Würstchen grillen

Würstchen gehören zum Grillen für viele Deutsche einfach dazu. Bei jedem Grill-Fest sind Bratwurst, Thüringer Würstchen und Co. mit dabei. Auf den Grill legen und fertig – schön wär's. Würtschen grillen ist sehr viel komplizierter, als man im ersten Moment denkt. Wenn Sie unsere Tipps befolgen, dann gelingt sie Ihnen: die perfekte Grill-Wurst!

Kross und bissfest, gleichmäßig mit einer ansehnlichen Grill-Rost-Struktur gebräunt und innen saftig: So stellen sich die meisten eine perfekte Grillwurst vor. Die Garzeit einer Wurst ist relativ kurz im Vergleich zu einem dicken Steak oder Spieß. Trotzdem wäre es ein Fehler, die Würste direkt am Anfang auf den Grill zu legen, weil sie schnell fertig sind. Denn eine Wurst braucht eine möglichst hohe Hitze – und zwar dauerhaft.

 

Würstchen grillen: Viel Hitze nötig

Die Würstchen sollten dort platziert werden, wo die Hitze am höchsten ist.  Bei ständigem Wenden werden sie nun schön kross gegrillt. Wenn die Haut leicht aufplatzt, ist die Wurst fertig.

Doch wer beim Grillen nur ans Fleisch denkt, verpasst die Hälfte. Denn natürlich kann man auch Gemüse, Beilagen und sogar Spargel auf dem Grill zubereiten. Das ist bei vielen größeren Holzkohlegrills möglich, die mit seitlich angeordneten Kohletaschen ein indirektes Grillen ermöglichen.

Video: Immer der perfekte Gar-Punkt – die besten Grilltipps

 


Die besten Rezepte vom Rost

Im großen Grill-Special von LECKER.de finden Sie köstliche Rezept-Ideen für Fleisch, Fisch und vegetarische Leckereien. Dazu servieren wir bunte Salate und tolle Beilagen. So macht Grillen Spaß!

Zum Grill-Special von LECKER.de 


Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.