Werkstattwagen

Dieser Werkstattwagen ist Ihr stummer Diener am Arbeitstisch: Werkzeug und Utensilien sind nicht nur tipptopp aufgeräumt, sondern auch stets zur Hand. Und wenn Sie sie nicht brauchen, verschwinden sie hinter einer verschließbaren Tür des Werkzeug-Mobils. Der bauplan enthält alle Maße, die Sie brauchen, um den Werkstattwagen selber zu bauen.

Direkt zum Bauplan:

Platz ist ein Luxus, den es in nur wenigen Hobbywerkstätten gibt. Auch geräumige Arbeitstische sind da natürlich eher selten. Wohin aber mit dem Werkzeug und den Maschinen, die man gern griffbereit hat, die aber trotzdem auf der Arbeitsfläche nicht im Wege sein sollten? Wir haben lange optimiert und getüftelt, bis wir den Prototypen für unseren Werkstattwagen gefunden hatten.

 

Werkstattwagen selber bauen

Da ist unser Werkstattwagen eine praktische Lösung, die obendrein noch einigen Zusatznutzen beschert: Nach der Arbeit verschwindet das Elektrowerkzeug aus den tiefen Klappkästen des mobilen Werkstattwagen, aus dem wirklich nichts so leicht herausfallen kann und die zugleich den Deckel bilden, in einem verschließbaren Vollauszug; das Handwerkzeug steckt in einer passgenauen Halteleiste, die sich vor dem Schließen der Deckel herunterklappen lässt, ohne dass es herausfällt.

Die sechs flachen Schubladen der rollbaren Werkzeugkiste sind ideal für Schrauben und sonstigen Kleinkram, an den Sie ihre Innenaufteilung natürlich anpassen können. Und die breite Zubehörlade ganz unten, ebenfalls auf Vollauszügen, ist über die linke Tür des Werkzeugwagens abschließbar.

Quelle: selbst ist der Mann 1 / 2004

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.