history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Dekorieren
Wandgestaltung (Anzeige)
WandgestaltungNeue Atmosphäre ins Haus holen »
ANZEIGE
ANZEIGE
« Zurück zur Übersicht
Auch wenn Ostern natürlich nicht Weihnachten ist, so freuen sich Familie und Freunde doch über kleiner Mitbringsel. Wir zeigen Ihnen schöne Ideen für kleine Ostergeschenke, die Sie ganze einfach selber machen können. Ein schönes Osterfest wünscht SELBST.DE!
Ostereier färben
Osterdeko
Tischdeko
Frühlingsblumen
Zu den Kommentaren (0)

Osterdeko mit Aha-Effekt

redakteur
LupeOsterdeko mit Aha-Effekt

Nicht jeden lieben Menschen trifft man zu Ostern persönlich. Mit diesen gebastelten Grußkarten sagt man aber trotzdem deutlich: Ich denk' an Dich! Schütteln Sie mit: Bei Bewegung tanzen hübsche Stanzmotive hinter Folien-Fenstern.

Für die Herstellung Ihrer originellen Oster-Dekoration gehen Sie so vor: Für die Passepartout-Karte schneiden Sie ein andersfarbiges Einlegeblatt, Gras und Schleife (Zeichnung unten links) aus Fotokarton zu.

Die Linien der Schleife mit Filzstift nachziehen und hinter den ovalen Ausschnitt kleben. Den Rahmen des großen Eis übertragen Sie auf die Wellkarton-Rückseite und den Hintergrund auf Fotokarton, der anschließend mit einer Zierrandschere ausgeschnitten wird.

Das Tischkarten-Unterteil mit dem Ei (Zeichnungen Mitte und rechts) ist aus Fotokarton gefertigt. Dafür das Unterteil aus- und an der Wellenlinie einschneiden, anschließend am Wellenbruch umknicken. Das halbmondförmige Teil steht dann nach oben.

Osterdeko mit Aha-EffektKleine Klebekissen, die man auch halbieren kann, werden lückenlos rund um die Ovale der Folien-Fenster geklebt. So entsteht der Raum, in dem sich die hübschen Schüttelteile bewegen können

Dort wird das kleine Ei angeklebt. Für alle Teile gilt: Die Folienstücke 1 cm größer zuschneiden. Das Folienfenster auf die Ei-Rahmenrückseite bzw. die Innenseite der Passepartout- Karte kleben. Nach dem Aufbringen der Klebekissen, die sich mit der Schere auch gut verkleinern lassen, wird das Schüttelmaterial auf die Fenster gegeben, das Einlegeblatt bzw. die Hintergründe werden aufgeklebt. Trockenmoos, Eierschalen und Federn runden Ihre Osterdeko ab.

Materialliste für Oster-Grußkarten

Passepartout-Karte, gelb (mit Einlegeblatt), mit ovalem Ausschnitt; Fotokarton, rot und hellblau; Tonpapier, rot und grün; schwarzer Filzstift; klare Folie (zum Beispiel von Dokumentenmappen); Moosreste; weiße Federn;  Schüttelmaterialien wie Eischalen, Pailetten, einige bunte Fotokartonreste; Wunderlocher; Klebestift; Klebekissen

 

Osterdeko mit Aha-EffektVorlage für die Passepartout-Karte, großes und kleines – für die Tischkarte – Schüttel-Ei, Unterteil des Tischkärtchens

Alles zum Thema Ostern 2016 >>


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.