Weihnachtspyramide bauen

Seit dem 16. Jahrhundert ist die Schnitzkunst des Erzgebirges nachgewiesen. Jedes Jahr in der Zeit vor Weihnachten wird sie auch bei uns wieder aktuell und stimmt uns auf lange, gemütliche Winterabende ein. Unsere Weihnachtspyramide (Bauplan 11/2001, Bauplan nicht mehr lieferbar) ist aufgebaut wie ein Guckkasten, in dem zwei Tännchen langsam rotieren.

Alternativer Bauplan:

Ihren Ursprung hat die Schnitzkunst des Erzgebirges in guckkastenartigen, mechanisch betriebenen Bergwerksmodellen. Der Abbau von Erz erlebte damals dort seine Blütezeit. Auch Weihnachtspyramiden zählen zu den frühen Spezialitäten dieser Handwerkstradition. Heute wird das Kunsthandwerk an Schulen gelehrt und seine Produkte werden in alle Welt exportiert.

 

Weihnachtspyramide bauen

Wir zeigen Ihnen eine neue Form der Weihnachtspyramide. Sie besteht nicht aus dem üblichen Gestell, in dem Figuren auf Ebenen um die Mittelachse rotieren. Unsere Pyramide ist eine sechseckige Säule, deren durchbrochene Wände Wald- und Jagdmotive zeigen. Im Inneren dieser Säule mit sieben Ebenen drehen sich, angetrieben von zwei Kerzenkränzen, zwei Tannenbäumchen. Der Bau dieser Weihnachtspyramide ist etwas für die ganze Familie. Hier kann zum Beispiel der Nachwuchs die ersten Versuche in der Kunst des Laubsägens wagen. Nicht nur dann allerdings sollten Sie einige Wochenenden gemeinsamen Arbeitens einplanen, denn schon mit der Dekupiersäge benötigen Sie pro Motivseite etwa eine Stunde. Die Motive der unteren Ebene und der drei obersten Ebenen sind ringsum gleich, ebenso die äußeren Formelemente. In der zweiten Ebene, auf der sich Rehe und Hirsche im Wald tummeln, und in der dritten, auf der die Jäger zum Halali blasen, zeigt jede Seite ein anderes Bild. Selbst feinste Haarlinien sind nicht aufgezeichnet, sondern eingeschnitten. Andere Dinge, wie zum Beispiel die Halter der Christbaumkerzen, haben wir fix und fertig gekauft. Alle für die Pyramide benötigten Zutaten erhalten Sie im Bastlerbedarf oder Spielwarenfachhandel.

Wir haben den Bau in vier Abschnitte gegliedert und beginnen unsere Anleitung unten, also mit den sechseckigen Bodenplatten der Ebenen in gestaffelten Größen.

Quelle: selbst ist der Mann 11 / 2001

Beliebte Inhalte & Beiträge
Dekorieren

Schmuck in Gold und Silber

Geschenkideen für Ihre Liebste!

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.