Pinsel oder Rolle??



  • Hallo zusammen,ich möchte gerne die Türen meiner Küche streichen und weiß nicht sorecht mit welcher Farbe und was für ein Pinsel oder Rolle??Hab gerade 5 Türen mit Kunstharzfarbe und feiner Schaumstoffrolle gerollt,ist eigentlich nicht schlecht geworden aber ich hätte es gerne noch glatter.Und es soll Glanzfarbe sein..Hat jemand ein Tipp???Gruß Mathias.



  • Re: Pinsel oder Rolle??
    Seidenmatte Lacke bringt man meistens mit einer feinen Schaumstoffrolle auf. Diese Lacke sind meistens auch "tixotrop" eingestellt. Das bedeutet, das im Ruhezustand der Lack gelartig ist und sobald er aufgerührt wird, da wird er dann dünnflüssiger. Bei diesen Lacken sollte keine Verdünnung zugefügt werden! Es ist normal, daß er erst dickflüssig ist. Nach dem Umrühren wird er dann streichbar. Diesen Effekt kann man dann beim streichen dann auch nutzen und den Lack in etwas dickerer Schichtdicke aufbringen. Hierbei handelt es sich aber um wenige Bruchteile eines Millimeters.
    Da der Lack eine matte Erscheinung hat, kann man ihn mit aller Ruhe rollen, da Unebenheiten nicht direkt ins Auge fallen. Bei Hochglanzlacken ist es anders.
    Um eine 100% glatte Oberfläche zu bekommen müste man spritzen. Diese geht mit einem Niederdruckspritztgerät. Der Heimwerker dürfte sowas wohl eher nicht haben.
    Wenn man den Lack nun minimal verdünnt, dann kann er besser verlaufen. Aber zu dick aufgetragener Lack ergibt dann aber auch leicht Tränen. Außerdem spielt hierbei auch noch die Marke eine Rolle. Nicht jeder Lack verläuft gleich und deckt auch gleich gut.
    Man sollte ein gleichmäßiges und langsames Trocknen ermöglichen. Dann kann der Lack, wenn er mit einem Pinsel aufgetragen wird auch gleichmäßig ineinander verlaufen und schön glatt werden.
    Malermeister Beckmann


1
2
1770

Log in to reply
 

Looks like your connection to selbst-Community was lost, please wait while we try to reconnect.