Fragen zum Waschmaschinen Abwasser-Anschluss!



  • Ich hätte ein paar Fragen zum Abwasser-Anschluss einer Waschmaschine (siehe Foto unten; anklicken zum Vergrößern).

    1. Auf dem Foto habe ich den Anschluss um 180° nach oben gedreht, ursprünglich war er nach unten gerichtet. Wie ist es besser/sinnvoller?

    2. Der Schlauch hat innen 19mm, außen 24mm Durchmesser, wie groß sollte die Schlauchschelle sein?

    3. Gibt's irgendwelche Einschränkungen wie der Schlauch mit dem Anschluss verbunden ist (durchhängend, aufgerollt, etc.)? Der Schlauch tritt auf ca. 70cm Höhe bei der Waschmschine aus, der Abwasser-Anschluss ist auf ca. 50 cm. Was muss ich bezüglich des Wasserflusses beachten ((Druck-)Niveaus)?

    4. Die Anschlussschritte sind: roten (Geruchs?)Stöpsel rausnehmen, Schlauch so weit wie möglich draufstecken (10cm?), Schlauchschelle drauf. Hab' ich was vergessen?

    5. Muss ich noch wo Dichtungen anbringen?

    Vielen Dank für konstruktive Rückmeldungen!



  • Re: Fragen zum Waschmaschinen Abwasser-Anschluss!
    zu1 und 3:  wie 'rum du den anschlußstutzen drehst ist wurst. die wm pumpt das wasser aus der maschine durch den schlauch in den stutzen. meistens sind die enden der schläuche so gebogen, damit man die über einen beckenrand hängen kann.

    in deinem fall brauchst du das bogenende nicht.

    beachte, das immer wasser im schlauch steht - das ist normal. das wird zwar bei jeder wäche mehrmals rausgepumpt, aber es kommt auch immer was nach.

    je länger der schlauch ist, desto mehr wasser ist da drinnen (klar).

    ich rate dir, den schlauch einfach zu kürzen. schneide ihn so weit ab, daß er da in einem lockeren bogen hängt. (etwas spiel muß sein).

    ich würde den stutzen auch wieder runter drehen, wie er war. sonst macht das abwasser so viele kurven, wird schwindelig und in der kläranlage entstehen gefährliche strudel.

    zu 2: die schlauchschelle soll einfach nur fest sein. die dinger haben einen spielraum. deine 24mm müssen also in diesem von-bis-spielraum liegen.

    achtung: es gibt echte schrott-schellen! (die billigen)

    nochmal achtung: wenn du das gefühl hast, du hättest die schraube überdreht, dann nimm eine neue schelle.

    zu 4: vor dem draufstecken des schlauches zuerst die schelle über den schlauch!

    wenn du hast, kannst du die innenseite des schlauchendes leicht mit gleitmittel vom klempner einschmieren, dann flutscht das gut und weit. nimm aber keine vaseline oder öl oder so zeugs. dann lieber gar nix. die schelle hält das schon.

    zu 5: nix dichtungen. ausser bei dem stutzen, an dem du da 'rumgedreht hast. aber da sollte ja schon eine drin sein, wenn du die nicht herausgenommen oder kaputtgemacht hast.

    viel spaß beim waschen.

    da ins bullauge zu glotzen ist meist interessanter und spannender als unser fernsehen!

    auf jeden fall werbefrei!

    gruß,



  • Re: Fragen zum Waschmaschinen Abwasser-Anschluss!
    Hallöchen,

    Nexus hat Dir das schön erklärt. Da braucht man nichts mehr hinzuzufügen.

    @Nex: sehr gut gemacht. Sitzen eins. 🙂



  • Re: Fragen zum Waschmaschinen Abwasser-Anschluss!
    danke meister!

    gruß,


3
4
10249

Log in to reply
 

Looks like your connection to Selbst.de DIY Forum was lost, please wait while we try to reconnect.