Wassermühlen

Wassermühle

Wassermühlen sind durch fließendes oder fallendes Wasser angetriebene Maschinen. Die darüber gewonnene Kraft nutzt der Mensch seit alters her, um sich körperlich schwere Arbeiten wie Wasser schöpfen oder Korn mahlen zu erleichtern. Wassermühlen werden heute meist nur noch museal genutzt. Die wenigen noch vollfunktionstüchtigen Wassermühlen aber können sich einer treuen Fangemeinde sicher sein.

Wassermühle Wardenburg, Wassermühle Heiligenthal oder die bekannte Wassermühle Wedel sind beliebte Ausflugsziele für Technik-Enthusiasten. Hier kann man das Zusammenspiel der Kräfte live verfolgen und staunen, wie viel Power in einem so sanft dahinfließenden Gewässer steckt, wenn dessen Kraft im Inneren der Wassermühle potentiert wird.

 

Wassermühlen selber bauen

Wir haben mehrere Wassermühlen zum Nachbauen entworfen. Im Garten, am Teich oder dem künstlichen Bachlauf sind diese Wassermühlen ein attraktiver Blickfang. Da nicht jeder Mühlen-Fan auch einen Gartenteich sein Eigen nennt, finden Sie hier auch Bauanleitungen für Wassermühlen, die ohne Bachlauf auskommen – versteckte Pumpentechnik fördert hier das antreibende Wasser auf das Mühlrad. Schließlich gibt es auch gewagte Kombinationen aus Wind- und Wassermühle, wie die Hüvener Mühle aus dem Emsland. Sie stand Pate für unseren Bauplan der kombi-Mühle!

Quelle: selbst ist der Mann

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.