2019 heißt die "Blume des Jahres" Besenheide

Besenheide Blume des Jahres 2019

Blume des Jahres 2019

Die Besenheide ist "Blume des Jahres 2019": Ab August zeigt die Besenheide ihre zierlichen Blütenstände und taucht die sonst eher karge Heidelandschaft in ein lilafarbenes Meer. Sie wächst auf mageren, sauren und trockenen Böden. Neben der offenen Heide findet man die Besenheide auch an Waldrändern, in Sandgruben und Dünen, in Hochmooren und auf älteren Brachen. In ihrer natürlichen Umgebung wächst und blüht die Besenheide bis zu 40 Jahre lang und dient in dieser Zeit vielen, teils seltenen Insekten als nachhaltige Futterquelle und verlässliche Brutstätte.

Ehrenpreis Blume des Jahres 2018

Blume des Jahres 2018

Der langblättrige Ehrenpreis ist "Blume des Jahres 2018": Einst säumten seine blau-lila leuchtenden Blüten die sommerlichen Ufer aller großen Flüsse in Deutschland. Doch mittlerweile ist "Veronica maritima" bundesweit gefährdet – in Thüringen bereits ausgestorben!Warum ist das so? Als sogenannte Stromtalpflanze breitet sich der Langblättrige Ehrenpreis über das Wasser aus. Weil aber kilometerweit begradigte und befestigte "Wasserstraßen" natürliche Flussauen verdrängt haben, verliert der Ehrenpreis zunehmend seinen Lebensraum. Und mit ihm verschwinden auch zahlreiche Insekten, die die Blütenrispen der mehrjährigen Staude in unserer blütenarmen Kulturlandschaft als wichtige Nahrungsquelle schätzen.Auch der Mensch profitiert von einer natürlichen Auenlandschaft: Nachhaltiger Hochwasserschutz funktioniert nur dort, wo der Fluss Raum hat, über die Ufer zu treten. 2/3 der deutschen Flussauen sind als Überschwemmungsgebiete bereits verloren, das Fehlen der blauen Ehrenpreis-Blüten macht es sichtbar!

Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.