Terrassenstrahler



  • Hallo,
    ich überlege ob ich mir für meinen Balkon einen elektrischen Terrassenheizstrahler kaufen soll.
    So einen wie diesen hier
    http//cgi.ebay.de/TERRASSENSTRAHLER-TERRASSENHEIZSTRAHLER-PARTYSTRAHLER_W0QQitemZ230138434477QQihZ013QQcategoryZ84072QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    3 Stufen bis max. 2KW
    Höhe bis ca. 2m
    Breite ca. 50cm
    Nur das ich so einen für 50€ im Laden gesehen habe.
    Hat damit jemand Erfahrung?
    Welche Fläche kann man damit beheizen?
    Ist der Preis von 50€ wirlich günstig? Im I-Net finde ich keinen unter 80€ + Porto.
    Der Balkon ist nach oben hin offen und 5,7m breit, somit schirmen die Seiten auch nicht wirklich ab.
    Gruß
    Joker
    P.S. Ich hoffe der Link ist ok und hier nicht verboten.



  • Re: Terrassenstrahler
    Na, ich weiß nicht, bei dem Profil ...
    http//toolhaus.org/cgi-bin/negs?User=packefix&v=70
    Und dann so eine Angabe wie "IPX Elektrische Schutzklasse", ohne dazu zu sagen, um welche Schutzklasse es sich tatsächlich handelt, das klingt mir nicht sehr kenntnisreich. Ich würde in einem seriösen Laden vor Ort kaufen, bei dem man exakte Angaben zu dem Gerät macht und zu dem man es im Gewährleistungsfall auch schnell wieder hinbringen kann, ohne riesige Pakete zur Post schleppen zu müssen.
    Gruß
    Hans Altmeyer



  • Re: Re: Terrassenstrahler
    Danke.
    Der Link zu eBay war auch nur als Beispiel gedacht.
    Ich habe ein Gerät dieser Bauart hier im Laden für 50€ gesehen.
    Da ich den Preis unschlagbar finde wollte ich wissen was generell von dieser Art elektro Terrassenheizstrahlern zuhalten ist.



  • Re: Re: Terrassenstrahler
    Hallo Joker
    seit gestern würde ich mir überlegen was Strombetriebenes zu Kaufen(Strompreiserhöhung!!!)
    Kauf lieber eins was mit Camping Gas betrieben wird. Ist billiger.



  • Re: Re: Terrassenstrahler
    Nunja kommt auf die Betrachtung an.
    Gas Heizstrahler brauchen zwischen 200 und 1000g pro Stunde.
    Eine Gasflasche hat 11kg und kostet rund 10€.
    Wenn wir mal von 300g/h ausgehen, was sehr wenig wäre, kommt man also mit einer Gasflasche 36,7 Stunden mit einer Flasche aus.
    Was bei 10€ einen Stundenpreis von 27Cent macht.
    Ein Elektro Heizstrahler braucht bis zu 2kW.
    Bei uns kostet z.Z. eine kWh 18,42Cent.
    Das macht also bei 2kW 36,84Cent/h.
    Wenn ich nun bedenke das ein Gas Heizstrahler um einiges teurer ist in der Anschaffung und meine angenommenen 300g/h nahe dem minimum liegen erscheinen mir die 37Cent für den Elektro Heizstrahler gegenüber 27Cent für den Gas Heizstrahler als nicht soooo viel teurer.
    Vorallem dann nicht wenn man ihn nicht sooo oft braucht. Dann kommt auch noch der Platzfaktor hinzu.
    Bruche ich den Strahler nur am WE und da evtl. 2 Abende zu je 4 Stunden, dann macht das im Monat 3,20€ mehrkosten gegenüber der Gasversion.
    Bei mindestens 50€ mehr Anschaffungskosten ist die Gasversion erst nach 15 Monaten günstiger. Nur wer braucht so ein Gerät jedes WE 2 Abende zu je 4 Stunden.?
    Wenn der Gas Heizstrahler mehr als 400g/h verbraucht, stehen sich beide Bauarten von den Kosten her gleich.
    Was mich eigentlich vielmehr interessiert ist wie gut die Elektro Heizstrahler sind, bzw ob die 2kW überhaupt etwas bringen.



  • Re: Re: Terrassenstrahler
    Man steckt nicht drin. Tests zu solchen Geräten kenne ich nicht, und vor dem Kauf kann man nur einen Eindruck von der äußeren Verarbeitungsqualität, Standsicherheit und (soweit durch Prüfzeichen glaubhaft belegt) elektrischen Sicherheit gewinnen. Ob das Teil etwas taugt, merkt man erst, wenn man es ausprobiert. Vielleicht meldet sich ja noch jemand mit praktischen Erfahrungen.
    Bei der Gelegenheit Vielleicht hilft auch ein Blick in die EU-Rückrufliste, zumindest um Geräte auszusortieren, die schon unangenehm aufgefallen sind.
    http//ec.europa.eu/consumers/dyna/rapex/rapex_archives_de.cfm
    Gruß
    Hans Altmeyer


1
6
1386

Log in to reply
 

Looks like your connection to selbst-Community was lost, please wait while we try to reconnect.