Woran erkenne ich eine gute Zange?

Mindestens eine Kombizange befindet sich in jedem typischen Werkzeugkoffer, mit ihr kann man hauptsächlich greifen und trennen. Eine Kombizange finden Sie für nicht einmal fünf Euro in der Werkzeugschütte an der Baumarktkasse – Sie können aber für ein gutes Markenwerkzeug auch 30 Euro ausgeben. Worin besteht der Unterschied?

Nehmen Sie beide Zangen in die Hand: Das teure Modell ist vermutlich ergonomisch besser geformt, sicher aber präziser verarbeitet. So gleitet das Gelenk leicht und gleichmäßig, während die Mechanik von billigen Zangen schwergängiger oder sogar ungleichmäßig arbeitet. In der Praxis können Sie präziser zugreifen, wenn das Gelenk leichtgängig funktioniert.

Zum Praxistest

Halten Sie das geschlossene Zangenmaul gegen das Licht: Ist das Werkzeug präzise gearbeitet, so passen sowohl die vorderen Haltebacken als auch die dahinter angeordneten Schneidklingen exakt aufeinander. Optimal ist es, wenn der Greifbereich an der Spitze ganz schließt und sich danach minimal öffnet – so können kleine Gegenstände an der Spitze besonders feinfühlig gefasst werden.

Alle schneidenden Zangen können Sie auch mit der Schnittprobe testen: Versuchen Sie einfach, einen mitgebrachten Zettel oder eine Kassenquittung zu trennen. Gelingt das nicht, sind die Klingen vermutlich nicht präzise gearbeitet. Zusätzlich müssen die Klingen allerdings auch hart genug sein, um sich nicht beim Durchkneifen eines Drahts sofort zu verformen. Theoretisch können Sie auch dies schon im Laden überprüfen, indem Sie einen mitgebrachten Draht teilen und danach die Klingen auf Beschädigungen kontrollieren.

Kontrollieren Sie auch die Griffe: Sie müssen fest am Zangenkörper verklebt und mit einer Herstellerkennzeichnung versehen sein. Fehlt sie, so deutet dies auf mangelnde Sorgfalt des Anbieters.

Quelle: selbst ist der Mann 5 / 2013

Heimwerkers Bierkiste
 
Preis: EUR 17,99
Das Hornbach Projekt-Buch
 
Preis: EUR 24,99 Prime-Versand
Heimwerker Pantoffeln
 
Preis: EUR 29,90 Prime-Versand
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.