history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Bodenbeläge
ANZEIGE
Wandgestaltung (Anzeige)
WandgestaltungNeue Atmosphäre ins Haus holen »
ANZEIGE
Zu den Kommentaren (1)

PVC-Boden auf Fußbodenheizung

redakteur
LupePVC-Boden auf Fußbodenheizung
Wenn Sie dieses Symbol auf der Packung eines PVC-Bodens finden, ist er für Fußbodenheizung geeignet.

Per E-Mail erreichte uns die Frage unseres Lesers Klaus-Dieter Brunn: "Wir möchten wissen, ob gesundheitliche Vorbehalte im Hinblick auf die Verlegung eines PVC-Bodens in Verbindung mit einer bestehenden Fußbodenheizung bekannt sind? Sie sprechen in einem Beitrag von Nachteilen: »gesundheitlich u. U. nicht ganz unbedenklich«."

Christian Meyer, Redakteur für die Rubrik BAUEN & RENOVIEREN weiß die Antwort: "Sofern ein Bodenbelag vom Hersteller für die Eignung auf Fußbodenheizung vorgesehen ist, spricht nichts dagegen, den PVC-Boden darauf zu verlegen. Entsprechende Symbole/Hinweise (siehe oben) finden sich auf den Packungen. Was den Wärmeübergang angeht, so ist dieser bei PVC-Böden noch relativ gut, vor allem im Vergleich zu dickeren Hartbelägen wie Laminat oder Parkett.

PVC für Fußbodenheizung geeignet?

Über gesundheitliche Gefahren streiten sich schon seit Jahrzehnten Hersteller, Institute und Wissenschaftler. Weichmacher KÖNNEN erbgutschädigend sein – und sind in den meisten PVC-Belägen enthalten. Schäden wurden bislang aber nur bei Tieren eindeutig nachgewiesen. Bei den gesetzlich vorgeschriebenen Konzentrationen in Bodenbelägen soll es angeblich keine Probleme geben."
Praxistipp: Als Alternative bietet sich auch bei Fußbodenheizungen Linoleum als Bodenbelag an, der auf Basis von Jute und natürlichem Leinöl hergestellt wird.

Verschiedene Infos und Meinungen erhalten Sie unter dem Suchwort „PVC“ z. B. auf folgenden Internetseiten:
www.baubiologie.de
www.bremer-umwelt-beratung.de
www.hausbau-ratgeber.de
www.umweltbundesamt.de
www.oekotest.de
www.test.de


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare

Oder man umgeht das Problem, indem man die Wärme nicht aus dem Boden, sondern aus Wand oder Decke kommen lässt Shock) Das Klimaprofilsystem der IGR gibt es nämlich auch für Wand, Decke und sogar für die Sockelleiste. So hat man angenehme Strahlungswärme und muss sich keinen Kopf um den Fußbodenbelag machen!

Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.