Metallsägeblatt für Kappsäge, Umfangsgeschwindigkeit?



  • Hallo, liebe Selbermacher! Denselben Wortlaut habe ich schon auf Gute Frage.net gestellt. Dort wurde mir dieses Forum empfohlen, ich habe mir allerdings keinen neuen Text ausgedacht :) :
    Hallo. Ich möchte mir eine Kappsäge anschaffen. Da ich eigentlich vorhabe (Bau-) Stahlprofile bis ca. 60x60x3 mm damit zuzusägen soll natürlich ein Metallsägeblatt montiert werden. Wenn ich allerdings die Umfangsgeschwindigkeit ausrechne, komme ich bei einem 250 mm- Blatt auf bummelige 60m/s. Denn Hobby-erschwingliche Kappsägen drehen alle um die 4500 U/min. Das kommt mir etwas schnell vor, ich befürchte das Blatt zerlegt sich dann relativ schnell selber. Hat da jemand Ahnung von der Materie?



  • Re: Metallsägeblatt für Kappsäge, Umfangsgeschwindigkeit?
    metallsägeblätter sind doch zum metallsägen hergestelt - warum sollten die sich zerlegen?

    den herstellern ist die umfangsgeschwindigkeit wohl bewußt.

    solltest allerdings auf qualität achten und das blatt regelmäßig auf beschädigung untersuchen und ggf. sofort austauschen.

    (die wahl des "richtigen" sägeblattes setze ich hier mal voraus)

    gruß,



  • Re: Metallsägeblatt für Kappsäge, Umfangsgeschwindigkeit?
    Hallo,
    ich gehe davon aus, dass du Holzkappsägen meinst, hiermit kann man keinen Stahl schneiden.
    Schon wegen fehlender Spannmöglichkeiten ist so was lebensgefährlich!
    Es gibt 2 Arten von Kreissägen für Metall.

    1. Sogenannte Dry Cutter
    2. Langsam laufende Metallkreissägen mit Kühlflüssigkeit.
      Erstere Sind sehr laut, es fliegen reichlich Späne. Letztere sind wegen der Kühlflüssigkeit gerade im selten benutzten privaten Bereich keine so angenehme Sache finde ich.
      Du musst auch sehr aufpassen, einmal dein Werkstück nicht richtig eingespannt oder zu schnell die Säge abgesenkt und ein Zahn ist weg. Die Blätter sind sehr teuer und je nach dem was du schneidest sollte man verschiedene Blätter einsetzen. Standzeit beim Dry Cutter reicht von 50-60 Schnitten in V2a bis zu 200 und mehr bei Baustahl. (Angaben eines Herstellers, wenn ich sie noch recht in Erinnerung habe)
      Dafür erhältst du den Vorteil eines schnellen und ziemlich gradfreien Schnittes.
      Alternative Metall-Bandsäge. Günstig in der Anschaffung, günstige allerdings nicht nachschärfbare Sägebänder, Nachteil, langsam und der Schnitt kann leichter verlaufen.
      Hier findest du reichlich Diskussionen über das Für und Wieder http://www.werkzeug-news.de/Forum/
      Gruß
      Jochen


  • Re: Metallsägeblatt für Kappsäge, Umfangsgeschwindigkeit?
    Hier noch ein Herstellervideo und Angaben zu den Standzeiten so ab Min. 2 http://www.youtube.com/watch?v=CQWphnPnuGg Blätter sind natürlich nachschärfbar, was aber für den Privaten auch nicht gerade günstig ist.



  • Re: Metallsägeblatt für Kappsäge, Umfangsgeschwindigkeit?
    Hier noch ein Herstellervideo und Angaben zu den Standzeiten so ab Min. 2 http://www.youtube.com/watch?v=CQWphnPnuGg Blätter sind natürlich nachschärfbar, was aber für den Privaten auch nicht gerade günstig ist.



  • Re: Metallsägeblatt für Kappsäge, Umfangsgeschwindigkeit?
    Danke, Jochen!
    "Dry Cutter", das habe ich gesucht. Wenn man erst mal weiß, wonach man suchen muß, geht es wie von selbst. Wie ich schon vermutete, drehen die nur 1500-2500 Touren. Als Nebeneffekt habe ich dann auch mal nach Bandsägen geguckt. Die hatte ich als "sowieso zu teuer" erst gar nicht auf dem Schirm. Die langsam laufenden Kreissägen sind mein Ding nicht. Zu rumpelig, zu langsam und dann das Gepansche mit dem Kühlmittel. Die mußte ich in meinem früheren Job immer benutzen wenn die Bandsäge belegt war... Für privat ist eine Maschine mit Kühlsystem auch nicht praktikabel, finde ich.
    Ich bedanke mich noch mal bei dir und den anderen Selbermachern für die Hilfe.



  • Re: Metallsägeblatt für Kappsäge, Umfangsgeschwindigkeit?
    @Gast sagte in Metallsägeblatt für Kappsäge, Umfangsgeschwindigkeit?:

    ...Stahlprofile bis ca. 60x60x3 mm damit zuzusägen...

    könnte man dafür nicht auch gut solch ein gestell / halterung für einen trennschleifer nehmen?

    Bild 9_15.jpg

    die dinger sind nicht teuer und einen trennschleifer hat man doch sowieso immer irgendwo 'rumoxidieren.

    es gibt für sowas auch echt klasse trennscheiben.

    gruß,



Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.