Bohrschablone für 32mm-System



  • Hallo,
    meine Erfahrung im Bezug auf Holzbearbeitung und Möbelbau
    beschränkt sich bisher auf einfachere Objekte.
    Da ich mich jetzt an Kleinmöbel "wagen" möchte, habe ich von
    Bohrschablonen für Verbindungsbeschläge, Scharniere etc.
    gehört. Hat jemand Erfahrung mit diesen Dingen bzw. lohnt sich
    so eine Investition, z.B. Bohrschablone von Hettich/Robbi?
    Bin für jede Info dankbar.
    Andreas



  • Re: Bohrschablone für 32mm-System
    nein, lohnt nicht
    wenn du jetzt erst damit anfangen willst, lohnt sich die Anschaffung dieser Schablonen sicher nicht.
    Eine Markierung in 37 mm Abstand zum Rand anbringen, das geht auch von Hand. Und 'ne Lochreihe in 37er Abstand und 32er Raster ist auch nicht so wild.
    Nachdem ich anfangs 'ne Rastung auf der Fuehrungsschiene der Oberfraese nutzte, markiere ich mittlerweile wieder von Hand, auch bei drei Reihen im 240 cm hohen Schlafzimmerschrank (macht bei vier Tueren etwa 1080 Loecher).
    Kaufe dir lieber einen kleinen, ordentlichen Taschenrechner (mit Speicher, Klammerebenen - dann macht er meist auch automatisch Punkt-vor-Strich und addiert laufend drauf, z.B.
    76 + 32 =
    108
    =
    140
    =
    ...
    Ein solches Raster zaehle ich beim Markieren mittlerweile einfach hoch Massband anlegen, drei Zentimeter weiterzaehlen, dann mental 6/8/10/2/4/6/... mitzaehlen und damit bei 76 ... 10 8 .. 13 10 (140) ... 17 2 ... markieren.
    Das funktioniert dann fuer Bodentraeger, Scharniere, Vollauszuege und vieles mehr. Was erwartest du dir von den Schablonen?
    Bohrstaender und 5er HM-Bohrer fuer die Oberfraese helfen mehr.



  • Re: Re: Bohrschablone für 32mm-System
    Vielen Dank für die prompte Antwort, allerdings habe ich nicht alles nachvollziehen können. Was meinst du mit "wenn du jetzt erst damit anfängst,
    lohnt sich die Anschaffung nicht mehr", das kann ja keine Anspielung auf das
    Alter sein, denn das kennst du nicht und mache Leute kaufen sich mit 85 Jahren
    noch ein neues Auto, wo sich andere keine Langspielplatte mehr kaufen wollen.
    Der Gedanke bei der Anschaffung der Schablonen war, unter Nutzung des 32-mm Systems auch immer gleichmässige und damit korrekte Abstände für den Einbau von Schubladenauszügen, Verbindungsbeschlägen etc. zu haben. Das korrekte (und umständliche?) Ausmessen der Bohrabstände bei Benutzung mehrere Verbindungsbeschläge erschien mir aufwändiger als die Nutzung einer Bohrschablone.
    Mit Bezug auf dein Zahlenbeispiel mit dem Errechnen der Abstände ist der Anfangsabstand von 3 cm bzw. die genannte Zahl 76 cm willkürlich gesetzt,
    die 76 kann ich so nicht nachvollziehen, sorry.



  • Re: Re: Bohrschablone für 32mm-System
    Ja, die 76 sind rein willkuerlich und in mm gerechnet.
    Zwecks des Anfangens Du klangst so, als haettest du bisher schon erfolgreich geschreinert, ohne eine Schablone zu benutzen.
    Daher meine Einschaetzung von jemand, der einen Grossteil seiner Einrichtung selbst schreinerte Ich komme gut ohne aus.



  • Re: Re: Bohrschablone für 32mm-System
    Ich stand vor dem Bau eines Regals vor dem gleichen Problem (Lochreihen für Bodenträger) und bin bei Wolfcraft fündig geworden. Diese Firma bietet eine solche Schablone an. Sie besteht aus einer Alu-Schiene, in der ein kleiner Kunststoffschlitten (in 32mm-Schritten verfahrbar) steckt. In diesen wiederum werden die mitgelieferten Bohrbuchsen (4 Stück, ich glaube von 5-10mm) befestigt. Dazu gibt es zwei Winkelstücke, mit denen das ganze auch an der Stirnseite eines Brettes befestigt werden kann (für Holzdübel). Die Verarbeitung ist ganz ok, der Preis beträgt ca. 80-90 DM.
    Viel Erfolg noch beim Schreinern!



  • Re: Re: Bohrschablone für 32mm-System
    Hallo Herr Trautmann,
    nichts für ungut, aber man könnte auch auf die Idee kommen, daß man ja Bohrmaschine und Co. nicht braucht, schließlich gehts auch ohne!
    Ähnliches gilt für die Schablonen Sicher gehts auch irgendwie ohne - aber mit gehts eben schneller und viel einfacher!
    Übrigens verwendet unsere Tischlerin auch das Modell von Wolfcraft, es gibt aber auch ausgefeilte Edelmodelle (siehe z.B. unter www.hobbykeller.de).
    Schönen Gruß
    Peter Baruschke



  • Re: Re: Bohrschablone für 32mm-System
    Ich habe gerade zum ersten Mal von diesem Maßsystem gehört und nun wird mir einiges klar grins
    Kann mir jemand sagen, wo ich merh info über das 32-System finden kann?
    Vielen Dank vorab.
    illbert



  • Re: Re: Bohrschablone für 32mm-System
    Tja ist ja eine Interessante sache,
    Meine Empfehlung als Möbeltischler Habe schon mit (fast) allen erhältlichen schablonen gearbeitet und für den Hobby schreiner kann ich empfehlen sich
    einen resoplan streifen von ca 8 cm Breite und ca 110cm länge zu besorgen, um daraus dann selber eine sys 32 schablone zu fertigen mit einem 5,1 mm Bohrer die rasterung zu bohren dürfte ja kein problem sein.Das material hält bei vernünftiger benutzung sehr lange! kosten ca 8,- ,eine kleine leiste als anschlang montiert und schon funktioniert sie wie eine 150,- teure schiene.
    mfg
    und viel spass beim tischlern
    Michael



  • Re: Re: Bohrschablone für 32mm-System
    Ich benutze seit einigen Jahren das Lochreihensystem von Festo, allerdings mit einer OF97E von Elu (ja wirklich, mit etwas herumprobieren konnte ich sie auf der Festo-Schablone befestigen) und kann dazu nur sagen,schneller und präziser kann man als Hobbytischler wohl kaum 32mm Lochreihen herstellen. Für eine 2m Schrankseite mit drei Lochreihen brauche ich inklusive Einmessen der Führungsschiene nicht einmal eine halbe Stunde. Also ich will auf diese Arbeitserleichterung nicht mehr verzichten. Die so eingesparte Zeit nutze ich zB. lieber für eine schöne Schwalbenschwanzzinkung an einer Schublade oder für ein aufwendigeres Oberflächenfinish.



  • Re: Bohrschablone für 32mm-System
    Bohrschablone TR Lasern 10.jpg

    Hab euch hier mal eine Klasse Bohrschablone mit 32 er Lochreihe eingestellt.

    Super Präzise und unverwüslich. Leicht in der Handhabung und Preislich sehr fair.

    Herstellung komplett MADE IN GERMANY von TR Lasern.

    Videos auch auf YOUTUBE

    **www.youtube.com/watch
    **



  • Re: Bohrschablone für 32mm-System
    Na wenigstens mal Spam zum Thema Heimwerken.

    So richtig zu überzeugen vermag das Dingen nicht. Diese Madenschrauben als Anschläge zerkratzen die Werkstückkanten und fransen die Bohrungen aus. Durch das Gewinde dürfte da auch ein, zwei Zehntel fehlen und sich Ungenauigkeiten einschleichen. Bei langen Lochreihen läppert sich das. Wenn das Ding scgon gelasert ist - warum ist die Beschriftung dann mit so einem popeligen Aufkleber gemacht und nicht auch gelasert?



Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.