2K-Sprühlack Wie funktionieren 2-Komponenten-Sprühlacke?

Zweikomponentenlacke aus der Dose schaffen eine harte Oberfläche. Doch wie finden die Komponenten zusammen? Wir erklären, wie die Substanzen eines 2K-Sprühlacks vermischt werden.

Extrem belastete Oberflächen sollten mit zweikomponentigen Lacken geschützt werden. Sie bilden eine sehr harte Oberfläche, sind aber nicht ganz einfach zu verarbeiten: Die beiden Komponenten müssen bis zur Anwendung getrennt gehalten werden, sonst würde der Lack eventuell schon in der Dose aushärten.

 

2K-Lack aus der Dose

Damit 2K-Sprühlack auch in Spraydosen verwendet werden können, gibt es deshalb eine clevere Mechanik, um Lack und Härter erst kurz vor der Anwendung zusammenzuführen. Das hier gezeigte System von Motip Dupli ritzt die innere Trennwand auf – danach kann der Lack wie gewohnt durch Schütteln gemischt und verarbeitet werden.

Quelle: selbst ist der Mann 12 / 2014

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.