history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Basteln
ANZEIGE
ANZEIGE
Zu den Kommentaren (0)

Kleiderbügel aus Stoff basteln

redakteur
LupeKleiderbügel aus Stoff basteln

Vor allem Frauen mögen es, wenn in der Wohnung alles zueinander passt. Das betrifft sogar die Kleiderbügel im Schrank. Süße Kleiderbügel aus Stoff muss man aber nicht teuer kaufen – man kann sie selbst basteln.

Materialliste für die Kleiderbügel aus Stoff

Formbügel, Papier, Baumwollstoff mit Blümchenmuster, Füllvlies, Stecknadeln, Nähmaschine und passendes Garn, Nähnadel, Satinband in Weiß, doppelseitiges Klebeband, Satinband in Rosa, Schere und Bleistift.

So geht's

Den Haken der Kleiderbügel herausschrauben. Die Bügel auf Papier legen und mit Bleistift drum herum fahren. Etwa 2 cm Nahtzugabe dazu zeichnen. Jetzt den Stoff doppelt legen, Papierschnitt darauflegen, alles mit Stecknadeln zusammenstecken und ausschneiden.

Mit dem Füllvlies ebenso verfahren wie mit dem Stoff. Stoff rechts auf rechts zusammenlegen, das Füllvliesdazwischenlegen. Mit den Stecknadeln zusammenheften und mit der Nähmaschine zusammennähen. Dabei am Ende des Bügels eine Öffnung von ca. 14 cm offen lassen. Den Bezug wenden und den Bügel durch die Öffnung schieben.

Die offene Stelle jetzt von Hand zunähen. Haken durch die Nahtstelle im Stoff vorsichtig wieder eindrehen. Dann das weiße Satinband auf doppelseitiges Klebeband kleben und damit den Haken umwickeln (den Haken könnte man auch mit weißer Farbe lackieren). Eine kleine Schleife aus rosafarbenem Satinband um den Haken binden.

Fotos: deco&style


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.