history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Gesund wohnen
Wandgestaltung (Anzeige)
WandgestaltungNeue Atmosphäre ins Haus holen »
ANZEIGE
ANZEIGE
Wir helfen bei Ihrem Umzug!
Zum UmzugsratgeberDer große Ratgeber zum Thema Umzug »

Stromsparende Klimageräte

Stromsparende Klimageräte

 

Jedes Jahr dasselbe Bild auf den Aktionsflächen der Baumärkte: Wird es draußen heiß, bewirbt der Handel Kühle versprechenden Klimageräte. Doch manches Schnäppchen kann langfristig ziemlich teuer werden! Die Betriebskosten von elektri­schen Raumklimageräten sind nämlich erheblich – und in vielen Fällen unnötig hoch! Senken Sie Ihre Stromkosten, ohne auf kühle Schlafräume zu verzichten.

Nutzen Sie zuerst natürliche Kühlmöglichkeiten!

  • Lüften Sie in den frühen Morgenstunden (am besten per Quer- oder wenigstens Stoßlüftung) und halten Sie die Fenster (sofern möglich) während des Tages geschlossen.
  • Ideal ist es, wenn Sie Sonne und Hitze mit außenliegenden Fensterläden oder Jalousien aussperren können.

Gerade in Dachgeschossen reichen diese Maßnahmen leider nicht immer aus. Dann kann die Anschaffung eines Klimagerätes sinnvoll sein. Doch die Energiekosten können den Kaufpreis eines Kühlgerätes schnell übersteigen: Ein einziger heißer Monat mit täglich 10 Stunden Kühlung lässt die Stromrechnung schnell um knapp 50 Euro steigen.

Stromsparende Klimageräte kaufen

Beim Kauf sollte man deshalb auf eine möglichst hohe Effizienzklasse des Geräts achten, rät die Initiative Energieeffizienz der Deutschen Energieagentur dena. Zwischen stromsparenden Klimageräten der Klasse A und Klasse C gebe es bereits einen Verbrauchsunterschied von zwischen 11 und 15 Prozent.

Außerdem ist es meist gar nicht nötig, das Klimagerät im Dauerbetrieb laufen zu lassen. Versuchen Sie nicht, den Raum zu sehr herunterzukühlen. Zu stark klimatisierte Räume führen leicht zu schlimmen Erkältungen.

Alle Spar-Tipps finden Sie übersichtlich für Sie zusammengefasst in unserem Archiv: Spar-Tipps auf selbst.de