close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Abgehängte Decke

Metall- oder Holzkonstruktionen mit einer Bekleidung, die aus schalltechnischen oder optischen Gründen mit entsprechenden Stahlblechformteilen oder Seilen o.ä. an die Rohdecke angehängt werden.

Abgehängte Decke

Als Bekleidung können sowohl Gipskarton- als auch Spanplatten verwendet werden.

Mit abgestimmten Trockenausbau-Systemen können Sie sich auch eine abgehängte Decke einrichten, z.B. um beim Dachausbau die Decke niedriger zu gestalten.

Malerarbeiten
Paneeldecke mit Einbau-Strahlern

Eine Paneeldecke mit Einbau-Strahlern ist ein schöner Raumabschluss und zudem funktional

  • Dazu befestigen Sie zuerst den speziellen Draht mit Öse an Ihrer Decke.
  • Um eine einfache und sichere Verbindung zur Gipskartonplatte herzustellen.
  • Verbinden Sie den Draht mit den Ankerfix Schnellabhängern.
  • Befestigen Sie dann CD-Profile 60 x 27 mm an den Ankerfix Schnellabhängern.
  • Die CD-Profile verbinden Sie über CD-Profil-Verbinder oder Kreuzverbinder mit weiteren CD-Profilen.
  • An die komplette Deckenkonstruktion schrauben Sie nun mit Schnellbauschrauben TN 25 die Gipskartonplatten.

Nach vollständigem Deckenausbau verspachteln Sie die Fugen mit Fugendicht/Füllspachtel. Die Fläche ist nun fertig zum Streichen, Tapezieren oder Verputzen.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.