Fußbodenaufbau Bad Fachwerkhaus



  • Hallo,
    ich möchte in einem Fachwerkhaus einen neuen Fußboden aufbauen. Der Raum befindet sich in der 1.Etage und soll später als Bad genutzt werden. Jetzt ist der rohe Fußboden mit Lehmschlag zu sehen (Brettchen mit Lehm und Stroh umwickelt und zwischen die Balken gesteckt). Wie soll der Fußboden am besten gebaut werden?
    Ein Bekannter rät zu folgender Lösung die ich aber viel zu teuer und evtl. zu schwer finde.
    Ausgleichslattung darauf Siebdruckplatten(sehr teuer). Dann Bitumenschweißbahn bis 10cm über fertigen Fußboden. Dann Stahlmatte verzinkt (!) in Estrich ca.3-4cm.
    Ich freue mich auf weitere Vorschläge
    Gruß
    Andreas



  • Re: Fußbodenaufbau Bad Fachwerkhaus
    Hallo Andreas,
    zwei weitere Möglichkeiten
    1)auf DB Estrichfolie oder Teichfolie je nach Größe des Raumes darauf Lewisplatten(verz.Trapezblechplatten wie die fürs Dach nur kleiner)darauf dann Estrich.
    2)auf DB Rauspund schrauben(evtl. erst DB ausgleichen)dann Folie dann Trockenschüttung darauf Trockenestrichplatten.
    Das erst mal in Kürze
    MfG Ralf d.Z.



  • Hallo Gast, wofür hast Du Dich bei der Sanierung Deines Fachwerkhauses entschieden? Kannst Du bitte mal zurück antworten - ich stehe vor dem selben Problem.
    vielen Dank! Blink



  • 19 Jahre später auf eine Antwort zu hoffen zeugt von gnadenlosem Optimismus 😛



Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.