantwortet 😄 😄


    Hallo,

    schau mal bei selbst.de vorbei! Dort findest du mehr Informationen rund um das Thema Keller abdichten:

    Bild Text

    Weiterhin viel Erfolg beim Heimwerken! Gruß, Redaktion von selbst.de



  • Re: Keller Trockenlegen und Dämmen
    Na da haste dir aber was vorgenommen...

    So wie du das hier beschreibst würd ich dir empfehlen da mal jemanden kommen zu lassen der sich das vor Ort mal anguckt.

    Naturstein is immer bissl problematisch wenn der von beiden Seiten verputzt/abgedichtet wird und auch das trocken genug zu kriegen um´s als Wohnraum nutzen zu können(Übergang Boden/Wand)



  • Re: Keller Trockenlegen und Dämmen
    Es war schon eine Firma da die sich das angeschaut haben und mir so in etwa gesagt haben was gemacht werden muss,

    eine Dämmung unter der Aussenwand ist natürlich nicht machbar hier wird immer ein wenig abstrich gemacht werden müssen.

     

    Was mich gestort hat war der Preis

    für aussen aufgraben, Mauerwerk verputzen und abdichten sowie Dämmen, dazu innen Bodenplatte mit Dämmung und Estrich erstellen + Wände Tapezierfertig verputzen Ohne Fenster einbauen elektrik. usw. wollen die 25.000 Euro schwitz

     Da der Keller sowiso feucht und schimmelig ist kann beim selbermachen im schlimmsten Fall das gleiche wieder passieren so das ich umsonst 2-3000 Euro ausgegeben habe 😄

    Daher will ich es auf jedenfall selbst machen...

    Habe mitlerweile eine gut anleitung gefunden wie man eine Bodenplatte nachträglich abdichtet und Isoliert nur welchen beton, Putz und Dichtanstrich ich nehme ist mir noch nicht klar.

     



  • Re: Keller Trockenlegen und Dämmen
    Habe mich auch mal mit dem Thema beschäftigt und laut im Folgenden Quelle (http://www.bt-innovation.de/kellerabdichtung/) kann solch eine nachträgliche Kellerabdichtung mit sehr vielen Umbauarbeiten einhergehen.

    Zunächst müssen die Kellerwände freigelegt und gereignigt werden. D.h. du gräbst eine Graben um dein Haus aus.

    Weiße Wanne

    Dann kannst du auch beispielsweise eine Weiße Wanne nachträglich einbauen. Auf der Seite steht unter "Wannen", dass das durch Schweißbahnen aus Bitumen oder anderen Dichtstoffen realisiert werden kann.

    **Noppenfolie und Kautschukmatte
    **Eine weitere Möglichkeit den Keller vor Feuchtigkeit zu schützen besteht darin eine druckwasserfeste Außenschicht zu verlegen.

    Horizontalsperre

    Soweit ich das verstanden habe, soll eine Horizontalsperre eingerichtet werden, wenn man bereits Probleme mit durchnässten Kellerräumen hatte. Siehe Quelle...



  • Re: Keller Trockenlegen und Dämmen
    Hallo,

    der Standard-Aufbau beim Abdichten erdberührter Kellerwände haben wir hier Schritt für Schritt dokumentiert.

    Je nach Beschaffenheit des MW und Vorliebe des bauherrn ist vielleicht auch eine Kellerabdichtung mit Lehm interessant.

    Viel Spaß und Erfolg beim Heimwerken

    das Team von selbst.de


4
5
5699

Log in to reply
 

Looks like your connection to selbst-Community was lost, please wait while we try to reconnect.