Astlöcher bearbeiten

Zum Ausbessern von Astlöchern benötigen Sie eine Bohrmaschine (möglichst mit Bohrständer), einen Forstner-, einen Holzleim, einen Schleifer (Schwing- oder Exzenterschleifer) und ein Querholzplättchen (Durchmesser wie Bohrer). Querholzplättchen können fertig gekauft werden oder bei speziellen Holzarten mit einem speziellen Bohrer (Scheibenschneider) selbst hergestellt werden.

Astlöcher bearbeiten

Es ist darauf zu achten, dass die Holzart des Querholzplättchen mit dem Werkstück übereinstimmt.

  • Bohren Sie zuerst langsam und senkrecht mit dem Bohrer ein Loch soweit in die Schadstelle, dass anschließend das Querholzplättchen ein wenig herausragt.
  • Geben Sie nun etwas Holzleim in das Loch.
  • Danach wird das Rundholz eingesetzt.
  • Zum Schluss schleifen Sie mit einem Schleifer die Fläche eben.

Wir haben Astlöcher außerdem mit Zwei-Komponenten-Kleber ausgebessert.

Möbel restaurieren
 

Holzfehler ausbessern

Risse im Holz und kleine Astlöcher können Sie mit Reparatur-Kitt leicht selbst ausbessern

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.